26.09.2016

Nicht vorliegende Angebote

Zur Öffnung und Verlesung (Eröffnung) der Angebote sind grundsätzlich bei öffentlichen Aufträgen alle Angebote bei nationalen Ausschreibungen im Unterschwellenbereich mit Bezug auf § 14 Abs. 2 im Abschnitt 1 der VOB Teil A zugelassen, die bis zum Ablauf der Angebotsfrist eingegangen sind und dem Verhandlungsleiter bei Öffnung des ersten Angebots v... » weiterlesen
26.09.2016

Mindermenge

Eine Mindermenge - bezeichnet auch als Mengenminderung - liegt nach VOB, Teil B § 2 Abs. 3, Nr. 3 vor, wenn die tatsächlich ausgeführte Leistungsmenge in einer Position des Leistungsverzeichnisses (LV) mehr als 10 % nach unten gegenüber der vertraglich vereinbarten Leistungsmenge abweicht. Rechnerisch ist die Mindermenge die Differenz zwischen der ... » weiterlesen
Gratis Download

Über 200 kostenlose Musterbriefe!

Hier die Top-10 unserer Anwender:
26.09.2016

Grundsätze zur Leistungsbeschreibung

Mittels der Leistungsbeschreibung sind die auszuführenden Bauleistungen eindeutig und erschöpfend zu beschreiben. Alle preisbeeinflussenden Umstände sind anzugeben und für die Beschreibung verkehrsübliche Bezeichnungen heranzuziehen. Für die Angebotskalkulation ist wichtig, dass jeder Anbieter die Bauleistung im gleichen Sinne versteht und zur Gru... » weiterlesen
25.09.2016

Präqualifizierungsstellen (PQ-Stellen)

Die Präqualifizierungsstellen wurden nach einem Auswahlverfahren durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung bestimmt und anschließend vom "Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V." mit der Wahrnehmung der Präqualifikation - VOB beauftragt, und zwar sowohl von Betrieben des Bauhauptgewerbes als auch des Baunebengewerbes. Die B... » weiterlesen
23.09.2016

Präqualifizierungsverzeichnis

Als Präqualifikationsverzeichnis wird synonym auch die " Liste der präqualifizierten Unternehmen (PQ-Liste)" bezeichnet, unter diesem Begriff erfolgen weiterführende Erläuterungen. Die Liste ist allgemein zugänglich. Ein Auftraggeber kann Eintragungen - vorrangig für den Zweck zum Nachweis der Eignung eines Bauunternehmens als Bieter - direkt abruf... » weiterlesen
22.09.2016

Leistungsänderungen

Leistungsänderungen liegen vor, wenn sich die Baupläne ändern bzw. vom Auftraggeber Änderungen gefordert werden. Verbunden sind damit  Abweichungen des Leistungsinhalts zwischen tatsächlicher Ausführung und ehemals vereinbarter Leistung gemäß Beschreibung in den Positionen des Leistungsverzeichnisses (LV). Bei einem VOB-Vertrag kann der Auftraggebe... » weiterlesen
21.09.2016

Vorbestimmte Zuschläge

Die Angebotskalkulation ist der Form nach eine Zuschlagskalkulation, bei der ... » weiterlesen
20.09.2016

Nachtragsangebot

Für ein Nachtragsangebot müssen zunächst die für einen Nachtrag maßgebenden Merkmale und Anspruchsvoraussetzung nach den Nachtragsarten in der VOB, Teil B § 2, Abs. 3 bis 10 vorliegen. Bei einem Einheitspreis-Vertrag ist das oft der Fall. Dagegen bleibt bei einem Detail-Pauschalpreisvertrag die Vergütung unverändert. Eine Vergütungsanpassung könnte... » weiterlesen
19.09.2016

Nachweise zum Angebot

Der Auftraggeber kann zu einer Ausschreibung Erklärungen zum Angebot sowie weitere, verschiedene Nachweise vom verlangen. Vorrangig wird es sich dabei um Nachweise über die Eignung von Bauunternehmen hinsichtlich ihrer Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit handeln. Weitere Erklärungen des Bieters mit Nachweisen können sich beispielswei... » weiterlesen
18.09.2016

Vergabe von Sammelaufträgen

Werden öffentliche Bauaufträge zur Vorbereitung und Vergabe als Sammelaufträge vorgesehen, dann sind die Anforderungen und Maßgaben in der "Richtlinie zur Vergabe von Sammelaufträgen" im Anhang 6 im Vergabe- und Vertragshandbuch ( VHB-Bund, Ausgabe 2008, Stand: August 2014) zu beachten. Von Sammelaufträgen wird gesprochen, wenn gleiche Leistungen n... » weiterlesen

 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren


Bauprofessor folgen:
Aktuelle Meldungen:
04.09.2016
Arbeitsschutzprämien der BG BAU

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) unterstützt Handwerker, die Präventionsmaßnahmen zur Reduzierung von Häufigkeit und Schwere von Arbeitsunfällen ergreifen. Bezuschusst werden z. B. Anschaffungen, die dem Schutz der Atemwege dienen oder Arbeiten in Höhen sicherer machen ...

03.09.2016
Führt ein Verstoß gegen DIN-Normen oder Regeln der Technik ohne weiteres zu einem Baumangel?

Liegt ein Baumangel bereits vor, wenn gegen DIN-Normen oder Regeln der Technik verstoßen wurde, oder muss sich dieser erst verwirklichen, um auch tatsächlich als Baumangel eingestuft zu werden ...

02.09.2016
VOB/C 2016 jetzt "amtlich"

Die Überarbeitung der VOB ist komplett. Mit Ausgabedatum September 2016 sind nach VOB/A und VOB/B nun auch die Änderungen der ATV in der VOB/C veröffentlicht. Anwendern von www.baunormenlexikon.de stehen die Inhalte schon jetzt, noch vor Erscheinen der neuen, gedruckten Gesamtausgabe der VOB 2016 zur Verfügung ...