17.02.2017

Massivdiele

Massivdielen oder auch Massivholzdielen sind Vollholz-Elemente, die relativ lang und breit sind. Sie werden meist mit einer umlaufenden Spundung oder einer Spundung an den Schmalseiten versehen, über die gleichartige Massivdielen miteinander verbunden werden. Heute werden Massivdielen häufig ohne statische Funktion als Bodenbelag auf Unterböden sc... » weiterlesen
17.02.2017

Linoleumbelag

Linoleumbelag ist ein elastischer Bodenbelag, der sich durch hohe Widerstandsfähigkeit und sein antistatisches Verhalten auszeichnet. Er besteht aus natürlichen Bestandteilen, wird im Wohnbereich, im gewerblichen Bereich und in der Leichtindustrie eingesetzt. Hergestellt wird Linoleum aus Leinöl, dass zu Leinölfirnis reduziert und zu Linoxin oxidie... » weiterlesen
Gratis Download

Über 200 kostenlose Musterbriefe!

Hier die Top-10 unserer Anwender:
17.02.2017

SiGe-Plan

Auf Grundlage der Baustellenverordnung (BaustellV vom 10.06.1998 im BGBl. I 1998, S. 1283, zuletzt geändert am 15.11.2016 zum Artikel 3, Abs. 2) ist bei größeren und länger laufenden Baustellen durch den Auftraggeber ein Koordinator für Sicherheits- und Gesundheitsschutz zu bestellen. Dieser stellt den Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-... » weiterlesen
16.02.2017

Nadelholzdiele

Fußbodendielen aus Nadelholz werden z. B. aus Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche oder Douglasie gefertigt. Sie müssen an allen vier Seiten gehobelt sein und mit Nut und Feder versehen werden, um sie einfach zusammenzufügen. In der Normierung sind Kriterien festgelegt, die eine Sortierung der Dielen in A und B Qualitäten ermöglichen. Kriterien sind u. a.... » weiterlesen
16.02.2017

Ansprüche aus Bauablaufstörungen

Wird eine vertraglich vereinbarte Bauleistung nicht wie geplant fertig oder im Baufortschritt gestört, dann liegt eine Bauablaufstörung vor. Dazu rechnen auch Behinderungen und Unterbrechungen der Bauausführung. Für Bauablaufstörungen können Handlungen sowohl durch den Auftraggeber als auch Auftragnehmer als Bauausführenden maßgebend gewesen sei... » weiterlesen
16.02.2017

SOKA-Dachdeckerhandwerk

Die Sozialkasse des Dachdeckerhandwerks ist eine gemeinsame Einrichtung der Tarifvertragsparteien des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks e. V. und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Zugehörig sind: ... » weiterlesen
15.02.2017

Sachbezugswerte

Für Zwecke der Berechnung und Abführung von Beiträgen zur Sozialversicherung sowie für die Besteuerung von Lohn & Gehalt werden jährlich Sachbezugswerte durch Erlass der Finanzbehörden bzw. in der Sachbezugsverordnung festgesetzt. Die Sachbezugswerte erhalten die Arbeitnehmer als Teil ihres Arbeitsentgeltes. Sie stellen einen Geldwert dar, wer... » weiterlesen
15.02.2017

Sonntagsarbeit

Sonntagsarbeit ist die an Sonntagen geleistete Arbeit in der Zeit zwischen 0.00 Uhr und 24.00 Uhr. Für die Sonntagsarbeit gilt ein Überstundenzuschlag als Sonntagszuschlag von 75 % sowie am Oster- und Pfingstsonntag von 200 %. Basis für den Zuschlag ist der Gesamttarifstundenlohn (GTL) der gewerblichen Arbeitnehmer. Fallen mehrere Zuschläge an, so ... » weiterlesen
15.02.2017

Laubholzdiele

Laubholzdielen werden beim Fußbodenbau eingesetzt, wenn besonders werthaltige Böden entstehen sollen. Denn Laubhölzer sind besonders harte Hölzer, aus deren Dielen sehr langlebige Böden verlegt werden. Dabei werden z. B. Hölzer von Eiche, Esche, Ahorn, Birke, oder Rotbuche verwendet. Üblicher zum Bau eines Dielenbodens sind allerdings Nadelholzdiel... » weiterlesen
14.02.2017

Ergebnis aus Fremdleistungen

Wesentlicher bzw. oft ausschließlicher Teil der Fremdleistungen sind die vertraglich gebundenen Leistungen der Nachunternehmer. Bei einem Bauunternehmen als General- oder Hauptunternehmer ist es zugleich Auftraggeber für die Nachunternehmer. Dann stellen sich die abgerechneten Leistungen der Nachunternehmer zunächst als Kosten für das Bauwerk bzw. ... » weiterlesen

 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren


Bauprofessor folgen:
Aktuelle Meldungen:
04.02.2017
OLG Hamburg verneint prozentualen Abzug bei nicht erbrachten Grundleistungen

Der springende Punkt ist die Vereinbarung von Leistungsbildern in Planerverträgen. Sind diese vereinbart, schuldet der Auftragnehmer auch sämtliche darin beschriebenen Grundleistungen, unabhängig davon, ob sie erforderlich sind. Erbringt er diese nicht vollständig, ist der Auftraggeber berechtigt, eine entsprechende Honorarkürzung vorzunehmen ...

03.02.2017
Schöck Produkte leichter mit dem STLB-Bau ausschreiben

Die Schöck Bauteile GmbH, ein führender Anbieter für zuverlässige Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung sowie für Bewehrungstechnik, ist nun mit dem STLB-Bau vernetzt. Damit können produktneutrale, VOB-konforme Ausschreibungstexte über Mustervorlagen im STLB-Bau generiert werden, die genau auf die Schöck-Produkte passen ...

02.02.2017
Herausragende BAU 2017 – wieder neue Bestmarken!

Die Besucherzahlen der BAU 2017 in München untermauern eindrücklich den Charakter der BAU als Weltleitmesse. So sind 2.120 Aussteller aus 45 Ländern dabei gewesen und 80.000 der insgesamt 250.000 Besucher kamen aus dem Ausland. Und auch ihren hohen Stellenwert bei den Architekten und Planern hat die BAU mit 65.000 Besuchern aus diesem Bereich erneut bestätigt ...