20.01.2017

Eigenleistung

Im Allgemeinen werden jene Bauleistungen als Eigenleistungen bezeichnet, die vom anbietenden Bauunternehmen auch mit eigenen Kapazitäten ausgeführt werden. Dem Bauunternehmen als Auftragnehmer obliegt die "Eigenleistungspflicht", es hat die vertraglich gebundenen Bauleistungen grundsätzlich als Eigenleistung zu erbringen. Als Eigenleistung gelten a... » weiterlesen
20.01.2017

Gelenkarmmarkise

Gelenkarmmarkisen werden zur Beschattung von Außenflächen, wie Terrassen, Balkonen oder Straßencafés vor Gebäuden benutzt. Die Ausfallmaße der Gelenkarmmarkise betragen bei vielen Herstellern max. 5 Meter. Die Breite kann bis zu 6,50 Meter betragen. Auch einen Regenschutz können Gelenkarmmarkisen bilden, allerdings muss dabei sichergestellt sein, d... » weiterlesen
Gratis Download

Über 200 kostenlose Musterbriefe!

Hier die Top-10 unserer Anwender:
20.01.2017

Teilleistungen

Als Teilleistung gilt jeweils jene Leistung, die ... » weiterlesen
19.01.2017

Markisolette

Eine Markisolette ist eine Beschattungsmöglichkeit die Senkrecht- und Fallarmmarkise kombiniert und häufig an öffentlichen Gebäuden zu finden ist. Sie fährt zuerst senkrecht nach unten aus und wird dann über einen Fallarm aufgestellt. Dadurch ergeben sich Beschattung und Hitzeschutz für die Räume, die hinter den Fenstern oder auch Balkonen mit Mark... » weiterlesen
19.01.2017

Vermeidung von Bauabfällen

Sowohl das Bauunternehmen als Auftragnehmer als auch der Auftraggeber als Bauherr haben sich zu bemühen, bei der Durchführung einer Baumaßnahme Abfälle zu vermeiden. Verwiesen in Verbindung dazu auf die Anforderungen nach dem: ... » weiterlesen
19.01.2017

Dach-ARGE

Die Dach-ARGE ist eine spezielle Form von Arbeitsgemeinschaften (Bau-ARGEn) als Gelegenheitsgesellschaft nach BGB (§§ 705 ff). Für einen Bauauftrag überreichen zwei oder mehr Bauunternehmen als Bietergemeinschaft (BG) ein Angebot an den Auftraggeber mit der gegenseitigen Verpflichtung, im Auftragsfall die vereinbarte Leistung als ARGE zur Erreichun... » weiterlesen
18.01.2017

Berufsgenossenschaften

Berufsgenossenschaften sind Körperschaften des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung und jeweils Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Für das Baugewerbe übernimmt diese Aufgaben die "Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft" ( BG Bau), die sich aus der Fusion der früher selbstständigen Berufsgenossenschaften für den Hochbau und den Tiefbau ... » weiterlesen
18.01.2017

Scherenarmmarkise

Scherenarmmarkise ist eine weitere Bezeichnung für die Gelenkarmmarkise, deren Konstruktion zu großen, temporär, überdachten und somit beschatteten Außenflächen führt. ... » weiterlesen
18.01.2017

Zahlungen an Dritte

Durch den Auftraggeber von Bauaufträgen sind Zahlungen an einen anderen als den Auftragnehmer, d. h. an einen Dritten, nur dann vorzunehmen, wenn dafür berechtigte und wirksame Gründe vorliegen, beispielsweise: ... » weiterlesen
17.01.2017

Beitragsbemessungsgrenzen zur Sozialversicherung

Mit den Beitragsbemessungsgrenzen wird das höchste Bruttoentgelt bestimmt, für das Sozialversicherungsbeitrag berechnet werden kann. Für einen Betrag oberhalb der Bemessungsgrenzen wird kein Sozialversicherungsbeitrag mehr entrichtet, er steigt nicht mehr an. Folglich nimmt für Bruttoentgelte oberhalb der Grenzen dann der Sozialversicherungsbeitrag... » weiterlesen

 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren


Bauprofessor folgen:
BAU 2017

Aktuelle Meldungen:
12.01.2017
BIM-LV-Container auf dem Vormarsch

BIM-LV-Container sind Archivdateien mit Dateiendung ".MMC", über die der verlinkte BIM-Datenaustausch erfolgt. Sie enthalten IFC- und GAEB-Dateien sowie deren Verlinkung, die von importierenden Programmen interpretiert werden kann ...

12.01.2017
Baukosten direkt in Revit: Ändert sich die Planung, ändern sich die Kosten

Das verspricht die Weiterentwicklung der Online-Datenbank DBD-BIM mit dem zugehörigen Plug-in für Autodesk Revit® und macht damit einen großen Schritt hin zur durchgängigen Arbeitsweise. Beides wird zur Messe BAU im Januar 2017 vorgestellt und gleich für Anwender verfügbar.

10.01.2017
Erlass: STLB-Bau jetzt Stand 2016-10 anzuwenden

Die wesentlichen Änderungen der VOB 2016 sind in das Textsystem STLB-Bau 2016-10 eingepflegt und stehen zur Anwendung bereit. Das wurde durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit per Erlass vom 28.11.2016 zum Standardleistungsbuch für das Bauwesen mitgeteilt ...