Fachwerker

» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Fachwerker

Fachwerker (einschließlich Maschinisten und Kraftfahrer) ist die Bezeichnung für die Lohngruppe 2 nach dem BRTV -Baugewerbe für gewerbliche Arbeitnehmer.

Sie haben fachlich begrenzte Arbeiten (Teilleistungen eines Berufsbildes oder angelernte Spezialtätigkeiten) nach Anweisung auszuführen.

Als Regelqualifikation gelten die baugewerbliche Stufenausbildung in der ersten Stufe (Abschluss 2. Ausbildungsjahr), anerkannte Ausbildung in Ausbaugewerken (z. B. als Maler, Tischler) oder anderweitig erworbene gleichwertige Fertigkeiten bzw. Abschluss eines Baumaschinistenlehrgangs für Maschinisten.

Als Tätigkeitsmerkmale gelten beispielsweise für Schalungsbauer (Einschaler)

  • Zurichten von Schalungsmaterial und Bearbeiten durch Sägen und Hobeln,
  • Herstellen von Schalplatten,
  • Zusammenbauen und Aufstellen von Schalungen nach Schalungsplänen sowie Ausschalen.

Ob ein Arbeitnehmer der Lohngruppe 2 Anspruch auf den Mindestlohn 2 (seit 1. September 2009 im Baugewerbe nur noch gesetzlich geregelt im Tarifgebiet Westdeutschland und Berlin) hat, hängt wesentlich von der tatsächlich ausgeübten Tätigkeit ab. Beispielsweise kann ein Arbeitnehmer, der die baugewerbliche Stufenausbildung der ersten Stufe abgeschlossen hat, aber nur mit dem Mischen von Mörtel und Beton sowie mit Aufräumarbeiten beschäftigt ist, trotz Erfüllung der Regelqualifikation der Lohngruppe nur den Lohn der Lohngruppe beanspruchen.

Demgegenüber wäre ein Arbeitnehmer, der zwar keine Ausbildung vorweisen kann, jedoch z. B. Werkzeuge lagert, bereithält und wartet sowie Bestandslisten führt, in die Lohngruppe 2 einzugruppieren, da typischerweise von anderweitig erworbenen gleichwertigen Fertigkeiten ausgegangen werden müsste. Die ausgeübte Tätigkeit setzt sich in beiden Beispielen gegenüber der Ausbildung durch und lässt auf die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse schließen.

Die Lohngruppe 2 weist bei der Entlohnung nach den Tarifverträgen im Baugewerbe (TV Lohn/West, Berlin und Ost) noch unterschiedlich hohe Lohnentgelte nach 2 a und 2 b aus. Das Entgelt nach 2 a ist maßgebend für gewerbliche Arbeitnehmer, die bereits vor dem 1. September 2002 in der bis 31. August 2002 gültigen Berufsgruppe V - Baufacharbeiter - beschäftigt waren, unabhängig von einer Unterbrechung oder einem Wechsel ihres Arbeitsverhälhtnisses. Ein Entgelt nach Lohngruppe 2 b erhalten gewerbliche Arbeitnehmer in den Tarifgebieten West und Berlin nach dreimonatiger Beschäftigung in der Lohngruppe 2.

Ausschreibungstexte zu Fachwerker

STLB-Bau 2016-04 091 Stundenlohnarbeiten
Arbeiter/-in Stundenlohnarbeiten sämtliche Kosten/Zuschläge

Baunachrichten zu Fachwerker

Mindestlohn im Baugewerbe zum 01.09.2010 erhöht - 27.10.2010 Im Baugewerbe gelten seit 1. September dieses Jahres neue Mindestlöhne. Das kann sich direkt auf die Angebotskalkulation in Ihrem Unternehmen auswirken...
27.10.2010 Im Baugewerbe gelten seit 1. September dieses Jahres neue Mindestlöhne. Das kann sich direkt auf die Angebotskalkulation in Ihrem Unternehmen auswirken...
Ab 1. Januar 2015 höhere Mindestlöhne im Baugewerbe und Anforderungen vom g... - 13.12.2014 Aus den höheren Mindestlöhnen im Baugewerbe und dem neuen gesetztlichen Mindestlohn ergeben sich ab 1. Januar 2015 neue Anforderungen und Aufzeichnungspflichten...
13.12.2014 Aus den höheren Mindestlöhnen im Baugewerbe und dem neuen gesetztlichen Mindestlohn ergeben sich ab 1. Januar 2015 neue Anforderungen und Aufzeichnungspflichten...
Neue Tarifverträge am Bau - 30.05.2013 Die Vorschläge vom 5. April 2013 zur Tarifrunde für die ca. 750.000 Beschäftigten im Baugewerbe wurden...
30.05.2013 Die Vorschläge vom 5. April 2013 zur Tarifrunde für die ca. 750.000 Beschäftigten im Baugewerbe wurden...

Begriffs-Erläuterungen zu Fachwerker

Bauhauptgewerbe gilt ein branchenbezogener Mindestlohn für die Lohngruppe 1 ( /Maschinenwerker) in Westdeutschland, Berlin und Ostdeutschland und Lohngruppe 2 ( Fachwerker /Maschinisten/Kraftfahrer)...
Für die gewerblichen Arbeitnehmer im Baugewerbe erfolgt die Einstufung nach Lohngruppen nach § 5 Nr. 3 im Bundesrahmentarifvertrag (BRTV). Abweichend davon gelten auf Grundlage des Tarifvertrags für...
Die Zahlung von Mindestlohn im Baugewerbe richtet sich nach dem "Tarifvertrag zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe (TV-Mindestlohn)" vom 28. April 2011. Als Mindestlohn 2 gilt die Entlohnung f ...
Nach § 4 Abs. 2 VOB/A (analog jeweils im Abschnitt 2 in § 4 EU Abs. 2 bei EU-weiten Ausschreibungen und § 4 VS Abs. 2 im Abschnitt 3 der VOB/A) können Bauleistungen geringeren Umfangs, die überwiegen ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren