Haftung des Grundstücksbesitzers

Haftung des Grundstücksbesitzers

Tritt durch den Einsturz eines Gebäudes oder durch Ablösen von Teilen ein Schaden an Personen und/oder Sachen ein, so ist der Besitzer nach § 836 Abs. 1 BGB zu Schadenersatz verpflichtet. Die Ersatzpflicht tritt aber nicht eine, wenn der Besitzer zum Zwecke der Abwehr der Gefahr die im Verkehr erforderliche Sorgfalt beobachtet hat.

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren