Maler- und Lackiererhandwerk

» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Maler- und Lackiererhandwerk

Das Maler- und Lackiererhandwerk umfasst Betriebe und selbstständige Betriebsabteilungen, die folgende Arbeiten ausführen:

  • Malerarbeiten,
  • Lackiererarbeiten,
  • Tünchnerarbeiten,
  • Weißbinderarbeiten,
  • Schildermalerarbeiten,
  • Fahrzeug- und Matalllackiererarbeiten,
  • Gerüstbauarbeiten,
  • Entrostungs- und Eisenanstricharbeiten,
  • Wärmedämmverbundsystemarbeiten,
  • Betonschutzarbeiten (ohne Beseitigung statisch bedeutsamer Betonschäden),
  • Oberflächensanierungsarbeiten,
  • Asbestbeschichtungsarbeiten (ohne Verbindung mit anderen Asbestsanierungsarbeiten),
  • Fahrbahnmarkierungsarbeiten,
  • Bodenbeschichtungs- und -belagsarbeiten (ohne Verlegen von Bodenbelägen in Verbindung mit anderen Bauleistungen wie Plattenverlegearbeiten).

Die angeführten Arbeiten stellen zugleich den betrieblichen Geltungsbereich im "Rahmentarifvertrag (RTV) für die gewerblichen Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk" in der am 1. August 2014 geltenden Fassung dar. Dieser Geltungsbereich ist auch maßgebend für die Höhe und die Regelungen zum Mindestlohn im Maler- und Lackiererhandwerk, geltend mit Wirkung vom 1. Mai 2014 und Erhöhungen ab 1. Mai 2015 sowie 1. Mai 2016 und fortführend bis 30. April 2017.

Nicht erfasst werden Betriebe:

  • des Baugewerbes im Anwendungsbereich des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe ( BRTV-Baugewerbe),
  • des Gerüstbaugewerbes, deren Tätigkeit sich überwiegend auf die gewerbliche Erstellung von Gerüsten erstreckt,
  • mit weiteren speziellen Tarifverträgen.

Baunachrichten zu Maler- und Lackiererhandwerk

Wieder Mindestlöhne im Maler- und Lackiererhandwerk- 02.08.2012 Ab 1. Juni 2012 wurden wieder Mindestlöhne in Kraft gesetzt...
02.08.2012 Ab 1. Juni 2012 wurden wieder Mindestlöhne in Kraft gesetzt...
Mindestlöhne im Baugewerbe bis 2017 festgeschrieben - 08.07.2013 Mit der Tarifrunde 2013 wurde auch Übereinstimmung über die weitere Entwicklung des Mindestlohns im Baugewerbeab 2014 bis 2017 erzielt...
08.07.2013 Mit der Tarifrunde 2013 wurde auch Übereinstimmung über die weitere Entwicklung des Mindestlohns im Baugewerbeab 2014 bis 2017 erzielt...
Tarifrunde 2016 zum Bauhauptgewerbe - was ändert sich? - 02.07.2016 Die neuen Tarifverträge, rückwirkend in Kraft seit 1. Mai 2016, beinhalten detaillierte Aussagen zu Lohn- und Gehaltserhöhungen im Baugewerbe sowie zu den Ausbildungsvergütungen differenzie
02.07.2016 Die neuen Tarifverträge, rückwirkend in Kraft seit 1. Mai 2016, beinhalten detaillierte Aussagen zu Lohn- und Gehaltserhöhungen im Baugewerbe sowie zu den Ausbildungsvergütungen differenzie...

Begriffs-Erläuterungen zu Maler- und Lackiererhandwerk

Gesetzliche Grundlage bildet das Arbeitnehmer-Entsendegesetz sowie die "Achte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Maler- und Lakiererhandwerk vom 14. Juli 2014" sowie die zugehörige Anlag ...
Nach § 9 Abs. 1 im "Rahmentarifvertrag für die gewerblichen Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk (in der Fassung vom 1. August 2014)" kann zur Vermeidung von witterungsbedingten Kündigungen d ...
Von Gutstunden wird im "Rahmentarifvertrag für die gewerblichen Arbeitnehmer im Maler- und Lackiererhandwerk (letzte Fassung vom 1. August 2014)" in § 9 Abs. 1 in Verbindung mit der Führung einesAr ...
Ein Arbeitszeitguthaben kann resultieren aus der Arbeitszeitflexibilisierung über einen zwölfmonatigen Ausgleichszeitraum der betrieblichen Arbeitszeitverteilung. Grundlage liefert der § 3 Nr. 1.4 im ...

Verwandte Suchbegriffe zu Maler- und Lackiererhandwerk


 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren