Entwurf der DIN 4102-4 "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen"

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Entwurf der DIN 4102-4 "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen"
29.01.2016

Entwurf der DIN 4102-4 "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen"

Entwurf der DIN 4102-4 "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen"
 
Der Entwurf der DIN 4102-4 „Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 4: Zusammenstellung und Anwendung klassifizierter Baustoffe, Bauteile und Sonderbauteile“ enthält hinsichtlich des Brandschutzes klassifizierte Baustoffe für den Betonbau, für bewehrten Porenbeton, für Stahlbaukonstruktionen, für Holzkonstruktionen, für Mauerwerk und für sonstige Bauteile. 

Hinsichtlich des Feuerwiderstandes enthält der Entwurf klassifizierte:

  • Betonbauteile wie Balken, Konsolen, Auflager, Platten, Decken, Dächer, Stützen, Wände und Brandwände,
  • Bauteile aus bewehrtem Porenbeton wie Decken- und Dachplatten, Wände, Brandwände und Brandschutzbekleidungen,
  • Stahlbauteile wie Träger, Stützen einschl. Konsolen und Stahlzugglieder,
  • Verbindungen mit metallischen Verbindungsmitteln für Holzbauteile,
  • Mauerwerksbauteile wie Wände einschl. Pfeiler und Stürzen, 2-schalige Außenwände und Brandwände,
  • Bauteile wie Trockenbauwände, Fachwerkwände, Wände in Holztafelbauart und aus Vollholz-Blockbalken, Decken in Holztafelbauart, Holzbalkendecken, Dächer und Stahlträger- und Stahlbeton-Decken mit Unterdecken und
  • Sonderbauteile wie nicht tragende Außenwände, Feuerschutzabschlüsse, Abschlüsse in Fahrschachtwänden, G-Verglasungen, Lüftungsleitungen, Installationsschächte und -kanäle sowie gegen Flugfeuer und strahlende Wärme widerstandsfähige Bedachungen.

Enthalten sind Hinweise und ergänzende Ausführungsregeln zu den Eurocodes, aber auch bewährte Regeln sowie für die Übergangszeit Regeln auf der Basis des Teilsicherheitskonzepts.

Beurteilungen von Bauwerken im Bestand nach dem herkömmlichen Sicherheitskonzept unter Berücksichtigung zulässiger Spannungen können entweder nach DIN 4102-4: 1994-03 oder nach diesem Entwurf erfolgen.


Weitere Meldungen:
04.02.2017

OLG Hamburg verneint prozentualen Abzug bei nicht erbrachten Grundleistungen

Der springende Punkt ist die Vereinbarung von Leistungsbildern in Planerverträgen. Sind diese vereinbart, schuldet der Auftragnehmer auch sämtliche darin beschriebenen Grundleistungen, unabhängig davon, ob sie erforderlich sind. Erbringt er diese nicht vollständig, ist der Auftraggeber berechtigt, eine entsprechende Honorarkürzung vorzunehmen ...

03.02.2017

Schöck Produkte leichter mit dem STLB-Bau ausschreiben

Die Schöck Bauteile GmbH, ein führender Anbieter für zuverlässige Lösungen in der Wärme- und Schalldämmung sowie für Bewehrungstechnik, ist nun mit dem STLB-Bau vernetzt. Damit können produktneutrale, VOB-konforme Ausschreibungstexte über Mustervorlagen im STLB-Bau generiert werden, die genau auf die Schöck-Produkte passen ...