Neue DIN 4108-4 Wärmeschutz

Bitte aktivieren Sie Javascript um die Funtionen des Bauprofessors voll nutzen zu können!

Neue DIN 4108-4 Wärmeschutz
04.03.2017

Neue DIN 4108-4 Wärmeschutz

Neue DIN 4108-4 Wärmeschutz
 
Die neue Norm DIN 4108-4 "Wärmeschutz und Energieeinsparung in Gebäuden - Teil 4: Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte" beinhaltet wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte für Baustoffe für die Berechnung des Wärmeschutzes und der Energieeinsparung in Gebäuden.  

Diese Bemessungswerte wurden auf Basis der Nennwerte neu festgelegt. Dabei wurde das bisherige Grenzwertkonzept für die Wärmeleitfähigkeit aufgegeben. Des Weiteren enthält die neue Auflage, Nenn- und Bemessungswerte für zusätzliche Produktgruppen der Wärmedämmung:

  • aus Polyurethan (PUR)- und Polyisocyanurat (PIR)-Spritzschaum;
  • aus dispensiertem Polyurethan (PUR)- und Polyisocyanurat (PIR)-Hartschaum;
  • aus Blähton-Leichtzuschlagstoffen (LWA);
  • aus expandiertem Vermiculit (EV);
  • aus Mineralwolle (MW);
  • aus Polyethylenschaum (PEF);
  • mit expandiertem Perlite (EP);
  • mit selbsttragenden Sandwich-Elementen.

In Tabelle 2 finden Sie die neuen Bemessungswerte für diese Wärmedämmstoffe.


Weitere Meldungen:
03.03.2017

Bei Bundesbauten wird ab sofort verbindlich auf BIM gesetzt

BIM (Building Information Modeling) soll ab sofort auch bei Bundesbauten ab 5 Mio. Euro zum Einsatz kommen. Das formuliert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit in einem Runderlass an seine zuständigen Behörden ...

02.03.2017

Neues zur Bedenkenanzeige

Hat ein Bauunternehmer Bedenken z. B. gegen die vom Auftragnehmer vorgesehene Planung oder Ausführungsart, muss er eine Bedenkenanzeige tätigen, damit er nicht haftbar gemacht werden kann. Dennoch muss er trotz Bedenken nach Plan weiterbauen, wenn der Auftraggeber nicht reagiert ...