Teppich

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» BIM-Objekte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Teppich

Teppiche lassen sich nach ihrer Herstellungsart und nach ihrer Oberfläche unterscheiden. Zudem werden sie aus unterschiedlichen Fasern hergestellt, was ihre Eigenschaften ebenfalls beeinflusst.

So gibt es Teppiche, die auf Webstühlen entstehen. Dabei werden zwei oder mehr Fadengruppen zu einem Teppich verwoben. Webteppiche können flach gewebt und somit ohne Flor sein, oder sie werden auf einem Doppelwebstuhl hergestellt, dann entstehen zeitgleich zwei spiegelgleiche Webteppiche, die über ein Messer getrennt werden und über einen Flor verfügen.

Tuftingteppiche hingegen entstehen durch das Einnadeln der Fäden in ein Trägergewebe. Die Oberfläche, auch Pol oder Flor genannt, kann als Schlinge belassen werden (Bouclé) oder aufgeschnitten werden (Velours) auch eine Kombination beider Oberflächen ist möglich (Cut-Loop). Wird diese in unterschiedlichen Höhen ausgeführt, spricht man von Reliefware. Vorteil einer Bouclé-Oberfläche bei Tuftingteppichen ist ihre einfache Reinigung und Pflege. Velours-Tufting-Teppiche zeichnen sich dagegen durch eine besonders weiche Oberfläche aus.

Bei Klebnoppenteppichen und Flockteppichen wird der Flor auf die Trägerschicht geklebt, wobei die Polfasern bei Flockteppichen völlig senkrecht nach oben stehen, da sie elektrostatisch ausgerichtet sind.

Nadelvlies aus dem z. B. auch Textilfliesen hergestellt werden, entstehen durch Vernadeln, wobei als Ausgangsmaterial hoch verdichtete Faservliese verwendet werden. Bei Textilfliesen wird der Nadelvlies dann auf einen halbstarren Fliesenrücken geklebt.

Im Vergleich zum Nadelvlies werden beim Polvlies einzelne synthetische Fasern vernadelt und z. T. auch herausstehend vernadelt, sodass eine polähnliche Oberfläche entsteht.

Der Aufbau von Teppichen besteht also meist aus einem Trägergewebe, in das die Fasern für die obere Nutzschicht eingewoben, genadelt, geklebt oder geknüpft werden. Unter die Trägerschicht wird eine Rückenschicht aufgebracht, wobei es die Ausprägung als Schaumrücken, Textilschicht und Vlies gibt. Dabei stellt der Schaumrücken die beste Trittschalldämmung dar.

Neben der Herstellungsart und der Oberfläche unterscheiden sich die Teppiche nach der Art der Fasern, die zur Herstellung verwendet werden. Grundsätzlich werden synthetische und natürliche Fasern unterschieden, wobei die natürlichen dann wieder in pflanzliche und tierische eingeteilt sind. Verwendete synthetische Fasern können Polyester, Polyacryl, Polyamid, Polypropylen oder auch Zellwolle und Viskose sein. Zu den natürlichen pflanzlichen Fasern gehören Sisal, Baumwolle, Hanf, Flachs, Kokos oder Jute, natürliche tierische Fasern sind z. B. Wolle, Haare und Seide. Häufig anzutreffen sind auch Teppiche aus synthetischen und natürlichen Fasern in einer Mischung. Ein bewährtes Mischungsverhältnis beträgt 10 % Naturfaser zu 90 % synthetische Fasern.

Teppiche sind sehr beliebt und werden gerne vor allem im privaten Bereich eingesetzt. Sie sind behaglich, da fußwarm, wirken schallabsorbierend und sind trittsicher. Zudem können sie je nach Mach- und Faserart auch schwer entflammbar, Schmutz abweisend und antistatisch sein.

Baupreis-Informationen zu Teppich

Decken-/Bodenbelag, innen - Textiler Belag -|| Decken-/Bodenbelag, innen, Textiler Belag
|| Decken-/Bodenbelag, innen, Textiler Belag
Treppenbelag / Treppenbekleidung -|| Treppenkonstruktion
|| Treppenkonstruktion
Treppenkonstruktion - Betonfertigteil -|| Treppenkonstruktion
|| Treppenkonstruktion
Treppenkonstruktion - Ortbeton -|| Ortbeton, Normalbeton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), WU-Beton, WU-Beton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), Normalbeton als Sichtbeton SB 1 (geringe Anforderungen), Norm
|| Ortbeton, Normalbeton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), WU-Beton, WU-Beton als Sichtbeton SB 3 (besondere Anforderungen), Normalbeton als Sichtbeton SB 1 (geringe Anforderungen), Norm...
Landschaftsbauarbeiten || Wäschepfahl, Wäschegerüst, Wäscheschirm, Teppichgerüst, Stahlrohr, verzinkt DIN EN ISO 1461, Aluminiumrohr, Bodenhülse, Bodenhülse mit Abdeckung, Bodenhülse mit Höhenverstell...
Baureinigungsarbeiten || waschen, waschen, bügeln, chemischreinigen, waschen oder chemischreinigen, waschen oder chemischreinigen, spannen, waschen oder chemischreinigen, spannen, bügeln, waschen oder...
Landschaftsbauarbeiten - Pflanzen || Phlox subulata "White Delight" (Polster-Flammenblume), Phlox subulata "Temiskaming" (Polster-Flammenblume), Phlox subulata "Scarlet Flame" (Polster-Flammenblume), ...
Bodenbelagarbeiten || Webteppich, Tuftingteppich, Nadelvlies, Polvlies, Klebnoppenteppich, Textiler Bodenbelag ohne Pol, Kupferbänder, Leitschicht und Kupferbandfahnen
Bodenbelagarbeiten || Webteppich, Tuftingteppich, Nadelvlies, Polvlies, Klebnoppenteppich, Treppenbelag Nadelvlies mit werkseitiger Kantenverstärkung, Belag in Flocktechnik, Treppenbelag Polvlies mit ...

Normen und Richtlinien zu Teppich

Bild 11. Schallabsorbierende Bodenplatte - VDI 3762 [2012-01] Einflüsse auf sonstige akustische Parameter - Doppel- und Hohlböden
VDI 3762 [2012-01] Einflüsse auf sonstige akustische Parameter - Doppel- und Hohlböden
Bild 12. Beispiel des Schallabsorptionsgrads α s verschiedener Böden als Fu... - VDI 3762 [2012-01] Einflüsse auf sonstige akustische Parameter - Doppel- und Hohlböden
VDI 3762 [2012-01] Einflüsse auf sonstige akustische Parameter - Doppel- und Hohlböden
Bild 45 — Auffindestreifen zur Tür - DIN 32984 [2011-10] Besonderheiten für taktile Markierungen - Orientierung in Gebäuden
DIN 32984 [2011-10] Besonderheiten für taktile Markierungen - Orientierung in Gebäuden
Bild 46 — Auffindestreifen zur Anzeige eines Seitengangs - DIN 32984 [2011-10] Besonderheiten für taktile Markierungen - Orientierung in Gebäuden
DIN 32984 [2011-10] Besonderheiten für taktile Markierungen - Orientierung in Gebäuden
Bild 14. Schallübertragung über Flanken- und Nebenwege - VDI 3728 [2012-03] Einflüsse; Allgemeines - Schalldämmung von Türen und Mobilwänden
VDI 3728 [2012-03] Einflüsse; Allgemeines - Schalldämmung von Türen und Mobilwänden
DIN EN 14215 [2013-12]Die allgemeinen Eigenschaften maschinengefertigter abgepasster Teppiche und Läufer müssen den Werten in Tabelle 2, bei Prüfung nach den darin angegebenen Prüfverfahren, entspre...
DIN EN 14215 [2013-12]Maschinengefertigte abgepasste Teppiche und Läufer ohne Pol sind als LC1 einzustufen. Maschinengefertigte abgepasste Polteppiche und Läufer sind nach Tabelle 4 einzustufen. Kom...
DIN EN 14215 [2013-12]Maschinengefertigte abgepasste Teppiche und Läufer sind nach dem Grad der Beanspruchung entsprechend der Anforderungen in Tabelle 3 (für alle Klassen) einzustufen. Bei Polteppi...
DIN EN 14499 [2015-06]Alle Teppichunterlagen sind in Übereinstimmung mit den in Bild 1 für die Verdichtung nach dynamischer Belastung im Vergleich mit der Komprimierung nach dynamischer Belastung da...
[2016-05] Textile Bodenbeläge - Einstufung

Ausschreibungstexte zu Teppich

STLB-Bau 2016-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Wäscheschirm Bodenhülse Stahl verz aufstellen
STLB-Bau 2016-04 033 Baureinigungsarbeiten
Jalousie abnehmen reinigen
STLB-Bau 2016-04 004 Landschaftsbauarbeiten - Pflanzen
Phlox borealis P 0,5 liefern einpflanzen
STLB-Bau 2016-04 036 Bodenbelagarbeiten
Bodenbelag Webteppich ableitfähig Kl.32 Kl.LC1 1x10hoch8Ohm Polyamid Kupferbänder
STLB-Bau 2016-04 036 Bodenbelagarbeiten
Bodenbelag Tuftingteppich Kl.32 Kl.LC1 CFL-s1 Polyamid

BIM-Objekte zu Teppich

Laden Sie BIM-Daten für Decken- / Bodenbeläge innen in Ihre BIM-Software und ermitteln Sie automatisch die zugehörigen Baukosten.
Laden Sie BIM-Daten für Sockelleisten / Sockelstreifen in Ihre BIM-Software und ermitteln Sie automatisch die zugehörigen Baukosten.
Laden Sie BIM-Daten für Boden- / Fundamentplatten in Ihre BIM-Software und ermitteln Sie automatisch die zugehörigen Baukosten.
Laden Sie BIM-Daten für Deckenkonstruktionen in Ihre BIM-Software und ermitteln Sie automatisch die zugehörigen Baukosten.

Baunachrichten zu Teppich

Neues Bindemittel auf Polyurea-Basis für Natursteinteppiche - 30.06.2016 Mit Frankopur NaBi hat Franken-Systems ein neues Natursteinbinde­mittel entwickelt. Der lösemittel- und weichmacherfreie 2K Hybrid-Flüssigkunst­stoff auf Polyurethan-/Polyurea-Basis verspricht eine ausgezeichnete Haf­tung auf fast allen Untergründen.
30.06.2016 Mit Frankopur NaBi hat Franken-Systems ein neues Natursteinbinde­mittel entwickelt. Der lösemittel- und weichmacherfreie 2K Hybrid-Flüssigkunst­stoff auf Polyurethan-/Polyurea-Basis verspricht eine ausgezeichnete Haf­tung auf fast allen Untergründen.
Auch Carpet Concept webt aus alten Fischernetzen neue Teppichböden - 21.07.2016 Experten rechnen damit, dass bis 2020 der Faserverbrauch in der Textil­in­dustrie um 30% ansteigen wird. Darum hat u.a. auch Teppichboden-Her­steller Carpet Concept für einen Teil seiner Produktpalette nach ökologisch attraktiven Alternativen zu konventionellen Garnen Ausschau gehalten.
21.07.2016 Experten rechnen damit, dass bis 2020 der Faserverbrauch in der Textil­in­dustrie um 30% ansteigen wird. Darum hat u.a. auch Teppichboden-Her­steller Carpet Concept für einen Teil seiner Produktpalette nach ökologisch attraktiven Alternativen zu konventionellen Garnen Ausschau gehalten.
Die neue Fascination von Vorwerk mit neuen luxuriösen Teppichqualitäten - 21.07.2016 Mit der Wohnkollektion Fascination bietet Vorwerk Flooring weitere Mög­lich­keiten zur Gestaltung eines expressiven Interieurs: Die beiden neuen Tep­pichqualitäten Safira und Terzo setzen dabei auf eine hochwertige Haptik und mutige Farben.
21.07.2016 Mit der Wohnkollektion Fascination bietet Vorwerk Flooring weitere Mög­lich­keiten zur Gestaltung eines expressiven Interieurs: Die beiden neuen Tep­pichqualitäten Safira und Terzo setzen dabei auf eine hochwertige Haptik und mutige Farben.
World Woven: Teppichfliesen von Interface inspiriert von Tweed-Stoffen - 21.07.2016 Interface hat auf der diesjährigen Clerkenwell Design Week in London erstmals die Kollektion World Woven aus Skinny Planks (25 x 100 cm) und Fliesen (50 x 50 cm) vorgestellt. Sie folgt dem globalen Trend zu handgefertigten, traditionellen Materialien und will damit für den Menschen einen Ausgleich zum hektischen, moder­nen Leben und all seinen Neuerungen schaffen.
21.07.2016 Interface hat auf der diesjährigen Clerkenwell Design Week in London erstmals die Kollektion World Woven aus Skinny Planks (25 x 100 cm) und Fliesen (50 x 50 cm) vorgestellt. Sie folgt dem globalen Trend zu handgefertigten, traditionellen Materialien und will damit für den Menschen einen Ausgleich zum hektischen, moder­nen Leben und all seinen Neuerungen schaffen.
DIN-Normen: Neuausgaben Dezember 2013 - 02.12.2013 Neue DIN-Normen in diesem Monat u.a. in den Bereichen: Bauholz für tragende Zwecke, Textile Bodenbeläge und Pflasterziegel.
02.12.2013 Neue DIN-Normen in diesem Monat u.a. in den Bereichen: Bauholz für tragende Zwecke, Textile Bodenbeläge und Pflasterziegel.

Begriffs-Erläuterungen zu Teppich

Teppichboden ist ein textiler Bodenbelag, der vollflächig verklebt in einem Raum verlegt werden kann, was ihn besonders strapazierfähig und z. B. auch eine Nutzung für Rollstuhlfahrer möglich macht....
Teppichbelag zählt zu den textilen Bodenbelägen und zeichnet sich dadurch aus, dass er schallabsorbierend, trittsicher und fußwarm ist. Weitere mögliche Eigenschaften von Teppichbelägen in Abhängigke ...
Webteppiche werden auf verschiedenen Webstühlen produziert. Dabei ist die Art des Webstuhls ausschlaggebend für die Oberflächenbeschaffenheit des Webteppichs. Flachteppiche ohne polbildendes Fadenmat ...
Polteppiche können in verschiedenen Verfahren hergestellt werden. So gibt es auf Doppelwebstühlen gewebte Teppiche mit Schnittpol-Oberfläche, die durch das Auseinanderschneiden der am Pol verbundenen...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren