VHB-Bund

» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

VHB-Bund

Das Vergabe- und Vertragshandbuch für Baumaßnahmen des Bundes im Hochbau - abgekürzt allgemein als VHB-Bund - hat eine lange Tradition. So entstand 1974 das erste Vergabehandbuch für die Baumaßnahmen des Bundes. Es liefert mit der Ausgabe 2008 die Grundlagen und gilt gewissermaßen als Richtschnur. Die neuen EU-Regelungen besonders für EU-weite Ausschreibungen und Vergaben erforderten eine weitere Aktualisierung in den Vergabe- und Vertragshandbüchern mit Inkrafttreten am 18. April 2016. Für neue Vergabeverfahren wurden Formblätter erarbeitet und in die Systematik des VHB eingeordnet und Anpassungen mit teils wesentlichen materiellen Änderungen vorgenommen.

So sind z. B. Formblätter, Richtlinien, Erläuterungen u. a. für nationale und EU-weite Vergaben zwischen den einzelnen Bauleistungssparten (beispielsweise zum Straßen- und Brückenbau) abgestimmt und einheitlich überarbeitet worden. Damit wird eine weitestgehend einheitliche und rechtssichere Durchführung von Vergabeverfahren gewährleistet. Das VHB-Bund ist dafür als Arbeitsmittel für die vertragliche Abwicklung von Bauaufträgen zu nutzen.

Herausgeber für das VHB-Bund war das Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. 2008 erfolgte eine komplette Neuausgabe des VHB-Bund. Zur Ausgabe 2008 des VHB wurden durch Erlasse aktualisierte elektronische Austauschlieferungen bekannt gemacht. Die letzte umfassende Aktualisierung erfolgte mit Erlass des nunmehr verantwortlichen Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) vom 4. Mai 2016 mit der elektronischen Austauschlieferung - Stand April 2016. Damit wurde das VHB auf den neuesten Stand gebracht. Beibehalten bleibt die Bezeichnung VHB-Ausgabe 2008. Eine neue Gesamtausgabe wurde nicht vorgesehen, lediglich der elektronische Austausch.

Welche Änderungen, Präzisierungen und Ergänzungen in den elektronischen Austauschlieferungen zu den Richtlinien und Formblättern im VHB im Einzelnen vorgenommen wurden, ist unter den folgenden Begriffen zusammengestellt:

Die ergänzenden Formblätter Preise ( EFB-Preis) bleiben bestehen und gehören zu den Vergabeunterlagen im Abschnitt 220. Auch gibt es im Ordner 5 - Nachtragsmanagement - weiterhin den "Leitfaden zur Berechnung der Vergütung bei Nachträgen (Stand: April 2016)" unter 510 mit Erläuterungen zu Vergütungsansprüchen und Beispielrechnungen.

Das VHB hat sich als ein umfassendes Arbeitsmittel für die Vergabe und die vertragliche Abwicklung von Bauleistungen entwickelt. Der Anwendungskreis geht weit über die Bundeshochbaumaßnahmen hinaus. Sowohl Landesregelungen als auch Kommunen nutzen die Richtlinien und Formblätter aus dem VHB-Bund zur Durchführung ihrer Baumaßnahmen. Eine besondere Stärke des VHB ist die zeitnahe Einarbeitung von aktuellen Rechtsprechungen.

Das VHB-Bund steht neben der traditionellen Printform auch in einer CD-Rom- und einer Internetversion zur Verfügung. Der ehemalige Titel "Vergabehandbuch" wurde 2008 in " Vergabe- und Vertragshandbuch " erweitert, gewissermaßen als Angleichung an die VOB als "Vergabe- und Vertragsordnung". Der veränderte Titel soll auch dem Inhalt besser gerecht werden.

Im Mittelpunkt des VHB-Bund 2008 steht eine schlüssige Struktur. Sie soll die Arbeit mit dem VHB erleichtern. Die Gliederung folgt dem Ablauf der Baumaßnahmen in 6 Abschnitten:

  1. Vorbereitung der Vergabe
  2. Vergabeunterlagen
  3. Durchführen der Vergabe
  4. Bauausführung
  5. Nachtragsmanagement
  6. Sonstiges, insbesondere zu Rahmenverträgen und Rahmenvereinbarungen EU
  • Anhang 1 bis 11, beispielsweise zu speziellen Richtlinien, Verzeichnissen, Vorschriften u. a.

Die neuen Formblätter und Richtlinien sind gemäß Erlass vom 4. Mai 2016 verbindlich anzuwenden. Demgegenüber sind die Formblätter für nationale Vergabeverfahren sowie für Rahmenvereinbarungen im Oberschwellenbereich spätestens ab 1. August 2016 anzuwenden.

Ausgenommen im VHB-Bund für Hochbaumaßnahmen sind Maßnahmen des Straßen- und Brückenbaus und der Wasserbauverwaltungen. Hierzu werden Regelungen getroffen im Vergabehandbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB) mit der Ausgabe: April 2016, bekannt gegeben mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 07/2016 vom 12. April 2016.

Baunachrichten zu VHB-Bund

Aktualisierung 2012 zum VHB-Bund bringt wichtige Änderungen - 01.12.2012 Zur Ausgabe 2008 des VHB-Bund wurde durch Erlass des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vom 19. September 2012 die elektronische Austauschlieferung – Stand August 2012
01.12.2012 Zur Ausgabe 2008 des VHB-Bund wurde durch Erlass des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vom 19. September 2012 die elektronische Austauschlieferung – Stand August 2012...
Aktualisierung des Vergabehandbuchs - schon bekannt? - 19.11.2010 Das Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund) wurde aktualisiert. Dieser Aktualisierung des VHB liegt ein Erlass vom Juni 2010 zugrunde...
19.11.2010 Das Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund) wurde aktualisiert. Dieser Aktualisierung des VHB liegt ein Erlass vom Juni 2010 zugrunde...
Vergabehandbuch: Aktualisierung ab 1. November anzuwenden - 01.11.2014 Ab 01.11.2014 treten etliche Erweiterungen und inhaltliche Präzisierungen in den Richtlinien und den Formblättern des Vergabehandbuches (VHB-Bund) in Kraft. Betroffen sind u.a. die Richtlin
01.11.2014 Ab 01.11.2014 treten etliche Erweiterungen und inhaltliche Präzisierungen in den Richtlinien und den Formblättern des Vergabehandbuches (VHB-Bund) in Kraft. Betroffen sind u.a. die Richtlin...
Rahmenverträge für Zeitvertragsarbeiten - 02.02.2015 Zeitvertragsarbeiten werden weiter anwachsen, da die Bauunterhaltung vorhandener Bausubstanz zunimmt. Um Rahmen-Leistungsverzeichnisse in diesem Bereich zu erstellen, bietet STLB-BauZ (Stan
02.02.2015 Zeitvertragsarbeiten werden weiter anwachsen, da die Bauunterhaltung vorhandener Bausubstanz zunimmt. Um Rahmen-Leistungsverzeichnisse in diesem Bereich zu erstellen, bietet STLB-BauZ (Stan...
Details zum neuen Vergabehandbuch für den Straßen- und Brückenbau - 09.05.2015 Einzelne Aktualisierungen in der Neufassung der HVA B-StB betreffen u.a. die Anpassung der Vertragsstrafenhöhe auf max. 5% der Nettovertragssumme, die Vereinheitlichung der Bewerbunsgbeding
09.05.2015 Einzelne Aktualisierungen in der Neufassung der HVA B-StB betreffen u.a. die Anpassung der Vertragsstrafenhöhe auf max. 5% der Nettovertragssumme, die Vereinheitlichung der Bewerbunsgbeding...

Begriffs-Erläuterungen zu VHB-Bund

Vergabe- und Vertragshandbücher - kurz mit VHB bezeichnet - sind umfassenden Arbeitsmittel für die Vergabe und die vertragliche Abwicklung von Bauleistungen . Der Anwendungskreis geht weit über die B ...
Für Beschäftigte des Auftragnehmers und evtl. auch für seine Nachunternehmer auf einer Baustelle können und sollten ggf. Baustellenausweise und für Besucher Besucherausweise ausgestellt werden. Ein ...
EVM ist die Abkürzung für "Einheitliche Verdingungsmuster", wie sie in früheren Ausgaben des Vergabehandbuchs ( VHB-Bund für die Durchführung von Bauaufgaben im Zuständigkeitsbereich der Finanzbauver ...
Für die Vergabe von öffentlichen Bauaufträgen sind neben den Regelungen im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) Vergabeverordnung (VgV) , der Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV), der Verga ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren