Wachs

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten

Baupreis-Informationen zu Wachs

Abwasserkanal - Beton -|| Abwasserkanal, Beton, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
|| Abwasserkanal, Beton, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
Abwasserkanal - PE -|| Abwasserkanal, PE, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
|| Abwasserkanal, PE, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
Abwasserkanal - PP -|| Abwasserkanal, PP, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
|| Abwasserkanal, PP, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
Abwasserkanal - PVC -|| Abwasserkanal, PVC, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
|| Abwasserkanal, PVC, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
Abwasserkanal - Stahlbeton -|| Abwasserkanal, Stahlbeton, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
|| Abwasserkanal, Stahlbeton, offene Wasserhaltung (Sickerleitung+Pumpensumpf)
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || GE DIN 68702, RE DIN 68702, WE DIN 68702, Wasserlack, wachsen, ölen, einbrennen, grundieren und versiegeln, warmwachsen, behandeln mit Ölparaffinemulsion, mit beizen
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Massivholz-Elemente (Parkettstäbe), Mosaikparkettelemente, Mehrschichtparkettelemente (Fertigparkett), massive Laubholzdielen, Lamparkett (Dünnparkett), massive Nadel...
Tischlerarbeiten || Podest, Trittstufe, Setzstufe
Tischlerarbeiten || Holz, Holzwerkstoff, furniert, Leimholz, keilgezinkt, Leimholz, Lamelle durchgehend, Wangentreppe, Einholmtreppe, Zweiholmtreppe, Bolzentreppe, Außentreppe, Innentreppe im Trockenb...
Landschaftsbauarbeiten - Pflanzen || Kirengeshoma palmata (Wachsglocke)

Normen und Richtlinien zu Wachs

Bild 12 — Verbindungsart 1 - DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
Bild 13 — Verbindungsart 2 - DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
Bild 14 — Verbindungsart 3 - DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
Bild 15 — Verbindungsart 4 - DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
DIN V ENV 1046 [2002-04] Verbindung mit starren Bauwerken - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
Bild 1 — Grabenquerschnitt zur Verdeutlichung der Fachausdrücke - DIN V ENV 1046 [2002-04] Begriffe - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
DIN V ENV 1046 [2002-04] Begriffe - Grabenverlegung von Kunststoff-Rohren für Wasser/Abwasser
DIN Fachbericht 4108-8 [2010-09]4.2.1 Feuchtebedingungen Die entscheidende Voraussetzung für das Schimmelpilzwachstum ist eine ausreichende Feuchte. Je nach der Höhe der Feuchte kommt es zum Wachstu...
DIN 18356 [2016-09]Parkett ist unmittelbar nach dem Schleifen zu versiegeln. Versiegelungsart und Versiegelungsmittel sind entsprechend dem Verwendungszweck des Raumes und der vorgesehenen Beanspruc...
DIN 68702 [2009-10]10.1 Schleifen Das verlegte Holzpflaster ist gleichmäßig zu schleifen. Die Anzahl der Schleifgänge und die Feinheit der Körnung richten sich nach der vorgeschriebenen anschließend...
[2009-10] Holzpflaster
DIN V ENV 1046 [2002-04]Wenn eine Rohrleitung in ein Bauwerk wie z. B. Gebäude, Schacht oder Ankerblock hineinführt oder daraus austritt, müssen Vorkehrungen getroffen werden, die unterschiedliche S...

Ausschreibungstexte zu Wachs

STLB-Bau 2016-04 027 Tischlerarbeiten
Trittstufe Zweiholmtreppe Stufe Holz Buche aufgesattelt geschraubt B 100 cm D 40 mm
STLB-Bau 2016-04 027 Tischlerarbeiten
Wangentreppe einläufig Holz Kiefer Stufe Holz Buche Steigungen 16 St
STLB-Bau 2016-04 004 Landschaftsbauarbeiten - Pflanzen
Juniperus chinensis Blaauw liefern einpflanzen
STLB-Bau 2016-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Massivholz-Parkettstäbe 3x versiegeln zwischenschleifen
STLB-Bau 2016-04 027 Tischlerarbeiten
Handlauf profiliert Buche B/H 45/45mm

Baunachrichten zu Wachs

Ganzglaswände für schnell wachsenden Spieleentwickler in einem revitalisier... - 02.08.2016 Flexibilität war für den rasant wachsenden Hamburger Online-Spieleent­wickler und -betreiber InnoGames Flexibilität ein absolutes Muss bei der Gestaltung des neuen Firmensitzes im Stadtteil Hammerbrock - umgesetzt mit Ganzglaswänden von Strähle.
02.08.2016 Flexibilität war für den rasant wachsenden Hamburger Online-Spieleent­wickler und -betreiber InnoGames Flexibilität ein absolutes Muss bei der Gestaltung des neuen Firmensitzes im Stadtteil Hammerbrock - umgesetzt mit Ganzglaswänden von Strähle.
Franke Gruppe erwirbt Mamoli Robinetteria und wächst im Badbereich - 29.05.2016 Die Schweizer Franke Gruppe hat das Mailänder Traditionsunternehmen für Armaturen Mamoli Robinetteria S.p.A. gemeinsam mit Paini Rubinetterie erworben.
29.05.2016 Die Schweizer Franke Gruppe hat das Mailänder Traditionsunternehmen für Armaturen Mamoli Robinetteria S.p.A. gemeinsam mit Paini Rubinetterie erworben.
BAU 2011 - Wirtschaftswachstum, Bauinvestitionen und Intelligentes Bauen -Alle zwei Jahre findet die BAU in München statt. Aus unserer Sicht: Deutschlands beste Baumesse. Sie gilt gar als „Weltleitmesse für Architektur, Material, Systeme“. Laut Messe München wurde der alte Besucherrekord von 2009 mit mehr als 10% in 2011 überboten. In der Summe 235.000 Besucher, davon 56.400 aus dem Ausland. Im Vergleich zu 2009 wird deutlich, dass die ausländischen Fachbesucher fast allein diesen Zuwachs bescherten. Und noch etwas ist interessant: 2009 hatten wir die größte Wirtschaftskrise in der Geschichte der Bundesrepublik. Auf der BAU 2009 war damals nichts zu spüren. Dank Konjunkturprogramm hat die Bauwirtschaft insgesamt die Krise gut überstanden. Mehr der Ausbau, weniger der Rohbau.
Alle zwei Jahre findet die BAU in München statt. Aus unserer Sicht: Deutschlands beste Baumesse. Sie gilt gar als „Weltleitmesse für Architektur, Material, Systeme“. Laut Messe München wurde der alte Besucherrekord von 2009 mit mehr als 10% in 2011 überboten. In der Summe 235.000 Besucher, davon 56.400 aus dem Ausland. Im Vergleich zu 2009 wird deutlich, dass die ausländischen Fachbesucher fast allein diesen Zuwachs bescherten. Und noch etwas ist interessant: 2009 hatten wir die größte Wirtschaftskrise in der Geschichte der Bundesrepublik. Auf der BAU 2009 war damals nichts zu spüren. Dank Konjunkturprogramm hat die Bauwirtschaft insgesamt die Krise gut überstanden. Mehr der Ausbau, weniger der Rohbau.
Wiederbelebung eines architektonischen Zeitzeugen in Südafrika mit 30.000m²... - 12.07.2016 Der heutige „Pretoria-Tower“ (vormals „Volkskas Building“ oder „Absa Tower“) wurde Ende der 1970er Jahre errichtet. Das monumental-skulp­turale Gebäude war das erste Hochhaus in der schnell wachsenden Metro­pole Pretoria und galt damals als Vorzeigeprojekt für zeitgemäßes Bauen in Südafrika.
12.07.2016 Der heutige „Pretoria-Tower“ (vormals „Volkskas Building“ oder „Absa Tower“) wurde Ende der 1970er Jahre errichtet. Das monumental-skulp­turale Gebäude war das erste Hochhaus in der schnell wachsenden Metro­pole Pretoria und galt damals als Vorzeigeprojekt für zeitgemäßes Bauen in Südafrika.
Neues bei öffentlichen Aufträgen - Wohl und Übel der EFB-Preis Formblätter -Der Wettbewerb ist die Grundlage unserer Bauwirtschaft. So auch bei öffentlichen Aufträgen und diese wachsen wieder. Dabei geht es um Bauen mit Steuergeld. Ersteller und Empfänger der Preisangebote haben verschiedene Sichten und Verhaltensmuster. Der öffentliche Bauherr hat im Vergabehandbuch, in Richtlinien und Erlassen verschiedene geistige Instrumentarien für das Prüfen und Werten von Angeboten dienstlich angeordnet. Die Formulartechnik der EFB-Preis gehört dazu. Sie wurden bereits seit 1986 verbindlich eingeführt und mit dem BGH Urteil XZR 19/02 vom 7.6.2005 werden sie auch ernst genommen, weil eine Nichtabgabe der Formblätter zum Ausschluss bei der Vergabe führt. Dies ist der formale Akt. Vielen Unternehmern sind diese Preisermittlungsgrundlagen der EFB-Preis ein Graus und nicht wenige wissen, worum es dabei geht.
Der Wettbewerb ist die Grundlage unserer Bauwirtschaft. So auch bei öffentlichen Aufträgen und diese wachsen wieder. Dabei geht es um Bauen mit Steuergeld. Ersteller und Empfänger der Preisangebote haben verschiedene Sichten und Verhaltensmuster. Der öffentliche Bauherr hat im Vergabehandbuch, in Richtlinien und Erlassen verschiedene geistige Instrumentarien für das Prüfen und Werten von Angeboten dienstlich angeordnet. Die Formulartechnik der EFB-Preis gehört dazu. Sie wurden bereits seit 1986 verbindlich eingeführt und mit dem BGH Urteil XZR 19/02 vom 7.6.2005 werden sie auch ernst genommen, weil eine Nichtabgabe der Formblätter zum Ausschluss bei der Vergabe führt. Dies ist der formale Akt. Vielen Unternehmern sind diese Preisermittlungsgrundlagen der EFB-Preis ein Graus und nicht wenige wissen, worum es dabei geht.
12.03.2016 Bosch Thermotechnik ist im Geschäftsjahr 2015 deutlich gewachsen: Laut Pressemitteilung stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um rund 7% auf rund 3,3 Mrd. Euro - wechselkursbereinigt um rund 4,5%.
02.05.2016 Die SolarWorld AG steigerte nach vorläufigen Angaben im 1. Quartal 2016 ihre konzernweite Absatzmenge im Vergleich auf 341 MW. Stark gewachsen sei der Absatz in den USA, gegen den Markttrend auch in Deutschland und in den europäischen Exportmärkten.
17.04.2016 Die Nachfrage auf dem deutschen Fenstermarkt wächst seit einigen Jahren mit soliden Raten: Für 2016 rechnet die Branche mit rund 14 Mio. Ein­hei­ten. Aber von den jährlich 250.000 zusätzlichen(!) Fenstereinheiten gehen schon heute rund zwei Drittel an ausländische Anbieter.
24.07.2016 Die anhaltend gute Binnenkonjunktur beflügelt das R+S-Handwerk: Bereits für das erste Quartal 2016 hatte das Statistische Bundesamt gegenüber dem Vorjahresquartal ein Wachstum von über 10% ausgewiesen.
07.03.2016 Nach einem Umsatzanstieg von 2,8% im Jahr 2014 meldet nun die deut­sche Holzindustrie für 2015 ein Wachstum von rund 3,1%: Die Umsätze der 947 Unternehmen summierten sich auf 34,1 Mrd. Euro nach 33,1 Mrd. Euro im Vorjahr.

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren