Übermittlung

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Normen und Richtlinien zu Übermittlung

DIN 1960 [2019-09](1) Der Auftraggeber gibt in der Auftragsbekanntmachung oder den Vergabeunterlagen an, auf welchem Weg die Kommunikation erfolgen soll. Für den Fall der elektronischen Kommunikatio...
VDI 6008 Blatt 1 [2012-12]An Menschen mit Einschränkungen der Wahrnehmung oder Wahrnehmungsverarbeitung (sensorische Behinderungen) ergeben sich besondere Anforderungen an die Art und Weise der Info...
DIN 1960 [2019-09](1) Für das Senden, Empfangen, Weiterleiten und Speichern von Daten in einem Vergabeverfahren verwenden der öffentliche Auftraggeber und die Unternehmen grundsätzlich Geräte und Pr...
DIN EN 15378-1 [2017-09]Bei der Übermittlung des Inspektionsdatums an den Benutzer ist eine Liste der zu erstellenden maßgeblichen Dokumente und Informationen mitzuliefern, die zum Zeitpunkt der Ins...
DIN 1960 [2019-09](1) 1. Die Absicht einer geplanten Auftragsvergabe kann mittels einer Vorinformation bekannt gegeben werden, die die wesentlichen Merkmale des beabsichtigten Bauauftrags enthält. 2...

Ausschreibungstexte zu Übermittlung

STLB-Bau 2019-10 062 Kommunikationsanlagen
Computer Telephony Integration Mehrplatzlösung serverbasiert 100Plätze Integration MS-Outlook
STLB-Bau 2019-10 062 Kommunikationsanlagen
Zentr. Vermittlungseinr. ISDN 1S0-Schnittst. Anl.-anschl.

Baunachrichten zu Übermittlung

Der Bundesgerichtshof und das Telefax – eine unendliche Geschichte? - 01.12.2014 Der BGH bleibt - trotz Kritik mehrerer OLGs- dabei, der OK-Vermerk bei der Telefaxübermittllung bestätigt zwar das Zustandekommen einer Verbindung, für die erfolgreiche Übermittlung des Dok
01.12.2014 Der BGH bleibt - trotz Kritik mehrerer OLGs- dabei, der OK-Vermerk bei der Telefaxübermittllung bestätigt zwar das Zustandekommen einer Verbindung, für die erfolgreiche Übermittlung des Dok...
Zunehmende Nutzung von Arbeitszeitkonten in der Bauwirtschaft - 01.04.2017 Bis max. 150 Arbeitsstunden können Mitarbeiter in 12 Monaten auf den Konten anlegen. Um den Betrieben die korrekte Abwicklung der Arbeitszeitflexibilisierung incl. Insolvenzabsicherung, Gut
01.04.2017 Bis max. 150 Arbeitsstunden können Mitarbeiter in 12 Monaten auf den Konten anlegen. Um den Betrieben die korrekte Abwicklung der Arbeitszeitflexibilisierung incl. Insolvenzabsicherung, Gut...

Begriffs-Erläuterungen zu Übermittlung

Das Bauunternehmen als Bieter hat keinen Anspruch darauf, eine bestimmte Übermittlungsform für sein Angebot vom Auftraggeber zu verlangen. In der Regel wird der Auftraggeber in der Bekanntmachung zur ...
Vergabeunterlagen sind Bewerbern zu Öffentlichen Ausschreibungen in geeigneter Form unverzüglich zu übermitteln. Unterschiede bestehen zu den Anforderungen bei öffentlichen Baumaßnahmen in der VOB Te ...
Bauunternehmen wie auch alle Bilanzierenden im Baugewerbe haben seit den Geschäftsjahren, die nach dem 31.12.2011 begannen, nach der Regelung in § 5b Einkommensteuergesetz (EStG) den Inhalt ihrer Bil ...
Dem Auftraggeber obliegt die Pflicht, Vertraulichkeit und Datenintegrität der Angebote auf geeignete Weise zu gewährleisten. Für öffentliche Bauaufträge sind für die Auftraggeber die vergaberechtlich ...
Von den Auftraggebern sind die Vergabeunterlagen Bewerbern bzw. Bietern zu Beginn des Vergabeverfahrens in geeigneter Weise zur Verfügung zu stellen. Für die Bereitstellung von Vergabeunterlagen fall ...

Verwandte Suchbegriffe zu Übermittlung


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK