Abrechnungseinheiten

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Abrechnungseinheiten

Die Abrechnungseinheiten sind für die Teilleistungen (Positionen) im Leistungsverzeichnis für die ausgewiesenen Mengen anzugeben. Sie sind dann auch und vor allem für das Aufmaß und die Abrechnung verbindlich und können von den Vertragsparteien nicht verändert bzw. nicht unterschiedlich angesetzt werden.
Die Abrechnungseinheiten betreffen die Mengeneinheiten wie m³, m², m, Stück und kg bzw. t. Sie sind für die einzelnen Gewerke bzw. Bauarbeiten jeweils unter Tz. 0.5 der DIN-Vorschriften in der VOB, Teil C für die möglichen Teilleistungen aufgeführt und gelten als Empfehlung für die Leistungsbeschreibung und zugehörige Mengenermittlung. Sie besitzen keinen verbindlichen Charakter. Wird z.B. das STLB-Bau DBD für die Beschreibung der Bauleistungen genutzt, werden die in der VOB, Teil C vorgegebenen Abrechnungseinheiten für die einzelnen Gewerke und Teilleistungen vollinhaltlich und ohne Ausnahmen herangezogen. Sind dagegen freie Texte Grundlage für die Leistungsbeschreibung, dann werden in der Baupraxis oft auch noch abweichende Abrechnungseinheiten gewählt. Ein treffendes Beispiel liefern die Mauerarbeiten. In der DIN 18330 – Mauerarbeiten – ist seit der VOB-Ausgabe 2006 nicht mehr die Abrechnungseinheit "m³" für Wände vorgesehen, aber in Ausschreibungen in der Praxis noch anzutreffen.
Wird eine von den DIN abweichende Abrechnungseinheit in der Leistungsbeschreibung für die ausgewiesenen Mengen gewählt, kann es nachfolgend zu Problemen beim Aufmaß und der Abrechnung kommen. Beispielsweise gibt es für m³-Mauerwerk in der DIN 18330 – Mauerarbeiten – im Abschnitt 5 keine entsprechende Regel für die Abrechnung nach m³.
Lässt eine Teilleistung die Mengenangabe nach den DIN der einzelnen Gewerke in verschiedenen Abrechnungseinheiten zu (beispielsweise in m² oder m³), dann ist die im Leistungsverzeichnis für die jeweilige Position ausgewiesene Mengeneinheit bindend, auch mit den zugehörigen Regeln für das Aufmaß und die Abrechnung anzuwenden.

Baupreis-Informationen zu Abrechnungseinheiten

Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || Leisten, Profile entsorgungsgerecht zerkleinern, Bodenbelag entsorgungsgerecht zerkleinern
Entwässerungskanalarbeiten || Abdeckplatte, PRC (Polymerbeton)
Abdichtungsarbeiten || PVC-P, Abschottung der Abdichtung
Abdichtungsarbeiten || mineralische Dichtungsschlämme, nicht rissüberbrückend, mineralische Dichtungsschlämme, rissüberbrückend, Abdichtung der Sockelflächen
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder || Waschanlagenablaufbogen, Urinalablaufbogen

Normen und Richtlinien zu Abrechnungseinheiten

DIN 18299 [2019-09]Im Leistungsverzeichnis sind die Abrechnungseinheiten für die Teilleistungen (Positionen) gemäß Abschnitt 0.5 der jeweiligen ATV anzugeben. Anmerkung zu 0.5
DIN 18357 [2019-09]Im Leistungsverzeichnis sind die Abrechnungseinheiten wie folgt vorzusehen: Anzahl (St), getrennt nach Bauart und Maßen der Beschlagteile sowie nach den zu beschlagenden Bauteilen...
DIN 18321 [2019-09]Historische Änderungen: Im Leistungsverzeichnis sind die Abrechnungseinheiten, getrennt nach Homogenbereichen und Bauart, sowie der Mischung der Düsenstrahlsuspension, wie folgt v...
DIN 18385 [2016-09]Im Leistungsverzeichnis sind die Abrechnungseinheiten wie folgt vorzusehen: Anzahl (St), getrennt nach Art und technischen Daten, für jede vollständige, betriebsbereite Anlage.
DIN 18324 [2019-09]Im Leistungsverzeichnis sind die Abrechnungseinheiten, getrennt nach Bauart und Maßen sowie Homogenbereichen, wie folgt vorzusehen: Pilotbohrung, Aufweitungen und einzuziehende Le...

Ausschreibungstexte zu Abrechnungseinheiten

VELUX Jalousie manu. PAL Uni- VELUX Jalousie manuell PAL Uni
VELUX Jalousie manuell PAL Uni
VELUX Markise elektro MML 5060 Uni Schwarz - VELUX Markise elektro MML 5060 Uni Schwarz
VELUX Markise elektro MML 5060 Uni Schwarz
VELUX Markise solar MSL 5060 Uni Schwarz - VELUX Markise solar MSL 5060 Uni Schwarz
VELUX Markise solar MSL 5060 Uni Schwarz
VELUX Rollo elektro RML Uni - VELUX Rollo elektro RML Uni
VELUX Rollo elektro RML Uni
VELUX Rollo H-Krallen RHL Uni - VELUX Rollo H-Krallen RHL Uni
VELUX Rollo H-Krallen RHL Uni
STLB-Bau 2019-04 099 Allgemeine Standardbeschreibungen, Vorbemerkungen
Vorbemerkung verw. Abrechnungseinh.
STLB-Bau 2019-04 070 Gebäudeautomation
Aktorfunktion Lichtaktor
STLB-Bau 2019-04 081 Betonerhaltungsarbeiten
Fremdüberwachung
STLB-Bau 2019-04 064 Zutrittskontroll-, Zeiterfassungssysteme
Vernetzung Zutrittskontrollzentralen
STLB-Bau 2019-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Bodenbelag zerkleinern D bis 2mm

Baunachrichten zu Abrechnungseinheiten

Einführung der Homogenbereiche im STLB-Bau - 07.12.2015 Homogenbereiche haben die Boden- und Felsenklassen in der überarbeiteten ATV DIN 18300 - Erdbau seit August 2015 abgelöst. Das hat Veränderungen für die Ausschreibungen im Erdbau zur Folge
07.12.2015 Homogenbereiche haben die Boden- und Felsenklassen in der überarbeiteten ATV DIN 18300 - Erdbau seit August 2015 abgelöst. Das hat Veränderungen für die Ausschreibungen im Erdbau zur Folge ...
VOB 2006 - Überraschungen zur Leistungsbeschreibung -Die VOB ist 80 Jahre alt. 1926 war sie noch eine schlanke Broschüre. 2006 ist sie ein pralles Buch. Die Veränderungen seither sind enorm. Was hat sich aber zur VOB 2002 verändert? Die Baujuristen erläutern der Bauwelt in VOB-Seminaren die Neuerungen und wiederholen ebenso Bewährtes. In der VOB/A - sprich dem Vergaberecht - ergaben sich durch die europäischen Vergaberichtlinien und dem Gesetz zu Öffentlich privaten Partnerschaften (ÖPP) viele Überarbeitungen. Kurzum das Vergaberecht wurde nicht einfacher, eher komplexer. Die im Frühjahr 2005 angekündigte "große Vergaberechtsreform" ist aus politischen Gründen ebenso wenig eingetreten wie die Steuererklärung auf dem Bierdeckel.
Die VOB ist 80 Jahre alt. 1926 war sie noch eine schlanke Broschüre. 2006 ist sie ein pralles Buch. Die Veränderungen seither sind enorm. Was hat sich aber zur VOB 2002 verändert? Die Baujuristen erläutern der Bauwelt in VOB-Seminaren die Neuerungen und wiederholen ebenso Bewährtes. In der VOB/A - sprich dem Vergaberecht - ergaben sich durch die europäischen Vergaberichtlinien und dem Gesetz zu Öffentlich privaten Partnerschaften (ÖPP) viele Überarbeitungen. Kurzum das Vergaberecht wurde nicht einfacher, eher komplexer. Die im Frühjahr 2005 angekündigte "große Vergaberechtsreform" ist aus politischen Gründen ebenso wenig eingetreten wie die Steuererklärung auf dem Bierdeckel.

Begriffs-Erläuterungen zu Abrechnungseinheiten

Für Ausschreibungen von Teilleistungen im Straßen- und Brückenbau bietet der Standardleistungskatalog "STLK - für den Straßen- und Brückenbau" eine Grundlage. Er wird nach Leistungsbereichen (LB) geg ...
Die rationelle Organisation der betrieblichen Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) in einem Bauunternehmen setzt zunächst eine Gliederung nach Kostenstellen als Abrechnungseinheiten voraus. Dafür wird ...
Die Leistungsmengen können zunächst nach Soll-Mengen Ist-Mengen differenziert werden. Für jede Leistungsposition mit Ordnungszahl ist bei der Aufstellung eines Leistungsverzeichnisses (LV) im Rahmen...
Die Mengenermittlung (auch synonym als Mengenberechnung oder Massenermittlung bezeichnet) hat das Ziel, dieSOLL-Mengen IST-Mengen entsprechend der Gliederung des Leistungsverzeichnisses (LV) zusamm ...

Verwandte Suchbegriffe zu Abrechnungseinheiten


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK