Abrunden

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Abrunden

Tischlerarbeiten || Innenfensterbank, Furniersperrholz, furnierbeschichtet, Stäbchensperrholz, furnierbeschichtet, Holzwerkstoff, melaminbeschichtet, Holzwerkstoff, HPL-beschichtet, Holzwerkstoff, min...
Straßen, Wege, Plätze || HB 18/30, HB 18/25, HB 15/30, HB 15/25, TB 10/30, TB 10/25, TB 8/25, TB 8/20, EF 6/20, EF 6/25, RB 18/22, RB 15/22, FB 20/20, TB 8/30, TB 8/15, TB 8/40, TB 8/50, FB 10/20, TB ...
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Wasserlack, Polyurethan-Siegel, Öl-Kunstharz-Siegel, Trittstufe, Setzstufe, Tritt- und Setzstufe, Winkelprofil aus Stahl, Winkelprofil aus Stahl, Ecke abgerundet, sch...
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Holzspanplatte, Furnier Fichte, Holzspanplatte, Furnier Kiefer, Holzspanplatte, Furnier Ramin, Holzspanplatte, Furnier Eiche, Holzspanplatte, Furnier Buche, Sockellei...
Dachdeckungsarbeiten || Betondachstein, Pultortgangstein, Walmkappe, Pultgiebelstein, Knickortgangstein, Knickgiebelstein, Betondachstein

Normen und Richtlinien zu Abrunden

Bild 7.6 — Einteilung der Dachflächen bei Flachdächern - DIN EN 1991-1-4 [2010-12] Druckbeiwerte; Flachdächer - Windlasten
DIN EN 1991-1-4 [2010-12] Druckbeiwerte; Flachdächer - Windlasten
Bild 1 — Maße für Pflasterziegel zur ungebundenen Verlegung - DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
Bild 3 — Beispiele für übliche Bordsteinquerschnitte - DIN EN 1343 [2013-03] Maße - Naturstein-Bordsteine für außen
DIN EN 1343 [2013-03] Maße - Naturstein-Bordsteine für außen
Bild 3 — Fasenbreite und Fasentiefe - DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
DIN EN 1344 [2013-12] Begriffe DIN EN 1344
DIN EN 1991-1-4 [2010-12](1) Flachdächer sind Dächer, die weniger als ±5° geneigt sind. (2) Das Dach sollte in Bereiche unterteilt werden. ANMERKUNG Die Bereiche dürfen im Nationalen Anhang definier...
DIN 1053-1 [1996-11]Nennfestigkeit in N/mm² 1,0 bis 9,0 11,0 und 13,0 16,0 bis 25,0 in MN/m² DIN 1053-2 ist auf 0,01 MN/m² abzurunden.
DIN EN 912 [2011-09]A.4.1 Beschreibung und Maße Ein Ringdübel des Typs A4 (siehe Bild A.4) ist ein Dübel besonderer Bauart mit beidseits abgerundeten Seitenflächen. In jedem Dübel, ausgenommen dem k...
DIN 18507 [2012-08]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Kante Teil eines Pflastersteins, an dem zwei Flächen zusammentreffen ANMERKUNG Sie kann gebrochen, abgerundet...
DIN EN 748 [2013-08]4.1 Allgemeine Anforderung Vorstehende Ecken und Kanten müssen mit einem Radius von mindestens 3 mm abgerundet werden. 4.2 Torrahmen Zwischen den Torpfosten und dem Bodenrahmen (...

Ausschreibungstexte zu Abrunden

STLB-Bau 2017-04 027 Tischlerarbeiten
Innenfensterbank Holzwerkstoff melaminbesch B 25cm D 25mm L 100 cm
STLB-Bau 2017-04 032 Verglasungsarbeiten
Duschabtrennung Duschwanne Eckeinbau B 90 cm T 90 cm H 200 cm 1Seitenteil
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Bordsteinvorderkante brechen Bordstein Naturstein
STLB-Bau 2017-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Sockelleiste B/H 5/20mm Viertelstab Nadelholz
STLB-Bau 2017-04 020 Dachdeckungsarbeiten
Pultortgangstein Betondachstein B/L 330/420mm symmetr.Mittelwulst Betondachsteindeckung

Baunachrichten zu Abrunden

E3: Softe Alternative zu Giras formstrengen Schalterrahmen - 10.06.2016 Mit E3 bringt Gira eine auffällige Alternative zur geradlinigen E2-Linie auf den Markt, die wesentlich geprägt ist durch abgerundete Ecken, Soft-Touch-Oberflächen sowie eine eigenständige Farbwelt basierend auf dezen­ten, warmen Grau- und Brauntönen.
10.06.2016 Mit E3 bringt Gira eine auffällige Alternative zur geradlinigen E2-Linie auf den Markt, die wesentlich geprägt ist durch abgerundete Ecken, Soft-Touch-Oberflächen sowie eine eigenständige Farbwelt basierend auf dezen­ten, warmen Grau- und Brauntönen.
Baupreistabellen bieten Rundblick auf regionale Einheitspreise samt Anteile... -Einheitspreise sind Baupreise. Bezogen auf eine Maßeinheit. Einer mengenartigen Eigenschaft der Bauleistung. Einer Vergleichsgröße zur quantitativen Bestimmung des Wertes. In Geld ausgedrückt und im Ergebnis von Angeboten konkret vereinbart, erfolgt damit die Vergütung der ausgeführten Bauleistungen (VOB/B § 2).
Einheitspreise sind Baupreise. Bezogen auf eine Maßeinheit. Einer mengenartigen Eigenschaft der Bauleistung. Einer Vergleichsgröße zur quantitativen Bestimmung des Wertes. In Geld ausgedrückt und im Ergebnis von Angeboten konkret vereinbart, erfolgt damit die Vergütung der ausgeführten Bauleistungen (VOB/B § 2).
Jetzt online: STLB-Bau plus Baupreise plus Baunormen - 08.04.2013 Die Online-Version des STLB-Bau wurde komplett neu programmiert und um Baupreise und DIN-Baunormen ergänzt. Ein kostenloser Test ist...
08.04.2013 Die Online-Version des STLB-Bau wurde komplett neu programmiert und um Baupreise und DIN-Baunormen ergänzt. Ein kostenloser Test ist...
Das neue VHB 2008 - Vergabe und Vertrag am Bau -Das öffentlich rechtliche Bauen hat seine geistigen Anbindungen zu VOB und VHB. Das "V" hat sich dabei historisch gewandelt. Vom einfachen "V" wie Verdingung zum doppelten "V" wie Vergabe und Vertrag. 1921 begann es mit einem Beschluss des deutschen Reichstages zur Einberufung für einen "Reichsverdingungsausschuß". Gesetzliche Regelungen für das Verdingungswesen wurden abgelehnt, aber einheitliche Richtlinien hierzu waren erwünscht. Und diese wurden im Jahre 1926 mit der "Verdingungsordnung für Bauleistungen" (VOB) geschaffen. Nach dem zweiten Weltkrieg ist die VOB durch den DVA "Deutschen Verdingungsausschuß für Bauleistungen" weiter entwickelt worden. Zur praktikablen Nutzung der VOB als Arbeitsmittel entstand 1974 das erste Vergabehandbuch für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes. Und mit der europäischen Integration und den rechtlichen Anpassungen haben sich auch die Namen von DVA, VOB und VHB in einer logischen Zeitreihe geändert.
Das öffentlich rechtliche Bauen hat seine geistigen Anbindungen zu VOB und VHB. Das "V" hat sich dabei historisch gewandelt. Vom einfachen "V" wie Verdingung zum doppelten "V" wie Vergabe und Vertrag. 1921 begann es mit einem Beschluss des deutschen Reichstages zur Einberufung für einen "Reichsverdingungsausschuß". Gesetzliche Regelungen für das Verdingungswesen wurden abgelehnt, aber einheitliche Richtlinien hierzu waren erwünscht. Und diese wurden im Jahre 1926 mit der "Verdingungsordnung für Bauleistungen" (VOB) geschaffen. Nach dem zweiten Weltkrieg ist die VOB durch den DVA "Deutschen Verdingungsausschuß für Bauleistungen" weiter entwickelt worden. Zur praktikablen Nutzung der VOB als Arbeitsmittel entstand 1974 das erste Vergabehandbuch für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes. Und mit der europäischen Integration und den rechtlichen Anpassungen haben sich auch die Namen von DVA, VOB und VHB in einer logischen Zeitreihe geändert.
Zuschlagskalkulation über Einzelkosten der Teilleistungen und Herstellkoste... -Das „heilige Prinzip“ der Kostenrechnung ist das Verursachungsprinzip. Dies gilt auch bei der Ermittlung der Kosten für die Leistungen eines Bauauftrages. Eine Baukalkulation, sprich Bauauftragsrechnung, beruht auf den Kostenebenen im Unternehmen. Es werden Kosten verursacht durch:
Das „heilige Prinzip“ der Kostenrechnung ist das Verursachungsprinzip. Dies gilt auch bei der Ermittlung der Kosten für die Leistungen eines Bauauftrages. Eine Baukalkulation, sprich Bauauftragsrechnung, beruht auf den Kostenebenen im Unternehmen. Es werden Kosten verursacht durch:

Begriffs-Erläuterungen zu Abrunden

Für die Grunderwerbsteuer sowie die Erbschaftsteuer wurde die Bewertung in 1990er Jahren neu geregelt. Anstelle von Einheitswerten werden Grundbesitzwerte mit Bezug auf § 138 Bewertungsgesetz (BewG v ...
Steuern sind an das Finanzamt zum Fälligkeitstag zu entrichten, andernfalls liegt ein Zahlungssäumnis vor. Für die Zeit des Säumnisses ist ein Säumniszuschlag zu entrichten. Er beträgt nach § 240 Abs ...
Liegt ein Zahlungsversäumnis vor, beispielsweise bei nicht fristgemäßer Entrichtung der Umsatzsteuer zum Ablauf des Fälligkeitstages an das Finanzamt, kann ein Säumniszuschlag nach § 240 Abs. 1Abga ...
Rundbord ist eine synonyme Bezeichnung für Rundbordstein. Diese dienen dazu den Verlauf von Hochbordsteinen abzusenken, um an Fußgängerüberwegen und Zufahrten ein einfaches Passieren bzw. Befahren zu ...
Die dynamischen Verfahren sind von Interesse, wenn die Mängel der statischen Investitionsrechnungen vermieden werden sollen und der Zeitaspekt von Bedeutung ist.Als Verfahren der dynamischen Invest ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren