Arbeitszeit-Richtwerte (AR) - Bau

» Begriffs-Erläuterungen

Arbeitszeit-Richtwerte (AR) - Bau

Arbeitszeit-Richtwerte sind Zeitwerte. Sie drücken den für einen manuellen Vorgang notwendigen Arbeitszeitaufwand zur Ausführung von Bauleistungen aus. Sie sind selbst keine Vorgabewerte, sondern liefern die Grundlage für die Bildung von betriebsindividuellen Vorgabewerten als Mengenansätze für die Ermittlung der Lohnkosten bei der Kalkulation von Einheitspreisen (EP) für die Positionen im Leistungsverzeichnis (LV) einer Ausschreibung. Mit dieser Aussage repräsentieren sie den Soll-Zeitaufwand einer Teilleistung in der Bauausführung.
Arbeitszeit-Richtwerte liegen in Tabellenform beispielsweise aus dem Zeittechnik-Verlag Neu-Isenburg vor:
  • für den Hochbau als Arbeitszeit-Richtwerte-Hochbau (AR-H) und
  • für den Tiefbau als Arbeitszeit-Richtwerte-Tiefbau (AR-T).
  • weiterhin speziell zum Ausbau, Holzbau, Trockenbau.
Diese Richtwerte sind bei Anwendung des Leistungslohns nach § 3 Abs. 2 - Vorgabewerte - im "Rahmentarifvertrag für Leistungslohn im Baugewerbe vom 29. Juni 2005" als Grundlage für betriebliche Vorgabewerte heranzuziehen. Sie gelten als von den Tarifvertragsparteien anerkannte, nach arbeitswissenschaftlichen Gesichtspunkten erstellte Arbeitszeit-Richtwerttabellen.
Anbieter von Softwarelösungen für die Baukalkulation liefern meistens ebenfalls Vorgabewerte für den Arbeitszeitaufwand für die Angebotskalkulation. Den Zeitansätzen für die Kalkulation von Baupreisen im Baupreislexikon liegen die DBD-Kalkulationsansätze zugrunde. Sie repräsentieren Durchschnittswerte als Orientierungswerte auf Grundlage jahrelanger praktischer Erfahrungen und laufenden Auswertungen erfolgter Kalkulationen.
Für die Richtwerte als Vorgaben sollte berücksichtigt werden, dass ihre Ermittlung:
  • methodisch erfolgt,
  • einer aufgabengerechten und zweckmäßigen Baustellenorganisation entspricht,
  • einem geordneten Arbeits- und Bauablauf mit abgestimmten Einsatz von Baumaschinen und Geräten entspricht,
  • sich auf eine fachgerechte Zusammensetzung und Qualifizierung der Baukolonne bezieht,
  • auf durchschnittliche Baustellenverhältnisse ohne außergewöhnliche Anforderungen ausgerichtet wird.

Begriffs-Erläuterungen zu Arbeitszeit-Richtwerte (AR) - Bau

Zeitwerte sollen den für einen manuellen Ausführungsvorgang notwendigen Arbeitszeitaufwand, beispielsweise auf Grundlage von Arbeitszeit-Richtwerten (AR) - Bauausdrücken. Zu beachten bliebe, inwiew ...
Die Methodenlehre nach sieht eine spezielle Zeitartengliederung sowohl für die menschliche Arbeit als auch für Betriebsmittel vor. Für den Menschen setzt sich danach beispielsweise die Zeit je Einhei ...
Die Entlohnung der gewerblichen Arbeitnehmer im Bauunternehmen kann auch im Leistungslohn nach der erbrachten Leistung erfolgen. Dem Bauunternehmer steht es jedoch frei, ob in seinem Unternehmen im L ...
REFA ist ein Verband mit der Bezeichnung "REFA- Verband für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung e. V.", ehemals gegründet 1924 als Reichsausschuss für Arbeitszeitermit ...

Verwandte Suchbegriffe zu Arbeitszeit-Richtwerte (AR) - Bau


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK