Außenwand

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Außenwand

Außenwände trennen Außen- und Innenraum voneinander und erfüllen als meist tragende Wände die statische Aufgabe, die Vertikallasten aufzunehmen.
Zudem werden Außenwände so konstruiert, dass sie einen sommerlichen und winterlichen Wärmeschutz bieten, das bedeutet Außenwände werden gedämmt, um im Inneren des Gebäudes ein angenehmes Raumklima zu gewähren, und das auch bei extremer sommerlicher Hitze oder tiefen winterlichen Minustemperaturen. Realisiert wird das über bestimmte Baustoffe, die aufgrund von vielen Lufteinschlüssen, geringe Rohdichten und damit gute Wärmedämmwerte haben, wie z. B. Porenbetonsteine. Aber auch das Versehen von Außenwänden hoher Rohdichte (Mauerwerk aus Kalksandsteinen, Betonsteinen oder Ortbetonwände) mit Wärmedämmplatten und einem Witterungsschutz (Putz) sogenannte Wärmedämmverbundsysteme oder das Einbringen von Kerndämmungen in zweischalige Außenwände oder auch die Konstruktion der Außenwände mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade dienen der Realisierung von Wärmedämmungen an bzw. in Außenwänden. Auch vorgefertigte mehrschalige Fertigbetonwände, die bereits mit Wärmedämmplatten ausgestattet sind, werden beim Bau von Außenwänden eingesetzt.
Außenwand - Sichtbeton
Bild: modernes Einfamilienhaus mit Außenwänden in Sichtbeton
© Fotolia.com - Gunnar Assmy
Neben der Wärmedämmung von Außenwänden spielen auch die Schalldämmung, Wind- und Luftdichtheit sowie der Feuerwiderstand, den die Wand haben muss, um einen gewünschten Brandschutz zu gewährleisten, eine wichtige Rolle als Kriterien für die zu errichtende Außenwand. Nach ihnen bestimmen sich sowohl Konstruktion als auch, Wahl der Materialien, sowie die Ausführung der Bauleistungen.

Typische Außenwandkonstruktionen unter Berücksichtigung von Wärmedämmung sind:

Einschalige Außenwände aus Leichtbeton oder Porenbeton sowie Wärmedämmziegeln. Hier können aufgrund der geringen Rohdichte der Baustoffe gute Wärmedämmwerte ohne zusätzliche Maßnahmen im Winter erreicht werden. Schalldämmung, Feuerwiderstand und sommerlicher Wärmeschutz sind dagegen weniger vorteilhaft.
Natürlich können einschalige Außenwände auch aus Betonsteinen, Mauerziegeln, Kalksandstein oder Naturstein gebaut werden, allerdings treten dann Wärmedämmeigenschaften in den Hintergrund. Schalldämmung und Brandschutz wären bei solchen Außenwänden aufgrund hoher Rohdichten und hoher Feuerwiderstände der Mauersteine wieder positiver zu werten.
Einschalige Außenwände mit Wärmedämmung werde aus Mauersteinen mit hoher Rohdichte gemauert, z. B. Ziegelsteine oder Kalksandsteine oder als Stahlbeton- bzw. Betonwände vorgefertigt oder vor Ort gegossen. So erstellte Wände verfügen aufgrund der hohen Rohdichte der Materialien, über gute Schalldämmwerte. Um auch die Wärmedämmung zu optimieren, werden sie mit einem Wärmedämmverbundsystem bestehend aus Wärmedämmschicht und Putzschicht als Witterungsschutz versehen. Als Dämmstoffe kommen vielfach Mineralfaserdämmplatten oder Polystyrol-Hartschaumplatten zum Einsatz. Dabei bestimmt die gewählte Dämmstoffdicke, wie hoch die erreichbare Wärmedämmung ist.
Zweischalige Außenwände bestehen aus einer tragenden Außenwand des Gebäudes (Hintermauerschale - 1. Schale = Tragschale) und zum anderen aus einer vorgemauerten Fassade (Verblendmauerwerk - 2. Schale = Vorsatzschale). Die vorgemauerte Wand hat keine tragende Funktion, sondern dient der tragenden Wand als Schutz vor Schlagregen und wird mit Mauerankern an der tragenden Hintermauerschale befestigt. Der Raum zwischen den beiden Schalen dient der Wärmedämmung, ursprünglich war er einfach mit einer Luftschicht versehen. Heute werden Dämmungen mit Luftschicht oder Kerndämmungen eingebracht, die den gesamten Schalenzwischenraum ausfüllen.
zweischalige Außenwand
zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung aus Mineralwolle
© Kara - Fotolia.com
Ähnlich funktionieren vorproduzierte Mehrschichttafeln aus Stahlbeton incl. Dämmung. Auch hier ist die innere Betontafel die tragende, die äußere hat Schutzcharakter und wird ab Werk bereits mit einer Dämmschicht versehen. Die im Werk hergestellten Wandtafeln können vor Ort schnell montiert werden. Bei Doppelwandtafeln, die über einen Luftraum zwischen den beiden vorgefertigten, geschosshohen und durch Gitterträger fest verbundene, bewehrte Wandelemente verfügen, von denen das äußere oft bereits mit einer Dämmstoffplatte versehen ist, wird auf der Baustelle in eben diesen Luftraum noch Ortbeton gefüllt. So entsteht eine massive, gedämmte, schnell realisierte Außenwand.
Außenwände mit vorgehängten hinterlüfteten Fassaden bestehen aus einer Außenwand mit Unterkonstruktion (Lattung und Konterlattung) in deren Fächer die Wärmedämmung eingebracht wird, die aber auch zur Schaffung einer Belüftungsschicht und der Befestigung der vorgehängten Fassade dient. Diese äußerste Schicht, die vorgehängte Fassade (Fassadenbekleidung) wiederum schützt diesen Wandaufbau vor Schlagregen und kann aus Materialien, wie Holz, Keramik, Kunststein, Metall u. a. bestehen.

Baupreis-Informationen zu Außenwand

Außenwand nach Energiestandards - Kalksandstein+Kerndämmung+Verblendmauerwe... -|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Kalksandstein+Kerndämmung+Verblender
|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Kalksandstein+Kerndämmung+Verblender
Außenwand nach Energiestandards - Leichthochlochziegel+Kerndämmung+Verblend... -|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Leichthochlochziegel+Kerndämmung+Verblender
|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Leichthochlochziegel+Kerndämmung+Verblender
Außenwand nach Energiestandards - Mauerziegel+Kerndämmung+Verblendmauerwerk... -|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Mauerziegel+Kerndämmung+Verblender
|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Mauerziegel+Kerndämmung+Verblender
|| Wandsanierung Kelleraußenwand
|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Kalksandstein+Perimeterdämmung
|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Leichthochlochziegel+Perimeterdämmung
|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Porenbetonstein+Perimeterdämmung
|| Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Stahlbeton+Perimeterdämmung, Stahlfaserbeton+Perimeterdämmung

Normen und Richtlinien zu Außenwand

Bild 4 - Aufstellfläche parallel zur Außenwand - DIN 14090 [2003-05] Aufstellflächen - Feuerwehrflächen
DIN 14090 [2003-05] Aufstellflächen - Feuerwehrflächen
Bild 5 - Aufstellfläche rechtwinklig zur Außenwand - DIN 14090 [2003-05] Aufstellflächen - Feuerwehrflächen
DIN 14090 [2003-05] Aufstellflächen - Feuerwehrflächen
Bild B.1 — Beispiel einer Windsperre (Prinzipskizze) - DIN 18516-1 [2010-06] Beispiel einer Windsperre - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet
DIN 18516-1 [2010-06] Beispiel einer Windsperre - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet
Bild 1 — Darstellung der Begriffe - DIN 18516-1 [2010-06] Begriffe - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet
DIN 18516-1 [2010-06] Begriffe - Außenwandbekleidungen, hinterlüftet
Bild 1 - Schematische Darstellung offener schwellenförmiger Fugen - DIN 4108-3 [2001-07] Beispiele und Hinweise zur Erfüllung - Schlagregenschutz von Wänden
DIN 4108-3 [2001-07] Beispiele und Hinweise zur Erfüllung - Schlagregenschutz von Wänden
DIN 18515-1 [2017-08]Die Außenwand als Ansetzfläche muss so beschaffen sein, dass sie das Eigengewicht der Bekleidung, die Windlasten und die Kräfte aus Verformungen auf den tragenden Teil des Bauwe...
DIN 18516-1 [2010-06]5.1.1 Eigenlast Falls der Rechenwert der Eigenlast eines Baustoffs nicht DIN 1055-1 oder einem Verwendbarkeitsnachweis entnommen werden kann, muss dessen Eigenlast unter Berücks...
DIN 18516-1 [2010-06]Beim Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz ist das Zusammenwirken der Außenwand mit der Außenwandbekleidung zu berücksichtigen. Wärmebrücken durch Verankerungen sind zu berü...
DIN 18516-1 [1999-12]Beim Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz ist das Zusammenwirken der Außenwand mit der Außenwandbekleidung zu berücksichtigen. Wärmebrücken, die durch Verankerungen oder Be...
DIN 18515-2 [1993-04]Die Außenwandbekleidung darf nur durch Eigen- und Windlast beansprucht werden. Im Bereich der Aufstandsfläche z. B. bei Fußpunkten, Fenster- und Türstürzen sind Bauwerksabdichtu...

Ausschreibungstexte zu Außenwand

Multipor Innendämmung WI - Innendämmung von Außenwänden mit Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus CaSi-Hydraten) gem. Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501, im Besitz der Umweltdeklaration EPD-XEL-2009212-D ...
Innendämmung von Außenwänden mit Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus CaSi-Hydraten) gem. Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-23.11-1501, im Besitz der Umweltdeklaration EPD-XEL-2009212-D ...
STEINEL Außenleuchte L 676 LED - STEINEL Außenleuchte L 676 LED
Hervorragendes Design. Hervorragend kombinierbar. Design-Sensor-Außenleuchte L 676 LED, ideal für Hausaußenwände und Hauseingänge, optimale Ergänzung zur L 675 LED, 8 W...
STEINEL Außenleuchte L 676 LED Hervorragendes Design. Hervorragend kombinierbar. Design-Sensor-Außenleuchte L 676 LED, ideal für Hausaußenwände und Hauseingänge, optimale Ergänzung zur L 675 LED, 8 W...
KEMPER FROSTI® Frostsichere Außenarmatur, mit Steckschlüssel, vormontierte ... - KEMPER FROSTI® Frostsichere Außenarmatur, mit Steckschlüssel, vormontierte Ausführung, Figur 577 02, im geschlossenen Zustand mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem...
KEMPER FROSTI® Frostsichere Außenarmatur, mit Steckschlüssel, vormontierte Ausführung, Figur 577 02, im geschlossenen Zustand mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem...
KEMPER FROSTI®-PLUS Frostsichere Außenarmatur, mit Griff, Bausatzausführung... - KEMPER FROSTI®-PLUS Frostsichere Außenarmatur, mit Griff, Bausatzausführung, Figur 574 00, im geschlossenen Zustand mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, ...
KEMPER FROSTI®-PLUS Frostsichere Außenarmatur, mit Griff, Bausatzausführung, Figur 574 00, im geschlossenen Zustand mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, ...
KEMPER FROSTI®-PLUS Frostsichere Außenarmatur, mit Griff, Bausatzausführung... - KEMPER FROSTI®-PLUS Frostsichere Außenarmatur, mit Griff, Bausatzausführung, Figur 574 00, im geschlossenen Zustand mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, ...
KEMPER FROSTI®-PLUS Frostsichere Außenarmatur, mit Griff, Bausatzausführung, Figur 574 00, im geschlossenen Zustand mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, ...
STLB-Bau 2017-04 018 Abdichtungsarbeiten
Abdichtung Außenwand Bodenfeuchte einlagig Bitumenbahn G200DD
STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Konstruktion m.Dämmschicht Außenwandbekl. Bauschnittholz C24 D 40mm B 60mm Achsabstand bis 15cm Wärmedämmung Holzfasern 0,040W/(mK) D 40mm WH wass...
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Wärmedämmschicht Außenwand innenseitig Wand Mineralwolle 0,041W/(mK) D 40mm WI
STLB-Bau 2017-04 038 Vorgehängte hinterlüftete Fassaden
Wärmedämmung Außenwand MW 0,040W/(mK) D 60mm WAB
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Außenputz Außenwand UP Kalkzement-Putzmörtel D 15mm Kalkzement-Putzmörtel gerieben Körnung 3mm

Baunachrichten zu Außenwand

Neue Ausgaben wichtiger DIN-Normen- 07.11.2011 u.a. DIN 32984: 2011-10 Bodenindikatoren im öffentlichen Raum, DIN 68800-1: 2011-10 Holzschutz - Teil 1, DIN 18516-3: 2011-11 Außenwandbekleidungen, hinterlüftet sowie DIN SPEC 18035-7: 201
07.11.2011 u.a. DIN 32984: 2011-10 Bodenindikatoren im öffentlichen Raum, DIN 68800-1: 2011-10 Holzschutz - Teil 1, DIN 18516-3: 2011-11 Außenwandbekleidungen, hinterlüftet sowie DIN SPEC 18035-7: 201...
DIN-Normen: Neuausgaben September/Oktober 2013 - 05.10.2013 Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über die 2013-09 und 2013-10 neu herausgegebenen und auf baunormenlexikon.de geänderten Normen...
05.10.2013 Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über die 2013-09 und 2013-10 neu herausgegebenen und auf baunormenlexikon.de geänderten Normen...
Entwurf der DIN 4102-4 "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen" - 29.01.2016 Im neu erschienen Entwurf der DIN 4102-4 werden unter anderem Bauteile wie 2-schalige Außenwände, Holzbalkendecken und Brandwände sowie Brandschutzbekleidungen aus bewehrtem Porenbeton nach
29.01.2016 Im neu erschienen Entwurf der DIN 4102-4 werden unter anderem Bauteile wie 2-schalige Außenwände, Holzbalkendecken und Brandwände sowie Brandschutzbekleidungen aus bewehrtem Porenbeton nach...
Fliesen und Naturstein – Vier Neuausgaben Mai 2015 - 08.05.2015 Geändert wurden die deutsche Anwendungsnorm DIN 18515-1 sowie die drei europäischen Baustoffnormen DIN EN 12057, DIN EN 12058 und DIN EN 1469...
08.05.2015 Geändert wurden die deutsche Anwendungsnorm DIN 18515-1 sowie die drei europäischen Baustoffnormen DIN EN 12057, DIN EN 12058 und DIN EN 1469...
Themen-Angebot zur Normenreihe DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ erweitert... - 05.11.2013 Schallschutz ist Gesundheitsschutzes und bauaufsichtlich gefordert. Finden Sie unter www.baunormenlexikon.de jetzt noch mehr Inhalte aus der DIN 4109 "Schallschutz im Hochbau" für Planung u
05.11.2013 Schallschutz ist Gesundheitsschutzes und bauaufsichtlich gefordert. Finden Sie unter www.baunormenlexikon.de jetzt noch mehr Inhalte aus der DIN 4109 "Schallschutz im Hochbau" für Planung u...

Begriffs-Erläuterungen zu Außenwand

Besondere Anforderungen an tragende Kelleraußenwände durch Erddruck und Verkehrslasten Kelleraußenwände sind tragende Wände, die neben den Decken-, Wind- und Schneelasten, die auch Außenwände im Gesc ...
Zusätzliche Anforderungen an Stabilität und Statik: Kellerwände tragen Erddruck und Verkehrslasten ab Neben den Decken-, Wind- und Verkehrslasten, die auch Außenwände im Geschossbau abtragen, müssen...
Bauwerk-Baukonstruktion ist die Kostengruppe 3 (bzw. 300 als Hunderterstelle) in der Gliederung der Baukosten DIN 276 Kosten im Bauwesen mit den Teilen DIN 276-1 – Hochbau (Ausgabe Dezember 2008) und...
Allgemein Ziegelwände werden aus U-Ziegeln (Vormauerziegel und Klinker) oder P-Ziegeln (z. B. Porenziegel) errichtet, indem diese im Verband vermauert werden. Es werden verschiedene Verbändeuntersc ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren