Aufmaß nach Näherungsverfahren

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Aufmaß nach Näherungsverfahren

Für das Aufmaß als Abrechnung der hergestellten Bauleistungen für die Rechnungslegung können neben mathematisch bestimmten Formeln in Bau-Berechnungstafeln sowie Formeln auf Grundlage der "Regelungen für die elektronische Bauabrechnung (REB)" auch "Näherungsverfahren" herangezogen werden, beispielsweise nach Tz. 5.2.1 in der DIN 18300 - Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen - Erdarbeiten (Ausgabe August 2015) im Ergänzungsband 2015 zur VOB, Teil C.
Bei Erdarbeiten lässt sich die Baugrube als Ponton im Grundsatz eindeutig bzw. mathematisch exakt berechnen, wobei ggf. auch eine Aufteilung in mehrere Teilkörper mit ebenfalls exakter Bestimmung möglich ist. Ist aber für die Berechnung ein erheblicher Aufwand erforderlich und dafür rationelle Hilfsmittel nicht verfügbar, sind durchaus Näherungsverfahren vorzuziehen. Das dürfte meistens dann der Fall sein, wenn unregelmäßige Körper zu berechnen sind. Zu beachten bleibt dabei aber, dass die Ergebnisse auf Grundlage von Näherungsverfahren von den mathematisch exakten Berechnungen abweichen können, und zwar sowohl nach unten als auch nach oben. Abweichungen zwischen verschiedenen Berechnungen sind umso größer, je mehr das Steigungsmaß der Grubenböschung sich von der Steigung 1 : 1 unterscheidet.
Näherungsverfahren können und werden auch meistens dann herangezogen werden, wenn in den Ausschreibungsunterlagen keine speziellen Regeln bestimmt bzw. Vereinbarungen im Bauvertrag getroffen sind.
Als Näherungsverfahren können bei Erdarbeiten neben der exakten Berechnung nach der Keilstumpf (Obelisk)-Formel bei rechteckiger Deck- und Grundfläche sowie Pyramidenstumpf-Formel bei quadratischen Deck- und Grundflächen oder der Prismatoid-Berechnung nach der Simpsonschen Regel als übliche Näherungsverfahren in Frage kommen:
  • Näherungsrechnung auf Grundlage der "Mittleren Flächenformel" als arithmetische Mittel einerseits aus der Deck- und Grundfläche, multipliziert mit der Höhe der Baugrubentiefe,
  • Näherungsrechnung auf Grundlage der "Mittleren Längenformel" als arithmetisches Mittel aus den oberen und unteren Breiten und Längen, ebenfalls multipliziert mit der Höhe der Baugrubentiefe.
Berechnungsbeispiele mit zeichnerischen Darstellungen und nähere Erläuterungen hierzu sind aufgeführt im Normen-Paket: VOB/C Bildkommentar des Baunormenlexikons unter Tz. 5.2.1. der DIN 18300 - Erdarbeiten - (Ausgabe: August 2015).

Normen und Richtlinien zu Aufmaß nach Näherungsverfahren

DIN 18312 [2019-09]Historische Änderungen:Ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 5 , gilt: 5.1 Allgemeines Bei der Mengenermittlung sind Näherungsverfahren zulässig. Bei Abrechnung von Stahlbautei...
DIN 18300 [2019-09]Historische Änderungen: Ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 5 , gilt: 5.1 Allgemeines Der Ermittlung der Leistung — gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt...
DIN 18311 [2019-09]Historische Änderungen:Ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 5 , gilt: 5.1 Allgemeines Laderaumbagger und Schuten sowie deren Laderäume müssen amtlich vermessen sein. Bei der M...
DIN 18322 [2019-09]Änderungen 2019-09: Historische Änderungen: Ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 5 , gilt: 5.1 Allgemeines Die Ermittlung der Leistung erfolgt nach Aufmaß. 5.2 Ermittlung der Ma...
DIN 18320 [2019-09]Historische Änderungen: Ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 5 , gilt: 5.1 Allgemeines Der Ermittlung der Leistung – gleichgültig, ob sie nach Zeichnungen oder nach Aufmaß erfol...

Begriffs-Erläuterungen zu Aufmaß nach Näherungsverfahren

Mittels ist die tatsächlich erbrachte Bauleistung zu erfassen und danach der Rechnungslegung zugrunde zu legen. Dafür sind Aufmaßanforderungen zu berücksichtigen. Die Aufmaßaufstellung hat nach Regel ...
An ein ordnungsgemäßes als Grundlage für die Abrechnung sind eine Reihe von Anforderungen zu stellen: Das Aufmaß soll klar im Aufbau, korrekt in der Form, wirtschaftlich in der Aufstellung, leicht pr ...
Das Aufmaß ist die Grundlage für die Abrechnung . Anhand des Aufmaßes wird die tatsächlich erbrachte Bauleistung nach der Fertigstellung erfasst und der Endabrechnung (Rechnungslegung) zugrunde geleg ...
Die rechnerischen Nachweise für das sind in einer Aufmaßaufstellung bzw. einem Aufmaßprotokoll zu vermerken. Unter "Beispiele" wird ein Aufmaßprotokoll dargestellt. Den Vertragspartnern ist es überla ...

Verwandte Suchbegriffe zu Aufmaß nach Näherungsverfahren


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK