Aufmaß

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Aufmaß

Das Aufmaß ist die Grundlage für die Abrechnung. Anhand des Aufmaßes wird die tatsächlich erbrachte Bauleistung nach der Fertigstellung erfasst und der Endabrechnung (Rechnungslegung) zugrunde gelegt. Damit wird der Sachverhalt der Leistungsausführung festgestellt. Wird das Aufmaß unterzeichnet, kommt es einer Urkunde gleich. Folglich können falsche Angaben mit Konsequenzen verbunden sein.
Für Bauverträge, die als Einheitspreisverträge gestaltet sind, liegen in der Regel Ausführungszeichnungen sowie ein Leistungsverzeichnis (LV) vor. Entspricht die ausgeführte Bauleistung den Zeichnungen, so können diese herangezogen werden. Dann wird vom zeichnerischen Aufmaß gesprochen. Damit wird bezweckt, den Aufwand für Aufmaße möglichst gering zu halten. Dieses Aufmaß setzt Ausführungspläne und ein Leistungsverzeichnis voraus.
Voraussetzung ist weiterhin, dass die Leistung auch entsprechend den Zeichnungen ausgeführt wurde. Waren Änderungen in der Bauausführung erforderlich, sollten diese dann auch in den Zeichnungen übernommen bzw. vermerkt sein. Ist ein zeichnerisches Aufmaß nicht bzw. nur teilweise möglich, muss das Aufmaß durch Messen vor Ort erfolgen (örtliches Aufmaß).
Bei Neubauten im Hoch-, Tief-, Verkehrs- und Ingenieurbau wird fast ausschließlich ein zeichnerisches Aufmaß möglich sein, dagegen bei Baumaßnahmen der Rekonstruktion, Sanierung, denkmalgeschützten Baumaßnahmen oft noch das örtliche Aufmaß überwiegen.
An das Aufmaß sind spezielle Aufmaßanforderungen zu stellen. Es soll klar im Aufbau, korrekt in der Form, wirtschaftlich in der Aufstellung, leicht prüfbar und von größter Genauigkeit sein. Vor allem ist es so eindeutig zu erstellen, dass man es jederzeit ohne große Probleme nachvollziehen kann. Aufmaße sollten auch rechtzeitig entsprechend dem Fortgang der Bauausführung, möglichst unmittelbar nach Fertigstellung der einzelnen Teilleistungen mit Bezug auf die Positionen im LV vorgenommen werden. Dabei sind die maßgebenden Formeln bzw. Rechenvorschriften anzuwenden. In bestimmten Fällen können auch mathematische Näherungsverfahren, beispielsweise nach ATV/DIN 18300 - Erdarbeiten- (Ausgabe: September 2016) gemäß Tz. 5.2.1 beim Erdaushub herangezogen werden.
Bei einem Festpreis entfällt die Abrechnung aufgrund des genauen Aufmaßes, folglich auch in der Regel bei einem Pauschalvertrag.
Als Berechnungsgrundlage für das Aufmaß dient die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen VOB, im Besonderen mit:
In den einzelnen ATV DIN 18300 bis 18459 der verschiedenen Gewerke bzw. Bauarbeiten werden jeweils im Abschnitt 5 die Regeln für das Aufmaß und die Abrechnung aufgeführt, so für die Gewerke des Tief- und Hochbaus im Bauhauptgewerbe wie auch für die Ausbaugewerke nach den DIN-Ausgaben Stand: September 2016 der VOB/C.
In den einzelnen DIN sowie auch in der Literatur gibt es fachliche Erläuterungen der Abrechnungsregeln, ergänzt größtenteils mit Bildern und Zeichnungen zum besseren Verständnis der Regeln. Verwiesen sei in diesem Zusammenhang auf die weiterführenden Erläuterungen und zeichnerischen Aufmaßbeispiele im Baunormenlexikon. Die vorgegebenen Regeln sind bindend für das Aufmaß und die Abrechnung, wenn im Bauvertrag nichts Gegenteiliges festgelegt wurde.
Mit dem Bauvertrag sollte bereits vereinbart werden, inwieweit das Aufmaß nach REB (Regelungen für die elektronische Bauabrechnung), als Bauabrechnung mit IT-Anlagen oder mit selbstregistrierenden Messgeräten vorzusehen ist.
Die Sammlung der Regelungen für die elektronische Bauabrechnung (Sammlung REB) wurde überarbeitet und durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung bekannt gegeben und eingeführt. Grundlage für die Abrechnung bilden die einzelnen Verfahrensbeschreibungen, insbesondere die REB 23.003. Sie enthält eine Sammlung von festgelegten Formeln. In der Kalkulationssoftware " nextbau " ist die elektronische Bauabrechnung integriert. Zugleich können die nach REB erfassten Ist-Mengen als Ist-Daten mittels DA 11-Dateien zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer ausgetauscht werden. Auf Grundlage der REB ist auch die Prüfung der Mengenberechnung durch den Auftraggeber einfacher.
Speziell zum Aufmaß bei öffentlichen Bauaufträgen im Bundesfernstraßen-, Straßen- und Brückenbau sei verwiesen auf die Anforderungen und Regelungen:
  • im "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB, Ausgabe: April 2016) im Teil 3 unter Tz. 3.2 - Abrechnung - (Nr. 8 - 19) sowie Tz. 3.3 zur Abrechnung mit IT-Anlagen,
  • in den "Zusätzlichen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (ZVB/E-StB 2014)" Tz. 107 sowie Tz. 109 bei Abrechnung mit IT-Anlagen.
Hervorzuheben sind folgende Aspekte:
  • Vorlage der Aufmaße unmittelbar nach Fertigstellung der Teilleistungen bzw. Leistungspositionen im LV,
  • vorherige Vereinbarung, wenn Messungen mit GPS (Global Positioning System) vorzusehen sind,
  • Verwendung eines Aufmaßblattes nach Muster 3.2.- 1 nach HVA B-StB,
  • eine nachträgliche Reinschrift des Aufmaßes wird nicht zugelassen bzw. nur in Ausnahmefällen, wobei dann das Ur-Aufmaßblatt beizufügen ist,
  • bei ausgeführten, aber im Vertrag nicht vorgesehenen Leistungen ist eine ausführliche Beschreibung der Arbeiten vorzunehmen, möglichst sind Skizzen beizufügen,
  • Abrechnungszeichnungen müssen eindeutige Positionsbezüge (auf Ordnungszahlen) haben,
  • bei IT-Abrechnung müssen die heranzuziehenden DV-Programme den REB entsprechen, bei anderen Rechenverfahren ist vorher die Zustimmung des Auftraggebers einzuholen,
  • Eingabedaten sind auf Datenträgern mit jeweiligem Bezug auf die Abrechnungsunterlagen bereitzustellen.
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Baupreis-Informationen zu Aufmaß

Erdarbeiten || profilgerecht abtragen, laden, fördern und geordnet lagern, zwischengelagert, laden, fördern, profilgerecht auftragen, liefern, profilgerecht auftragen, sieben, umschichten, profilgerec...
Erdarbeiten || Boden, Sand, Kies, Kies-Sand-Gemisch, Brechsand, Splitt, Splitt-Brechsand-Gemisch, Schotter-Splitt-Brechsand-Gemisch, Schotter, Lava, Recycling-Baustoff (RC), Kesselasche aus Steinkohle...
Erdarbeiten || Schürfgrube, Schürfschlitz, Suchgraben, lösen und seitlich lagern, lösen und außerhalb Baugrube lagern, lösen, fördern und lagern, lösen, laden, zur Kippstelle des AG fördern, abkippen,...
Erdarbeiten || Baugrube, Einzelfundament, Streifenfundament, Unterfangung, Fundamentplatte, Bodenplatte, lösen und seitlich lagern, lösen und außerhalb Baugrube lagern, lösen, fördern und lagern, löse...
Landschaftsbauarbeiten || Dränschicht, Filterschicht, Dränplatte, Filtervlies, Geotextil, Sand, Kiessand, Kies, Lava, Splitt

Normen und Richtlinien zu Aufmaß

Bild 8 — Beispiel 1: Charakteristische Länge und Breite - DIN V 18599-1 [2011-12] Weitere Bezugsmaße - Energetische Bilanzierung von Gebäuden
DIN V 18599-1 [2011-12] Weitere Bezugsmaße - Energetische Bilanzierung von Gebäuden
Bild 9 — Beispiel 2: Charakteristische Länge und Breite - DIN V 18599-1 [2011-12] Weitere Bezugsmaße - Energetische Bilanzierung von Gebäuden
DIN V 18599-1 [2011-12] Weitere Bezugsmaße - Energetische Bilanzierung von Gebäuden
DIN 18299 [2016-09]Die Leistung ist aus Zeichnungen zu ermitteln, soweit die ausgeführte Leistung diesen Zeichnungen entspricht. Sind solche Zeichnungen nicht vorhanden, ist die Leistung aufzumessen...
DIN 18384 [2016-09]Ergänzend zur ATV DIN 18299,Abschnitt 5 , gilt: Der Ermittlung der Leistung - gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt - sind die Maße der Anlagenteile zugru...
DIN 18382 [2016-09]Ergänzend zur ATV DIN 18299,Abschnitt 5 , gilt: Der Ermittlung der Leistung — gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt — sind die Maße der Anlagenteile zugru...
DIN 18358 [2016-09]Ergänzend zur ATV DIN 18299, Abschnitt 5 , gilt: Bei der Ermittlung der Leistung — gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt — sind die Maße der herzustellenden...
VDI/GVSS 6202 Blatt 1 [2013-10]Aufmaßermittlungen sind zulässig nach Zeichnungen oder örtlichem Aufmaß. Ist nach Masse abzurechnen, so ist das Gewicht durch Wiegen festzustellen. Für die Ermittlung ...

Ausschreibungstexte zu Aufmaß

STLB-Bau 2017-04 035 Korrosionsschutzarbeiten an Stahlbauten
Standardbesch Ermittlg. nicht genormtes Bauteil Zeichnung AG
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Standardbesch chem.Pflanzenbeh.mittel Pflanzenschutzmittel verboten
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Dränschicht Kiessand 0/32 D 15cm
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Oberboden abtragen laden fördern lagern BG4 Abtrag-D bis 10cm 10km
STLB-Bau 2017-04 014 Natur-, Betonwerksteinarbeiten
Ist-Zustand erfassen Abdeck. Bericht

Baunachrichten zu Aufmaß

Damit die Rechnung zum Aufmaß passt - 05.08.2013 Ist das Schreiben von Rechnungen für getane Arbeit nicht das reinste Vergnügen? Mancher Bauunternehmer mag da nicht aus vollem Herzen zustimmen...
05.08.2013 Ist das Schreiben von Rechnungen für getane Arbeit nicht das reinste Vergnügen? Mancher Bauunternehmer mag da nicht aus vollem Herzen zustimmen...
Zwischen vorkalkulierten Baupreisen und nachkalkulierten Kosten -Vergleichen setzt Denken in Bewegung. Dies trifft auch auf die Ermittlung der Kosten für die Leistungen des Bauauftrages vor und nach deren Ausführung zu. Das Vor- und Nachdenken findet im technisch-kaufmännischen Sinne mit der Vor- und Nachkalkulation statt. Während im Vorwärtsschauen zu den Leistungen und Kosten des Bauauftrages Annahmen zu treffen sind, weiß man rückwärtsblickend wie die Baustelle gelaufen ist. Mit dem Angebot sind die Baupreise zu ermitteln, indem man die wahrscheinlichen Kosten berechnet und sie über den Deckungsbeitrag dem Markt anpasst. Die Vergütung der Leistungen erfolgt dann über den Preis. Der mit der Abrechnung daraus folgende Umsatz sollte so nicht nur die tatsächlichen Kosten decken, sondern auch einen Gewinn erwirtschaften. Für den Erfolg des Bauens ist deshalb die Baupreiskalkulation mit der Nachkalkulation zu verbinden.
Vergleichen setzt Denken in Bewegung. Dies trifft auch auf die Ermittlung der Kosten für die Leistungen des Bauauftrages vor und nach deren Ausführung zu. Das Vor- und Nachdenken findet im technisch-kaufmännischen Sinne mit der Vor- und Nachkalkulation statt. Während im Vorwärtsschauen zu den Leistungen und Kosten des Bauauftrages Annahmen zu treffen sind, weiß man rückwärtsblickend wie die Baustelle gelaufen ist. Mit dem Angebot sind die Baupreise zu ermitteln, indem man die wahrscheinlichen Kosten berechnet und sie über den Deckungsbeitrag dem Markt anpasst. Die Vergütung der Leistungen erfolgt dann über den Preis. Der mit der Abrechnung daraus folgende Umsatz sollte so nicht nur die tatsächlichen Kosten decken, sondern auch einen Gewinn erwirtschaften. Für den Erfolg des Bauens ist deshalb die Baupreiskalkulation mit der Nachkalkulation zu verbinden.
Mehr Lust auf Kalkulieren - 12.12.2014 mit der Kalkulationssoftware nextbau. Egal ob Sie nextbau rückwärts kalkulieren lassen, um zu überprüfen, ob Ihre Fixpreise Gewinne abwerfen, eine Zuschlagskalkulation oder eine Endsummenka
12.12.2014 mit der Kalkulationssoftware nextbau. Egal ob Sie nextbau rückwärts kalkulieren lassen, um zu überprüfen, ob Ihre Fixpreise Gewinne abwerfen, eine Zuschlagskalkulation oder eine Endsummenka...
Baufachlich integriertes Kalkulieren mit nextbau und bauprofessor.de -Betriebe führen Bauaufträge aus. Bauleistungen erbringen ist ihr Geschäft. Mit eigenem Personal als Eigenleistung und mit beauftragten Nachunternehmern als Fremdleistung. Aufträge beschaffen, Abarbeiten und Rechnungen schreiben. Ein gewerblicher Zyklus. Zahlenmäßig erfasst und abgebildet im baubetrieblichen Rechnungswesen.
Betriebe führen Bauaufträge aus. Bauleistungen erbringen ist ihr Geschäft. Mit eigenem Personal als Eigenleistung und mit beauftragten Nachunternehmern als Fremdleistung. Aufträge beschaffen, Abarbeiten und Rechnungen schreiben. Ein gewerblicher Zyklus. Zahlenmäßig erfasst und abgebildet im baubetrieblichen Rechnungswesen.
Details zum neuen Vergabehandbuch für den Straßen- und Brückenbau - 09.05.2015 Einzelne Aktualisierungen in der Neufassung der HVA B-StB betreffen u.a. die Anpassung der Vertragsstrafenhöhe auf max. 5% der Nettovertragssumme, die Vereinheitlichung der Bewerbunsgbeding
09.05.2015 Einzelne Aktualisierungen in der Neufassung der HVA B-StB betreffen u.a. die Anpassung der Vertragsstrafenhöhe auf max. 5% der Nettovertragssumme, die Vereinheitlichung der Bewerbunsgbeding...

Begriffs-Erläuterungen zu Aufmaß

Das zeichnerische ist eine spezielle Form des Aufmaßes als Grundlage für die Abrechnung . Als Gegenstück ist das örtliche Aufmaß anzusehen. Das zeichnerische Aufmaß setzt Ausführungspläne und ein Lei ...
Alsbald nach der Kündigung kann der Auftragnehmer bei einem VOB-Vertrag nach § 8 Abs. 6 VOB/B zunächst verlangen. Dabei ist es unwichtig, ob es sich um eine freie oder außerordentliche Kündigung durc ...
/DIN 18299 - Allgemeine Regeln für Bauarbeiten jeder Art - (Ausgabe September 2016) in der VOB, Teil C wird unter Tz. 5 - Abrechnung - vermerkt, dass ausgeführte Bauleistungen nach Bauzeichnungen zu...
An ein ordnungsgemäßes als Grundlage für die Abrechnung sind eine Reihe von Anforderungen zu stellen: Das Aufmaß soll klar im Aufbau, korrekt in der Form, wirtschaftlich in der Aufstellung, leicht pr ...

Verwandte Suchbegriffe zu Aufmaß


 
Der Bauprofessor empfiehlt:

VOB/C 2016 in Abbildungen
Neue VOB 2016!
Aufmaß, Abrechnung, Besondere Leistungen. Alle 65 ATV der VOB/C. Erläuterung in Bildern.
Gleich testen!