Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer

» Begriffs-Erläuterungen

Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer

Für die gewerblich Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk gibt es ab 1. September in 2 Stufen höhere Ausbildungsvergütungen. Die Beträge werden in 2 Stufen erhöht und betragen bundeseinheitlich monatlich für das:
  ab 1. September 2017  ab 1. August 2018 
1. Ausbildungsjahr  600 €  620 € 
2. Ausbildungsjahr  660 €  685 € 
3. Ausbildungsjahr  820 €  850 € 
Hinzu kommen für die Auszubildenden noch bundeseinheitliche Jahressondervergütungen. Sie wurden ebenfalls in 2 Stufen angehoben und betragen für die nächsten Urlaubsjahre und jeweiligen Ausbildungsjahre:
  2017  2018 
1. Ausbildungsjahr  120 €  130 € 
2. Ausbildungsjahr  160 €  170 € 
3. Ausbildungsjahr  200 €  210 € 
Weiterhin erhalten die Auszubildenden ab dem Urlaubsjahr 2018 einen weiteren Urlaubstag mehr.

Begriffs-Erläuterungen zu Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer

Sowohl die gewerblich als auch technisch und kaufmännisch Auszubildenden im Baugewerbe haben Anspruch auf eine monatliche Ausbildungsvergütung. Grundlage bildet der Tarifvertrag über die Berufsausbil ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren