Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer

» Begriffs-Erläuterungen

Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer

Für die gewerblich Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk gibt es ab 1. September in 2 Stufen höhere Ausbildungsvergütungen. Die Beträge werden in 2 Stufen erhöht und betragen bundeseinheitlich monatlich für das:
ab 1. September 2017ab 1. August 2018
1. Ausbildungsjahr600 €620 €
2. Ausbildungsjahr660 €685 €
3. Ausbildungsjahr820 €850 €
Hinzu kommen für die Auszubildenden noch bundeseinheitliche Jahressondervergütungen. Sie wurden ebenfalls in 2 Stufen angehoben und betragen für die nächsten Urlaubsjahre und jeweiligen Ausbildungsjahre:
20172018
1. Ausbildungsjahr120 €130 €
2. Ausbildungsjahr160 €170 €
3. Ausbildungsjahr200 €210 €
Weiterhin erhalten die Auszubildenden ab dem Urlaubsjahr 2018 einen weiteren Urlaubstag mehr.

Begriffs-Erläuterungen zu Ausbildungsvergütungen für Maler und Lackierer

Anspruch auf eine monatliche Ausbildungsvergütung haben sowohl die gewerblich als auch technisch und kaufmännisch Auszubildenden im Baugewerbe . Grundlage bildet der Tarifvertrag über die Berufsausbi ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK