Ausgaben

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Ausgaben

Ausgaben leiten sich zunächst aus den Auszahlungen in einer Periode ab z. B. in der Monatsabrechnung eines Bauunternehmens, jedoch korrigiert um die periodenfremden Auszahlungen.
Die Auszahlungen in der laufenden Periode können aber bereits für Zugänge in früheren Perioden, z. B. Materialeinkauf und -verbrauch im Vormonat, notwendig werden. Andererseits kann in der laufenden Periode bereits eine Zahlung erfolgen, für die erst im folgenden Monat ein Güterzugang erfolgt (z. B. Anzahlung bzw. Vorauszahlung für Materiallieferungen). Die Summe der periodenfremden Auszahlungen bestimmt die Höhe der Abweichungen zwischen Ausgaben und Auszahlungen.
Aus den Ausgaben leiten sich auch die ausgabewirksamen Kosten ab. Sie setzen jeweils eine Auszahlung in der Periode voraus. Dazu rechnen alle wichtigen Kostenarten wie Löhne, Kosten für Stoffe, Mieten, Fremdleistungen u. a. Nicht zu den ausgabewirksamen Kosten zählen beispielsweise die Abschreibungen.

Normen und Richtlinien zu Ausgaben

DIN V 18599-11 [2018-09]Gegenüber DIN V 18599-11:2016-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Abgleich mit aktuellen Ausgaben der Vornormenreihe; redaktionelle Überarbeitung.
VDI 2052 Blatt 1 [2017-04]Küchen und zugehörige Bereiche sind Sonderräume, in denen Speisen zubereitet, ausgegeben und verteilt werden, Geschirr und Geräte gespült und Nahrungsmittel gelagert werden...
DIN 1045-3 [2008-08]Diese Norm enthält als konsolidierte Fassung die Vorgängerausgaben DIN 1045-3: 2001-07, DIN 1045-3/A1: 2004-08 sowie die im Einspruchsverfahren behandelte E DIN 1045-3/A2: 2007-0...
VDI 3819 Blatt 2 [2013-07]6.2.1 Brandmeldeanlagen Brandmeldeanlagen erfassen Brandkenngrößen oder Brandmeldungen und überwachen sich selbst. Sie leiten diese Meldung an eine ständig besetzte Stelle ...
DIN EN 15232-1 [2017-12]D.3.1 Beispiel 3 — Automatische Einzelraumregelung Tabelle 4 festgelegte, in dieser Norm betrachtete GA- und TGM-Funktion: Automatische Regelung Regelung des Heizbetriebs Reg...

Ausschreibungstexte zu Ausgaben

STLB-Bau 2019-04 029 Beschlagarbeiten
Schließanlagen-Verwaltungsbuch
STLB-Bau 2019-04 090 Baulogistik
Schlüsselverwaltung Arbeitstage 5h
STLB-Bau 2019-04 070 Gebäudeautomation
DV-Einr.

Baunachrichten zu Ausgaben

Fliesen und Naturstein – Vier Neuausgaben Mai 2015 - 08.05.2015 Geändert wurden die deutsche Anwendungsnorm DIN 18515-1 sowie die drei europäischen Baustoffnormen DIN EN 12057, DIN EN 12058 und DIN EN 1469...
08.05.2015 Geändert wurden die deutsche Anwendungsnorm DIN 18515-1 sowie die drei europäischen Baustoffnormen DIN EN 12057, DIN EN 12058 und DIN EN 1469...
Fördermittelcheck – schon probiert? - 01.02.2013 Viele von Ihnen kennen die Situation: Das Unternehmen läuft gut, vielleicht sogar zu gut. Sind Sie wirklich zufrieden oder treten hier und da doch kleine Probleme und Engpässe auf?
01.02.2013 Viele von Ihnen kennen die Situation: Das Unternehmen läuft gut, vielleicht sogar zu gut. Sind Sie wirklich zufrieden oder treten hier und da doch kleine Probleme und Engpässe auf?
Neue Heizungsoptimierungs-Förderung ab 1. August - 31.07.2016 Das Bundeswirtschaftsministerium bezuschusst mit einem neuen Förder­programm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Hei­zungs­anlage. 30% der Ausgaben werden dem Hausbesitzer erstattet.
31.07.2016 Das Bundeswirtschaftsministerium bezuschusst mit einem neuen Förder­programm den Einbau effizienter Pumpen und die Optimierung der Hei­zungs­anlage. 30% der Ausgaben werden dem Hausbesitzer erstattet.
„Geben ist seliger denn Nehmen“ ist auch im IT- und BIM-Prozess aktuell -Diese sprichwörtliche Redewendung aus der Bibel ist allgemein bekannt. Sie ist weise und psychologisch erwiesen. Das Geben inspiriert und kann glücklich machen, weil man dadurch beiträgt, nützlich zu sein. In Analogie dazu gibt es auch ein Nehmen und Geben bei den IT-Lösungen und dem modellbasierten Arbeiten. Das Grundprinzip hierfür nennt man EVA-Modell in der Form von Eingabe-Verarbeitung-Ausgabe. Das Geben ist dual verkettet. Die Ein- und Ausgaben werden zielführend vernetzt und über Wechselwirkungen verwandelt.
Diese sprichwörtliche Redewendung aus der Bibel ist allgemein bekannt. Sie ist weise und psychologisch erwiesen. Das Geben inspiriert und kann glücklich machen, weil man dadurch beiträgt, nützlich zu sein. In Analogie dazu gibt es auch ein Nehmen und Geben bei den IT-Lösungen und dem modellbasierten Arbeiten. Das Grundprinzip hierfür nennt man EVA-Modell in der Form von Eingabe-Verarbeitung-Ausgabe. Das Geben ist dual verkettet. Die Ein- und Ausgaben werden zielführend vernetzt und über Wechselwirkungen verwandelt.
Luftschalldämmung, Trittschalldämmung, Schallübertragung neu als DIN EN ISO... - 03.11.2017 Die ersten vier Teile der Normenreihe DIN EN (ISO) 12354 zur Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften sind nun internationale Normen...
03.11.2017 Die ersten vier Teile der Normenreihe DIN EN (ISO) 12354 zur Berechnung der akustischen Eigenschaften von Gebäuden aus den Bauteileigenschaften sind nun internationale Normen...

Begriffs-Erläuterungen zu Ausgaben

Als Grundkapital wird das nominelle Eigenkapital Aktiengesellschaft (AG) bezeichnet. Es entspricht dem Nennwert der ausgegebenen Aktien. Bei der Gründung einer AG muss das Grundkapital mit Bezug auf...
Kapitalgesellschaft ist mit Bezug auf § 264 d Handelsgesetzbuch (HGB) kapitalmarktorientiert, wenn sie einen organisierten Markt im Sinn des Wertpapierhandelsgesetzes durch von ihr ausgegebene Wertpa ...
Beim Aufmaß von Bauleistungen ist - jeweils nach den Regeln im Abschnitt 5 – Abrechnung – in den Gewerke bezogenen DIN (Ausgaben September 2016) in der VOB Teil C zu beachten, ob und inwieweit Bautei ...
können auch nach ausgabewirksamen und nicht ausgabewirksamen Kosten unterteilt werden. Letztere sind im Bauunternehmen in der betreffenden Abrechnungsperiode bzw. im Geschäftsjahr nicht mit Ausgaben...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK