Auslauf

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Auslauf

Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder || Standventil, Wandauslaufventil, Standauslauf, Wandauslauf, mit Rohrbelüfter und Rückflussverhinderer, mit Rohrbelüfter, m...
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder || Selbstschlussventil, Standventil, Wandauslaufventil
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder || mit Druckknopf, mit Drehgriff, Armatur für Trinkbrunnen
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder || Einhandmischer für Standmontage, Sitzwaschbeckenbatterie, Spültischbatterie, Waschbeckenbatterie, Wannenbatterie, Trinkwa...
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder || Mehrlochbatterie, Dreiloch-Sitzwaschbeckenbatterie, Dreiloch-Waschbeckenbatterie, Wannenbatterie

Normen und Richtlinien zu Auslauf

Bild 7 — Separater Auslauf - DIN EN 200 [2008-10] Maße des Auslaufs - Auslaufventile, Mischbatterien
DIN EN 200 [2008-10] Maße des Auslaufs - Auslaufventile, Mischbatterien
Bild 1 - Boden mit Auslauf (1) - DIN 4052-3 [2006-05] Boden mit Auslauf (1) - Betonteile für Straßenabläufe
DIN 4052-3 [2006-05] Boden mit Auslauf (1) - Betonteile für Straßenabläufe
Bild 4 — Kugelgelenk in den Auslauf integriert - DIN EN 246 [2003-11] Maße - Strahlregler
DIN EN 246 [2003-11] Maße - Strahlregler
Bild 7 — Beispiel für ein Rutschenende über der Aufprallfläche - DIN EN 1176-3 [2008-08] Auslaufteil - Rutschen
DIN EN 1176-3 [2008-08] Auslaufteil - Rutschen
DIN EN 1176-3 [2008-08]Bei allen Rutschen muss ein Auslaufteil vorgesehen sein, entweder Typ 1, bei dem das Auslaufteil kurz mit langer Aufprallfläche ist, oder Typ 2, bei dem das Auslaufteil lang m...
DIN EN 816 [2017-10]8.4.1 Zulauf und Auslauf in einer Ebene (siehe Bild 3 und Tabelle 5) 8.4.2 Zulauf und Auslauf im rechten Winkel (siehe Bild 4 und Tabelle 5) Werte in Millimeter G 1/2 B G 3/4 B 1...
DIN EN 200 [2008-10]Versorgungssystem (siehe auch Tabelle 1 Armaturen für Versorgungssystem vom Armaturen für Versorgungssystem vom Prüfdruck (0,3 + 0,02) MPa [(3,0 + 0,2) bar] (0,01 ± 0,002) MPa [(...
DIN EN 1717 [2011-08]Der Freie Auslauf über einem Entwässerungsgegenstand muss durch vollkommene Trennung oder durch Belüftungsöffnungen erfolgen. Legende Auslauf der Überlaufleitung Entwässerungswa...
DIN EN 200 [2008-10]Die Maße des Auslaufs müssen den Festlegungen in Tabelle 5, Bild 6, Bild 7, Bild 8 und Bild 9 entsprechen. Werden Ausläufe in Verbindung mit Strahlreglern nach eingesetzt, müssen...

Ausschreibungstexte zu Auslauf

KEMPER KHS-HyTwin Standventil Kaltwasser MODUS HD-K (Hochdruck Kaltwasser),... - KEMPER KHS-HyTwin Standventil Kaltwasser MODUS HD-K (Hochdruck Kaltwasser), Figur 675 01, aus Messing, Oberfläche verchromt, Standventil mit Steckanschluss zu HyTwin Anschlussset, Keramikoberteil, ink...
KEMPER KHS-HyTwin Standventil Kaltwasser MODUS HD-K (Hochdruck Kaltwasser), Figur 675 01, aus Messing, Oberfläche verchromt, Standventil mit Steckanschluss zu HyTwin Anschlussset, Keramikoberteil, ink...
KEMPER KHS-HyTwin Waschtisch Einhebelmischer MODUS HD-M (Hochdruck Mischwas... - KEMPER KHS-HyTwin Waschtisch Einhebelmischer MODUS HD-M (Hochdruck Mischwasser), Figur 675 02, aus Messing, Oberfläche verchromt, Einhebelmischarmatur mit Steckanschluss zu HyTwin Anschlussset, inkl. ...
KEMPER KHS-HyTwin Waschtisch Einhebelmischer MODUS HD-M (Hochdruck Mischwasser), Figur 675 02, aus Messing, Oberfläche verchromt, Einhebelmischarmatur mit Steckanschluss zu HyTwin Anschlussset, inkl. ...
KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, DN 15-20 - KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Wasser, zur Überwachung ...
KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Wasser, zur Überwachung ...
KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, DN 15-20- KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Wasser, zur Überwachung ...
KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Wasser, zur Überwachung ...
KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, DN 25 - KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Wasser, zur Überwachung ...
KEMPER KHS-Freier Ablauf mit Überlaufüberwachung, Figur 688 00, mediumberührte Metallteile aus entzinkungsfreiem und korrosionsbeständigem Rotguss, beständig gegen aggressives Wasser, zur Überwachung ...
STLB-Bau 2017-04 045 Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Ausstattung, Elemente, Fertigbäder
Freier Auslauf Rückstauüberwachung Kunststoff DN25

Baunachrichten zu Auslauf

Bauinvestitionen – wie weiter in 2011? - 06.01.2011 Allgemein wird eingeschätzt, dass sich in der deutschen Wirtschaft die konjunkturelle Erholung in 2010 auch im Jahr 2011 fortsetzen wird...
06.01.2011 Allgemein wird eingeschätzt, dass sich in der deutschen Wirtschaft die konjunkturelle Erholung in 2010 auch im Jahr 2011 fortsetzen wird...
Ende oder Fortsetzung der Auftragshöchstgrenzen für Beschränkte Ausschreibu... - 07.02.2011 In der VOB/A (2009) werden Wertgrenzen für Aufträge bestimmt...
07.02.2011 In der VOB/A (2009) werden Wertgrenzen für Aufträge bestimmt...
Trugschluss: Fallende Zinsen führen zu höherer Bau-Nachfrage - 24.11.2010 Die Entwicklung der Zinsen ist eine wirtschaftliche Rahmenbedingung für die Baubranche. Man könnte annehmen, dass fallende bzw. niedrige Zinsen die Investitionsbereitschaft der Investoren i
24.11.2010 Die Entwicklung der Zinsen ist eine wirtschaftliche Rahmenbedingung für die Baubranche. Man könnte annehmen, dass fallende bzw. niedrige Zinsen die Investitionsbereitschaft der Investoren i...
01.03.2016 Die KfW setzt im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) ab dem 1. März das Ende 2015 ausgelaufene Programm zur Förderung von stationären Batteriespeichersystemen in Verbindung mit Photovoltaikan­lagen mit einigen Änderungen fort.

Begriffs-Erläuterungen zu Auslauf

Für feuerwiderstandsfähige Bauteile sind zum 1. April 2014 zahlreiche allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (abP) ausgelaufen, verlängert oder neu ausgestellt worden. Da sehr unterschiedliche Prü ...
Gläubiger geben in der Regel nur dann Kredite, wenn ihnen daraus keine Risiken entstehen oder diese abgesichert sind. Zur Absicherung der Risiken kommen in Frage: persönliche Sicherheiten wie z. B. B ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren