Ausschreibungen

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Ausschreibungen

Als Ausschreibung wird allgemein die Art und Weise der Einholung von Angeboten bezeichnet. Den interessierten Bietern werden dafür Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt bzw. die Bewerber mit Vergabebekanntmachungen informiert.
Zu unterscheiden sind Ausschreibungen sowie auch die dafür maßgebenden Regelungen zu:
  • Ausschreibungen für öffentliche Bauaufträge nach VOB Teil A und Umfang sowie Einzugsgebiet:
    • national im Unterschwellenbereich nach § 3 und 3 a im Abschnitt 1 (Basisparagrafen),
    • für EU-weite Ausschreibungen bei Erreichen der Schwellenwerte nach § 3 und 3 a EU im Abschnitt 2 und
    • zu verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen nach § 3 und 3 a VS im Abschnitt 3 der VOB/A und
    • in den Vergabehandbüchern für Hochbau in VHB-Bund (Ausgabe 2017) im Abschnitt 120 sowie für den Straßen- und Brückenbau nach HVA B-StB unter Tz. 1.1 und 2.1;
  • Ausschreibungen von privaten Auftraggeber, die an keine haushaltsrechtlichen Bestimmungen gebunden und nicht dazu verpflichtet sind, die Regelungen der VOB/A unterhalb der Schwellenwerte anzuwenden. Andererseits dürfen sich die privaten Auftraggeber freiwillig den Bestimmungen im Abschnitt 1 der VOB/A unterwerfen und diese anwenden. Das kann in Einzelfällen auch auf Grund von Nebenbestimmungen, beispielsweise bei staatlichen Förderungen und diesbezüglichen Mittelgebern, erforderlich sein.
Die speziellen Regelungen in der VOB unterstützen und sollen vorrangig gewährleisten:
  • den Wettbewerb zwischen den Bietern und
  • die Gleichbehandlung der Bietenden.
Bei Ausschreibungen durch öffentliche Auftraggeber müssen die Regelungen der VOB/A angewendet werden.
Die Ausschreibung kann nach verschiedenen Formen analog den möglichen Vergabearten einerseits für nationale und zum anderen bei EU-weiten Ausschreibungen erfolgen, die jeweils zu den einzelnen Begriffen näher erläutert werden. Nationale Ausschreibungen im Unterschwellenbereich können auftreten als:
Die Öffentliche Ausschreibung gilt als Regelverfahren bei der Wahl des Verfahrens. Es stellt auch die höchsten Formanforderungen bei der Durchführung. Dabei wird ein Auftrag nach öffentlicher Aufforderung einer unbeschränkten Zahl von Unternehmen zur Einreichung von Angeboten vergeben. Die Bekanntmachung hat in dazu herausgegebenen Amtsblättern, Tageszeitungen, Informationsdiensten u. a. zu erfolgen. § 12 Abs. 1 Nr. 1 der VOB/A sieht auch die Veröffentlichung auf der zentralen Internetplattform www.bund.de vor. Das führt zu Erleichterungen und hilft Kosten einzusparen.
Nach der Bekanntmachung folgt ein ganz spezieller Ablauf der Öffentlichen Ausschreibung, wofür die Regelungen im Abschnitt 1 in der VOB/A bestimmend sind. Führt eine Öffentliche Ausschreibung zu keinem Ergebnis, kann anschließend eine Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb und evtl. auch eine Freihändige Vergabe erfolgen. Vom Ausschreibenden bliebe dies jedoch zu begründen und ggf. zu beweisen. Das kann der Fall sein, wenn die Angebotspreise in keinem realen Verhältnis zur auszuführenden Leistung stehen.
Bei EU-weiten Ausschreibungen wird unterschieden nach:
Der öffentliche Auftraggeber kann zwischen dem offenen und nicht offenen Verfahren frei wählen. Dem offenen Verfahren fällt nicht mehr von vornherein der Vorrang zu. Die übrigen angeführten Verfahren können jedoch nur herangezogen werden, wenn die Zulassungsvoraussetzungen - aufgeführt in § 3 a EU in VOB Teil A - erfüllt sind.
Bei Ausschreibungen zu Sektorentätigkeiten kann mit Bezug auf § 13 Abs. 1 in der Sektorenverordnung (SekVO) frei zwischen offenem, nicht offenem Verfahren sowie Verhandlungsverfahren, wettbewerblichem Dialog und Innovationspartnerschaft gewählt werden.

Baupreis-Informationen zu Ausschreibungen

Entwässerungskanalarbeiten || Ablauf komplett reinigen, Straßenablauf komplett reinigen, Eimer für Ablauf entleeren, reinigen, Eimer für Straßenablauf entleeren, reinigen
Entwässerungskanalarbeiten || Schacht reinigen, Hochdruckstrahlverfahren
Entwässerungskanalarbeiten || Abwasserkanal reinigen, Abwasserleitung reinigen, Entwässerungsrinne reinigen, Hochdruckstrahlverfahren

Normen und Richtlinien zu Ausschreibungen

Bild 1. Durchflusskennlinien für eine Waschbeckenarmatur - VDI 6024 Blatt 1 [2008-09] Bemessung der Trinkwasserleitungen - Wassersparen in Trinkwasser-Installationen
VDI 6024 Blatt 1 [2008-09] Bemessung der Trinkwasserleitungen - Wassersparen in Trinkwasser-Installationen
Bild 10: Anordnung der Schlitze - DIN EN 124 [1994-08] Baugrundsätze - Aufsätze und Abdeckungen für Verkehrsflächen
DIN EN 124 [1994-08] Baugrundsätze - Aufsätze und Abdeckungen für Verkehrsflächen
Bild 11: Prüflehre - DIN EN 124 [1994-08] Baugrundsätze - Aufsätze und Abdeckungen für Verkehrsflächen
DIN EN 124 [1994-08] Baugrundsätze - Aufsätze und Abdeckungen für Verkehrsflächen
a) DIN links; DIN rechts - DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Ständerwerkswänden
DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Ständerwerkswänden
b) DIN links; DIN rechts - DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Ständerwerkswänden
DIN 18111-4 [2004-08] Einbau - Standard-Stahltürzargen in Ständerwerkswänden
DIN 1960 [2016-09](1) Öffentliche Ausschreibung muss stattfinden, soweit nicht die Eigenart der Leistung oder besondere Umstände eine Abweichung rechtfertigen. (2) Beschränkte Ausschreibung kann erf...
DIN 1960 [2016-09](1) Die Ausschreibung kann aufgehoben werden, wenn: kein Angebot eingegangen ist, das den Ausschreibungsbedingungen entspricht, die Vergabeunterlagen grundlegend geändert werden mü...
DIN 1960 [2016-09](1) Die Ausschreibung kann aufgehoben werden, wenn: kein Angebot eingegangen ist, das den Ausschreibungsbedingungen entspricht, die Vergabeunterlagen grundlegend geändert werden mü...
DIN 1960 [2016-09](1) Bei Öffentlicher Ausschreibung werden Bauleistungen im vorgeschriebenen Verfahren nach öffentlicher Aufforderung einer unbeschränkten Zahl von Unternehmen zur Einreichung von A...
DIN 1960 [2016-09](1) Bei Öffentlicher Ausschreibung sind die Unterlagen an alle Unternehmen abzugeben. (2) Bei Beschränkter Ausschreibung sollen mehrere, im Allgemeinen mindestens drei geeignete Un...

Ausschreibungstexte zu Ausschreibungen

STLB-Bau 2018-04 009 Entwässerungskanalarbeiten
Ablauf reinigen Geruchverschluss
STLB-Bau 2018-04 009 Entwässerungskanalarbeiten
Schacht reinigen Hochdruckstrahlverfahren DN800 T bis 2m Verschmutzung Gerinne H 2-2,5cm Verschmutzung Auftritt H 2-2,5cm
STLB-Bau 2018-04 014 Natur-, Betonwerksteinarbeiten
Standardbesch Erschwerung Bauausführung
STLB-Bau 2018-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Standardbesch Erschwerung Bauausführung vorh.Nutzung erhalten
STLB-Bau 2018-04 009 Entwässerungskanalarbeiten
Abwasserkanal reinigen Mischwasserkanal Hochdruckstrahlverfahren DN100 Verschmutzungsgrad bis 15%

Baunachrichten zu Ausschreibungen

Übersicht „Pflichtmedien Ausschreibungen“ - 02.11.2011 Die Recherche von Ausschreibungen belastet die am öffentlichen Markt tätigen Unternehmen mit einem Kostenblock von rund 2 Mrd. € im Jahr...
02.11.2011 Die Recherche von Ausschreibungen belastet die am öffentlichen Markt tätigen Unternehmen mit einem Kostenblock von rund 2 Mrd. € im Jahr...
Modellbasiert Ausschreibungen prüfen und Angebote kalkulieren -Vom Bewerber über den Bieter zum Auftragnehmer (AN). Der Bewerber beteiligt sich an der Vergabe und fordert die Unterlagen zur Ausschreibung an. Als Bieter hat er diese geprüft und gibt ein Angebot ab. Mit der Erteilung des Zuschlages wird er Auftragnehmer. Der Lebenslauf des Bauauftrages beginnt mit dem Bauvertrag. Das Schicksal nimmt seinen Lauf. Vorbestimmt durch das Bau-Soll.
Vom Bewerber über den Bieter zum Auftragnehmer (AN). Der Bewerber beteiligt sich an der Vergabe und fordert die Unterlagen zur Ausschreibung an. Als Bieter hat er diese geprüft und gibt ein Angebot ab. Mit der Erteilung des Zuschlages wird er Auftragnehmer. Der Lebenslauf des Bauauftrages beginnt mit dem Bauvertrag. Das Schicksal nimmt seinen Lauf. Vorbestimmt durch das Bau-Soll.
Höhere Schwellenwerte bei EU-Ausschreibungen - 01.06.2012 Mit der „Fünften Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge- Vergabeverordnung“ vom 14. März 2012 wurden die Schwellenwerte in § 2 der Vergabeverordnung (
01.06.2012 Mit der „Fünften Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge- Vergabeverordnung“ vom 14. März 2012 wurden die Schwellenwerte in § 2 der Vergabeverordnung (...
Checkliste zur Angebots-Erstellung bei öffentlichen Ausschreibungen - 04.03.2011 Angebot zu spät abgegeben? Geforderte Nachweise nicht beigefügt? Verdingungsunterlagen geändert? Preise vergessen?
04.03.2011 Angebot zu spät abgegeben? Geforderte Nachweise nicht beigefügt? Verdingungsunterlagen geändert? Preise vergessen?
Spekulative Ausschreibungen und trügerische Angebote frivol kalkuliert -Das "Frivole" am Bau ist nicht sinnlich, sondern mehrdeutig - dreist! Eingeführt vom Baurecht. Der Bundesgerichtshof (BGH) spricht von "frivoler Kalkulation". Anstößig können zuweilen Auftraggeber wie auch Auftragnehmer sein. Das Schamlose besteht darin, das der eine den anderen bewusst in die Irre führt. Fehler werden vorsätzlich aktiviert oder unverfroren ausgenutzt. Eingebettet in Widersprüchlichkeit, Lückenhaftigkeit, Unklarheit, verfänglichen Leistungsbeschreibungen und bunten Mischtatbeständen. In Missverständnissen werden die Risiken unangemessen verteilt. Ein Nährboden für Misstrauen. Zerstörerisch der Vertrauensschaden. Die Kehrseite ist Bauen und Vertrauen. In der Regel. Und das Frivole die Ausnahme?
Das "Frivole" am Bau ist nicht sinnlich, sondern mehrdeutig - dreist! Eingeführt vom Baurecht. Der Bundesgerichtshof (BGH) spricht von "frivoler Kalkulation". Anstößig können zuweilen Auftraggeber wie auch Auftragnehmer sein. Das Schamlose besteht darin, das der eine den anderen bewusst in die Irre führt. Fehler werden vorsätzlich aktiviert oder unverfroren ausgenutzt. Eingebettet in Widersprüchlichkeit, Lückenhaftigkeit, Unklarheit, verfänglichen Leistungsbeschreibungen und bunten Mischtatbeständen. In Missverständnissen werden die Risiken unangemessen verteilt. Ein Nährboden für Misstrauen. Zerstörerisch der Vertrauensschaden. Die Kehrseite ist Bauen und Vertrauen. In der Regel. Und das Frivole die Ausnahme?
25.05.2011 Onlinedienst zum schlüssigen Berechnen und Ausfüllen, sowie zum schnellen und sicheren Prüfen der EFB-Preis Formblätter
29.11.2010 Schnelle Entscheider sichern sich den günstigen Einführungsrabatt...
10.07.2016 Natureplus hat Texte für die kostenlose Nutzung veröffentlicht, mit denen sich nachhaltige und wohngesunde Bauprodukte ausschreiben lassen.
12.01.2011 Die grafische Baukalkulation hat eine große Zukunft – Interview in bi BauMagazin...

Begriffs-Erläuterungen zu Ausschreibungen

Eine Parallelausschreibung liegt meistens dann vor, wenn die gleichen Leistungen parallel ausgeschrieben werden, beispielsweise nach verschiedenen Ausschreibungsformen bzw. Vergabearten sowohl nach d ...
Der Markterkundung dienen meistens Scheinausschreibungen. Verfolgt eine Ausschreibung nur den Zweck, um über Angebote detailliertere Aussagen zur auszuschreibenden Leistung (beispielsweise bei einer...
Für Bekanntmachungen zu Ausschreibungen ist zunächst zu beachten, ob es sich einerseits um eine Auftragsvergabe national im Unterschwellenbereich oder für EU-weite Ausschreibungen handelt und zum and ...
Bei einer Ausschreibung von Baumaßnahmen sind vom Auftraggeber die Vergabeunterlagen den Bewerbern in geeigneter Weise bereitzustellen. Mit Bezug auf § 8 b Abs. 1 in der VOB/A-2016 kann bei einerÖf ...

Der Bauprofessor empfiehlt:

STLB-Bau
STLB-Bau
STLB-Bau Dynamische Baudaten: VOB-gerecht, eindeutig, vollständig, technisch aktuell. Infopaket >>
STLK - Straßen- und Brückenbau
STLK - Straßen- und Brückenbau
Standardleistungstexte für die Ausschreibung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK