Austausch

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Austausch

Schacht - Kunststoff -|| Abwasserschacht
|| Abwasserschacht
Landschaftsbauarbeiten || Substrat, Boden austauschen im Wurzelbereich, Sand, Kompost, gütegesichert, Sand, Rindenhumus, gütegesichert, Sand, Kompost, gütegesichert, Lava, Oberboden, Sand, Kompost, gü...
Landschaftsbauarbeiten || Sand, Quarzsand, Sandfüllung austauschen
Mauerarbeiten || Vormauerziegel VMz, Vormauerziegel VHLz, Klinker KMz, Klinker KHLz, Kalksandstein KS Vm, Kalksandstein KS VmL, Kalksandstein KS Vb, Kalksandstein KS VbL, Betonstein Vm, Betonstein Vmb...
Gas-, Wasser- und Entwässerungsanlagen - Betriebseinrichtungen || Enthärtungs-Einzelanlage, Enthärtungs-Doppelanlage, Enthärtungs-Doppelanlage für Parallelbetrieb, Enthärtungs-Einzelanlage für Ergänzu...
Landschaftsbauarbeiten || rundkörniger Quarzsand 0,5/1,2, rundkörniger Quarzsand 0,1/0,4, Sand 0,2/2, Sandfüllung auswechseln

Normen und Richtlinien zu Austausch

Bild B.17 — Druckminderventil nach EN 1567 - DIN EN 806-5 [2012-04] Inspektion und Wartung; Druckminderventil - Trinkwasser-Installationen
DIN EN 806-5 [2012-04] Inspektion und Wartung; Druckminderventil - Trinkwasser-Installationen
Bild B.8 — Sicherungsarmatur der Familie H, Typ A und Konstruktionsprinzip - DIN EN 806-5 [2012-04] Inspektion und Wartung; Schlauchanschluss mit Rückflussverhinderer - Trinkwasser-Installationen
DIN EN 806-5 [2012-04] Inspektion und Wartung; Schlauchanschluss mit Rückflussverhinderer - Trinkwasser-Installationen
Bild B.14 — Beispiel für eine Sicherheitsgruppe für Expansionswasser nach E... - DIN EN 806-5 [2012-04] Inspektion und Wartung; Hydraulische Sicherheitsgruppen und Sicherheitsgruppen für Expansionswasser - Trinkwasser-Installationen
DIN EN 806-5 [2012-04] Inspektion und Wartung; Hydraulische Sicherheitsgruppen und Sicherheitsgruppen für Expansionswasser - Trinkwasser-Installationen
Bild 2 - Konstruktionsprinzip - DIN EN 14452 [2005-08] Konstruktion - Rohrunterbrecher mit Lufteintrittsöffnung und beweglichem Teil
DIN EN 14452 [2005-08] Konstruktion - Rohrunterbrecher mit Lufteintrittsöffnung und beweglichem Teil
Bild 3 — Prinzip der Ermittlung des Heizwärme- und Kühlbedarfs einer Gebäud... - DIN V 18599-2 [2011-12] Monatsbilanzverfahren; Grundlagen - Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen
DIN V 18599-2 [2011-12] Monatsbilanzverfahren; Grundlagen - Nutzenergiebedarf für Heizen und Kühlen
DIN 18915 [2002-08]Die Bearbeitungsflächen sind vor der Bodenbearbeitung von störenden, insbesondere pflanzenschädlichen Stoffen zu säubern; hierzu zählen z. B. Baurückstände, Verpackungsreste und s...
DIN 14676 [2012-09]6.1 Allgemeines Die Funktionsfähigkeit jedes installierten Rauchwarnmelders muss regelmäßig überprüft und durch Instandhaltungsmaßnahmen sichergestellt werden. Der Rauchwarnmelder...
DIN EN 14743 [2007-09]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Verschneideeinrichtung interne oder externe Einrichtung zur Einstellung der Härte des bereitgestellten Was...
DIN EN 14743 [2007-09]4.4.1 Auslösen der Regeneration Die Regeneration muss automatisch ausgelöst werden (siehe 7.5.3.2 a)). Jede Enthärtungseinheit muss zusätzlich mit einer Vorrichtung zum manuell...
DIN EN 15240 [2007-08]Nach Artikel 9 der EPBD müssen die Nutzer außerdem Ratschläge für „mögliche Verbesserungen oder für den Austausch der Klimaanlage und für Alternativlösungen“ erhalten. Da sich ...

Ausschreibungstexte zu Austausch

Linien-/Bereichskoppler N 140/13, - N 140/13 Linien-/Bereichskoppler,
zum Datenaustausch zwischen zwei EIB-Buslinien über bis zu 64 Byte umfassende Telegramme, einsetzbar als Linienkoppler zur Kopplung einer Linie an eine Hauptlinie, B...
N 140/13 Linien-/Bereichskoppler, zum Datenaustausch zwischen zwei EIB-Buslinien über bis zu 64 Byte umfassende Telegramme, einsetzbar als Linienkoppler zur Kopplung einer Linie an eine Hauptlinie, B...
AP 260/11 Tür-/Fensterkontakt wave, titanweiß, mit Batterie, - AP 260/11 Tür-/Fensterkontakt wave, titanweiß, mit Batterie,
zum Erfassen des Zustands (Zu/Auf) einer Tür oder eines Fensters über den in das Gerät integrierten Reed-Kontakt, mit Betätigung des Reed-...
AP 260/11 Tür-/Fensterkontakt wave, titanweiß, mit Batterie, zum Erfassen des Zustands (Zu/Auf) einer Tür oder eines Fensters über den in das Gerät integrierten Reed-Kontakt, mit Betätigung des Reed-...
Linien-/Bereichskoppler N 140/03, - N 140/03 Linien-/Bereichskoppler,
zum Datenaustausch zwischen zwei EIB-Buslinien über bis zu 64 Byte umfassende Telegramme, einsetzbar als Linienkoppler zur Kopplung einer Linie an eine Hauptlinie, B...
N 140/03 Linien-/Bereichskoppler, zum Datenaustausch zwischen zwei EIB-Buslinien über bis zu 64 Byte umfassende Telegramme, einsetzbar als Linienkoppler zur Kopplung einer Linie an eine Hauptlinie, B...
AP 257/32 Wetterstation WS1 (GPS), - AP 257/32 Wetterstation WS1 (GPS),
mit beheiztem Fühler zum Messen der Windgeschwindigkeit ohne mechanisch bewegte Teile, Messbereich min. 0-35 m/s, mit Helligkeitsfühler, Messbereich min. 0-150 k Lu...
AP 257/32 Wetterstation WS1 (GPS), mit beheiztem Fühler zum Messen der Windgeschwindigkeit ohne mechanisch bewegte Teile, Messbereich min. 0-35 m/s, mit Helligkeitsfühler, Messbereich min. 0-150 k Lu...
AP 257/22 Wetterzentrale (GPS), - AP 257/22 Wetterzentrale (GPS),
als Kompaktgerät zur Mast- oder Wandmontage, einschließlich Mast- / Wandhalter, mit beheiztem Fühler zum Messen der Windgeschwindigkeit ohne mechanisch bewegte Teile, ...
AP 257/22 Wetterzentrale (GPS), als Kompaktgerät zur Mast- oder Wandmontage, einschließlich Mast- / Wandhalter, mit beheiztem Fühler zum Messen der Windgeschwindigkeit ohne mechanisch bewegte Teile, ...
STLB-Bau 2017-04 064 Zutrittskontroll-, Zeiterfassungssysteme
Software Datenaustausch
STLB-Bau 2017-04 008 Wasserhaltungsarbeiten
Austausch pH-Elektroden
STLB-Bau 2017-04 040 Wärmeversorgungsanlagen - Betriebseinrichtungen
Informationsaustausch
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Boden austauschen im Wurzelbereich absaugen T 10cm Oberboden Boden liefern
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Sandfüllung austauschen T 20cm 100-250m Sand H 20cm

Baunachrichten zu Austausch

Das CAD-AVA Syndrom, modellbasierte Daten und standardisierter Datenaustaus... -CAD und AVA in ihrem gemeinsamen "Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf". Spöttisch wird auch von "Kadaver-Kopplung" gekalauert. Beide zusammen möchten einen Weg gehen. Eine tolle Tour der Informationskette. Läge nicht darüber ein bauwirtschaftlicher Mehltau. Die Früchte dieser Vereinigung haben ihre Krankheiten. Praktische Anwendungen wie z.B. Ausschreibungen und Kostenberechnungen sind mangelhaft. Bekannt sind die Symptome für das nur auszugsweise Funktionieren. Angefangen vom Problem der Bauteildefinitionen über nicht gezeichnete Bauteile und Mengen bis zu den fehlenden qualitativen und quantitativen Beziehungen zwischen Bauteilen und Bauleistungen. Es muss stark manuell nachgearbeitet werden. Auch wenn die Werbung oft etwas Anderes verspricht.
CAD und AVA in ihrem gemeinsamen "Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf". Spöttisch wird auch von "Kadaver-Kopplung" gekalauert. Beide zusammen möchten einen Weg gehen. Eine tolle Tour der Informationskette. Läge nicht darüber ein bauwirtschaftlicher Mehltau. Die Früchte dieser Vereinigung haben ihre Krankheiten. Praktische Anwendungen wie z.B. Ausschreibungen und Kostenberechnungen sind mangelhaft. Bekannt sind die Symptome für das nur auszugsweise Funktionieren. Angefangen vom Problem der Bauteildefinitionen über nicht gezeichnete Bauteile und Mengen bis zu den fehlenden qualitativen und quantitativen Beziehungen zwischen Bauteilen und Bauleistungen. Es muss stark manuell nachgearbeitet werden. Auch wenn die Werbung oft etwas Anderes verspricht.
3D-GAEB Datenaustausch mit STLB-Bau Verlinkung als BIM-LV-Container -Mit den Leistungsverzeichnissen und BIM „wächst zusammen, was zusammengehört.“ Es sind die Bauleistungen, die aus dem „virtuellen Bauen“ die Bauwirklichkeit entstehen lassen. Aus dem denkbaren Bauwerksmodell entsteht das reale räumliche Bauteilgefüge über die Bauleistungen gemäß VOB/A §1, indem „die bauliche Anlage durch Arbeiten jeder Art hergestellt, instand gehalten, geändert oder beseitigt wird“. Logischerweise sollte man daher das Bauwerksmodell mit den Leistungsverzeichnissen verbinden. Genau dies erfolgt nach der am 13.9.2016 verabschiedeten DIN SPEC 91350 in Form von
Mit den Leistungsverzeichnissen und BIM „wächst zusammen, was zusammengehört.“ Es sind die Bauleistungen, die aus dem „virtuellen Bauen“ die Bauwirklichkeit entstehen lassen. Aus dem denkbaren Bauwerksmodell entsteht das reale räumliche Bauteilgefüge über die Bauleistungen gemäß VOB/A §1, indem „die bauliche Anlage durch Arbeiten jeder Art hergestellt, instand gehalten, geändert oder beseitigt wird“. Logischerweise sollte man daher das Bauwerksmodell mit den Leistungsverzeichnissen verbinden. Genau dies erfolgt nach der am 13.9.2016 verabschiedeten DIN SPEC 91350 in Form von
Die Phasen des GAEB-Datenaustausches im BIM-Prozess -Das Wesen von BIM ist das räumliche Bauteilgefüge und das Leitmotiv ist der Prozess des Modelling als fachübergreifendes Arbeiten am Bauwerksmodell. Mit Informationen wird digital modelliert und aus dem Modellierten werden denkbare Informationen abgeleitet, die in weitere Fachanwendungen und deren Fachmodelle fließen. Das modellbasierte Arbeiten beinhaltet die Entwicklung des Bauwerksmodells und das koordinierte Zusammenwirken mit anerkannten Fachmodellen der Baupraxis. Die Abbildung aller Daten eines Bauvorhabens in einem kompletten BIM-Modell wäre vergleichbar mit einer „eierlegenden Wollmilchsau“.
Das Wesen von BIM ist das räumliche Bauteilgefüge und das Leitmotiv ist der Prozess des Modelling als fachübergreifendes Arbeiten am Bauwerksmodell. Mit Informationen wird digital modelliert und aus dem Modellierten werden denkbare Informationen abgeleitet, die in weitere Fachanwendungen und deren Fachmodelle fließen. Das modellbasierte Arbeiten beinhaltet die Entwicklung des Bauwerksmodells und das koordinierte Zusammenwirken mit anerkannten Fachmodellen der Baupraxis. Die Abbildung aller Daten eines Bauvorhabens in einem kompletten BIM-Modell wäre vergleichbar mit einer „eierlegenden Wollmilchsau“.
Zmart: Warum und wie Zehnder (Austausch-)Heizkörper leicht macht... - 27.04.2016 Leicht, klares Design, langlebig und vor allem sehr flexibel einsetzbar: Der neue Plan-Heizkörper Zmart von Zehnder ist dank Kunststoffregister rund 60% leichter als übliche Standard-Modelle. Die Flex-Variante prädestiniert den Zmwar zudem als Austauschheizkörper.
27.04.2016 Leicht, klares Design, langlebig und vor allem sehr flexibel einsetzbar: Der neue Plan-Heizkörper Zmart von Zehnder ist dank Kunststoffregister rund 60% leichter als übliche Standard-Modelle. Die Flex-Variante prädestiniert den Zmwar zudem als Austauschheizkörper.
BIM nutzt STLB-Bau und GAEB-Datenaustausch mit der Euro-Norm IFC4 -Der neutrale Datenaustausch von digitalen Bauwerksmodellen erfordert einen offenen Standard für die Beschreibung der Datenmodelle und Schnittstellen. Zur Abbildung der logischen Gebäudestrukturen und der zugehörigen Eigenschaften liefert die ISO 16739 (IFC) einen universellen Ansatz. Diese internationale Norm „basiert auf dem von buildingSMART entwickelten Industriestandard IFC4“ und wurde vom technischen CEN-Komitee TC 442 (BIM) als EN ISO 16739:2016 übernommen. Diese europäische Norm soll im April 2017 als nationale Norm durch DIN veröffentlicht werden.
Der neutrale Datenaustausch von digitalen Bauwerksmodellen erfordert einen offenen Standard für die Beschreibung der Datenmodelle und Schnittstellen. Zur Abbildung der logischen Gebäudestrukturen und der zugehörigen Eigenschaften liefert die ISO 16739 (IFC) einen universellen Ansatz. Diese internationale Norm „basiert auf dem von buildingSMART entwickelten Industriestandard IFC4“ und wurde vom technischen CEN-Komitee TC 442 (BIM) als EN ISO 16739:2016 übernommen. Diese europäische Norm soll im April 2017 als nationale Norm durch DIN veröffentlicht werden.
01.03.2012 Ein enormes Bauvolumen wird in Deutschland über den elektronischen Datenaustausch mittels GAEB-Dateien transportiert...
11.10.2016 MitGU-Secury X hat Gretsch-Unitas ein Artikelsortiment vorgestellt, das aus einem Hauptschlosskasten mit verschiedenen Dornmaßen und An­satz­stücken besteht, um sowohl hinsichtlich des Drückersitzes als auch bei der Positionierung der Zusatzverriegelung maß­lich variabel zu sein.
22.04.2016 Nicht nur die Bundesregierung, auch Heizgerätehersteller wollen Klima­killern im Heizungskeller an den Kragen. Zur Einführung des neuen Effi­zienzlabels für alte Heizgeräte lobt beispielsweise Vaillant die Aktion „Moder­nisierung PLUS“ aus.
21.02.2016 Mit neuen Bestmarken konnte die FeuerTRUTZ ihre Stellung als Treff­punkt der Brandschützer ausbauen: Im Messezentrum Nürnberg kamen am 17. und 18. Februar 2016 245 Aussteller aus neun Ländern und deutlich mehr als 6.000 Fachbesucher aus 26 Ländern zusammen, um sich über vorbeu­genden Brandschutz auszutauschen.
15.12.2014 Welcher Nutzen durch die DIN SPEC 91400 beim modellbasierten Arbeiten z.B. für das Erstellen von Leistungsbeschreibungen und Kostenermittlungen entsteht, wird bei Veranstaltung von DIN, ZDB...

Begriffs-Erläuterungen zu Austausch

Das Regelwerk nach GAEB liefert einen Leistungsverzeichnis (LV)-Standard für den ganzheitlichen Datenaustausch zwischen den am Bau Beteiligten. GAEB-Dateien sind strukturierte Dateien, die hard- und...
Seit 1. Juli 2011 sind die Arbeitgeber auf Grundlage § 23c Abs. 2 Sozialgesetzbuch IV verpflichtet, von der Sozialversicherung geforderte Daten, Angaben und Bescheinigungen fürEntgeltersatzleistung ...
Während der Bauausführung besteht oft aus verschiedenen Gründen das Erfordernis, Bauleistungen , die zunächst als Eigenleistungen kalkuliert und vorgesehen waren, an Nachunternehmer zu vergeben oder...
Von buildingSMART aufgestelltes Gebäudedatenmodell zum Austausch modellbasierter Gebäudedaten. IFC ist ein offenes Datenformat, das beim Austausch im Rahmen der - Arbeitsweise international breite An ...
Mit Bezug auf § 10 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) umfasst das Entgelt alles, was der Leistungsempfänger aufwendet, um eine Leistung zu erhalten. Dazu gehört auch, was ein anderer als der Leistungse ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren