Bürgschaft

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Bürgschaft

Mit einer Bürgschaft soll der Anspruch eines Gläubigers gesichert werden. Der Bürge verpflichtet sich gegenüber dem Gläubiger eines Dritten, dem eigentlichen Hauptschuldner, für die Erfüllung einer künftigen oder bedingten Verbindlichkeit des Schuldners nach § 765 BGB einzustehen.
Liegt ein Bauvertrag nach der VOB vor, können Bürgschaften als eine Form der Sicherheitsleistung mit Bezug auf § 17 der VOB, Teil B vereinbart werden. Dabei gibt aber der Bürge die Verpflichtungserklärung gegenüber dem Auftragnehmer ab. Der Bauunternehmer als Auftragnehmer übergibt dann die Bürgschaftsurkunde dem Auftraggeber, wodurch die Sicherheit gewährt ist.
Bürgschaften können nach verschiedenen Bürgschaftsarten unterschieden werden.
Neben Ansprüchen auf Vertragserfüllung und Mängelbeseitigung können noch weitere Regressansprüche des Auftraggebers maßgebend sein, die vor allem in den Vertragsbeziehungen zwischen einem General- bzw. Hauptunternehmer (GU/HU) und seinen Nachunternehmern (NU) auch in die Bürgschaften als Sicherheiten mit einbezogen werden.
Das betrifft beispielsweise folgende Ansprüche:
  • bei Nichtzahlung des Mindestlohns im Baugewerbe an einen Arbeitnehmer nach § 1 a im Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) sowie des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns,
  • bei Nichtzahlung der Beiträge an eine gemeinsame Einrichtung der Tarifvertragsparteien (z. B. Urlaubskasse - ULAK bei der SOKA-Bau),
  • bei Nichtzahlung der Sozialversicherungsbeiträge nach § 28 e Sozialgesetzbuch (SGB IV) und
  • bei Nichtzahlung der Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung nach § 150 Abs. 3 SGB VII.
Der Anspruchsrahmen einer Sicherheit kann auch umfassen:
Werden derartige, über die Vertragserfüllung und über Mängelansprüche hinausgehende Ansprüche in die Sicherheit einbezogen, können aber nicht die maximalen Prozentsätze für Sicherheitsleistungen Sicherheitsleistungen (bei nationalen Ausschreibungen im Unterschwellenbereich nach § 9 c Abs. 2im Abschnitt 1 der VOB Teil A bzw. analog nach § 9 c EU Abs. 2 bei EU-weiten Ausschreibungen und nach § 9 c VS Abs. 2 bei verteidigungs- und sicherheitsspezifischen Baumaßnahmen) bzw. dieSätze nach gewerblicher Sitte überschritten bzw. nur im Gesamtrahmen dieser Sicherheit als wertmäßiger Höchstbetrag gewährleistet werden. Bei öffentlichen Bauaufträgen soll ganz oder teilweise auf die Sicherheitsleistung verzichtet werden, wenn Mängel der Leistung voraussichtlich nicht eintreten und die Auftragssumme von 250.000 € (ohne Umsatzsteuer) unterschritten wird.
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Normen und Richtlinien zu Bürgschaft

DIN 1961 [2016-09](1) 1. Wenn Sicherheitsleistung vereinbart ist, gelten die §§ 232 bis 240 BGB, soweit sich aus den nachstehenden Bestimmungen nichts anderes ergibt. 2. Die Sicherheit dient dazu, d...
[2016-09] VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen
DIN 18960 [2008-02]Nutzungskostengruppe Anmerkungen Kapitalkosten Finanzierung und Abschreibung Fremdmittel Bürgschaften Erbpacht Dienstbarkeiten und Baulasten Fremdmittel, sonstiges Eigenmittel kal...
DIN 1961 [2016-09](1) 1. Abschlagszahlungen sind auf Antrag in möglichst kurzen Zeitabständen oder zu den vereinbarten Zeitpunkten zu gewähren, und zwar in Höhe des Wertes der jeweils nachgewiesenen...

Baunachrichten zu Bürgschaft

Neues zur Gewährleistungsbürgschaft - 03.11.2011 Es ist in der Rechtsprechung seit Jahren allgemein anerkannt, dass die Verpflichtung eines Bauunternehmers in allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bestellers,...
03.11.2011 Es ist in der Rechtsprechung seit Jahren allgemein anerkannt, dass die Verpflichtung eines Bauunternehmers in allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bestellers,...
Die Vereinbarung von Sicherheiten im Bauvertrag - 03.02.2012 Die Vereinbarung von Sicherheiten im Bauvertrag spielt in der Baupraxis eine große Rolle. Mit ihnen soll die Gefahr möglicher Rechts- und Vertragsverletzungen abgewendet werden...
03.02.2012 Die Vereinbarung von Sicherheiten im Bauvertrag spielt in der Baupraxis eine große Rolle. Mit ihnen soll die Gefahr möglicher Rechts- und Vertragsverletzungen abgewendet werden...
Mängel bleiben beim Auszahlungsanspruch wegen nicht angelegtem Sicherheitse... - 30.07.2014 Es ist in der Praxis üblich, dass Abschlagsrechnungen regelmäßig nicht zu 100 % beglichen werden. Üblicherweise werden diese um 10 % gekürzt,...
30.07.2014 Es ist in der Praxis üblich, dass Abschlagsrechnungen regelmäßig nicht zu 100 % beglichen werden. Üblicherweise werden diese um 10 % gekürzt,...
Die Tücken der Sicherheitsleistung nach § 17 VOB/B - 02.03.2016 Voraussetzung für die Anwendung des § 17 VOB/B ist, dass im bestehenden Bau-/Werkvertrag eine Abrede über die Gestellung einer Sicherheit vorhanden sein muss. Denn § 17 VOB/B regelt nur das
02.03.2016 Voraussetzung für die Anwendung des § 17 VOB/B ist, dass im bestehenden Bau-/Werkvertrag eine Abrede über die Gestellung einer Sicherheit vorhanden sein muss. Denn § 17 VOB/B regelt nur das...
Vorsicht bei Sicherheiten! - 31.03.2011 Immer wieder kommt es in der Praxis zu Problemen, wenn Vertragserfüllungsbürgschaften auf der einen Seite und Gewährleistungseinbehalte auf der anderen Seite in Bauverträgen kombiniert werd
31.03.2011 Immer wieder kommt es in der Praxis zu Problemen, wenn Vertragserfüllungsbürgschaften auf der einen Seite und Gewährleistungseinbehalte auf der anderen Seite in Bauverträgen kombiniert werd...

Begriffs-Erläuterungen zu Bürgschaft

Neben Finanzmitteln müssen die Gesellschafter einer Arbeitsgemeinschaft (ARGE) auch für Bürgschaften aufkommen, und zwar als Sicherheit für Forderungen eines Gläubigers. Dafür können verschiedene Bür ...
Erfolgt die Bauausführung auf Grundlage eines VOB-Vertrags , dann kann der Auftraggeber vom Bauausführenden nach § 17 VOB, Teil B eine Sicherheitsleistung verlangen und vereinbaren, beispielsweise du ...
Für die Gültigkeit der Bürgschaft ist die schriftliche Bürgschaftserklärung erforderlich. Erfolgt die Sicherheitsleistung zur Bauausführung auf Grundlage eines VOB-Vertrags, wird das Schriftformerfor ...
Die Beantragung, Ausreichung und Rückgabe von Bürgschaften Sicherheitsleistungen erfordern eine laufende Überwachung sowohl beim Auftraggeber als auch beim Auftragnehmer. Für letzteren ist die Überwa ...
Ein Avalkredit ist die Abgabe eines bedingten Zahlungsversprechens gegenüber Dritten (Bürgschaftskredit). In der Baupraxis hat die Bürgschaft vorrangige Bedeutung bei der Gewährung von Sicherheit dur ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren