Bachlauf

» Baupreis-Informationen
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Bachlauf

Im Landschaftsbau werden sowohl künstliche Bachläufe in Gärten und Parkanlagen angelegt, als auch Renaturierungs- und Sicherungsmaßnahmen an vorhandenen, natürlichen Bachläufen vorgenommen. Bei der Renaturierung von Wasserläufen soll die ursprüngliche Flora und Fauna reaktiviert und die Begradigung der Betten von Bächen und Flüssen rückgängig gemacht werden. Ziel ist es also, die Wasserläufe in ihre unbegradigten Betten zurückzuführen, um so Strömungsgeschwindigkeiten und Hochwassergefahren zu reduzieren. Maßnahmen in diesem Zusammenhang sind z. B. das Einbringen von Störsteinen und Störbäumen in Bachläufe.
Bauchlauf eines Gebirgsbaches
Bild: Uferbefestigungan einem Gebirgsbach, © fotozick - Fotolia.com 
Sicherungsmaßnahmen betreffen sowohl Uferbefestigungen als auch Bauschritte, die der Erosion am Bachboden entgegenwirken sollen. Dazu werden z. B. Sohlgleiten aus Geovlies und Schüttsteinen errichtet, über die das Abtragen von Material von der Bachsohle (Erosion) unterbunden und gleichzeitig den Wasserbewohnern eine Erweiterung ihres Lebensraums ermöglicht wird, da der Bach für sie in bisher gesperrte Richtungen (z. B. durch Sohlschwelle) passierbar wird. Zur Befestigung sowohl von Ufer als auch von Bachsohle kommen verschiedene Faschinen zum Einsatz, die z. B. als Grundfaschine im Bachbett versenkt werden oder als Rand- und Saumfaschinen am Ufer verlegt werden. 
Beim Bau künstlicher Bachläufe dient oft ein Teichabfluss als Speisung. Das Wasser des Teichs soll durch den künstlichen Bachlauf gereinigt und dem Teich anschließend als Zufluss wieder zugeführt werden. Der Bachlauf kann über verschiedene Staustufen verfügen, kann bepflanzt werden und sollte zur Sauerstoffanreicherung nicht gerade, sondern in Windungen durch die Grünanlage führen. Die Abdichtung des Bachlaufes kann über PVC-Folie, Ziegelrohlinge, quellfähigen Silikat, Ton oder EPDM-Folie erfolgen. Tiefe, Breite und Neigung des Bachlaufes sind u. a. abhängig vom Gelände, Größe und Lage des evtl. angeschlossenen Teiches oder einem etwaigen Auffangbecken am Ende der Gewässeranlage. Die Randausbildung des Bachlaufs kann über einen Graben, PVC-Rohr oder Erdanker erfolgen.

Baupreis-Informationen zu Bachlauf

|| Bepflanzung, Bachlauf
|| Gewässer, Bachlauf
Landschaftsbauarbeiten || aufbereiteter Ton, quellfähiges Silikat, Silikatkolloid, Ton, Ziegelrohlinge, Gewässerabdichtung aus Naturbaustoffen, Teich, See, Wasserbecken, Bachlauf
Landschaftsbauarbeiten || Sand, Kiessand, Sauberkeitsschicht für Dichtungsbahnen, Teich, See, Wasserbecken, Bachlauf
Landschaftsbauarbeiten || Erdplanum für Gewässer nacharbeiten, verdichten, Teich, See, Wasserbecken, Bachlauf

Ausschreibungstexte zu Bachlauf

STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Schutzlage Gewässerabdichtung Teich See PE-Monofilamentgewebe
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Sauberkeitsschicht Dichtungsbahnen Teich See Sand D 5cm
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Gewässerabdichtung Dichtungsbahnen Teich See EPDM BV D 1,2mm
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Abdichtung Durchdringung Teich See Rohr dukt.Guss Los- Festflansch Durchm. bis 50mm
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Gewässer füllen bis 100m3 Wasser liefern

Begriffs-Erläuterungen zu Bachlauf

Eine Vegetationsfläche ist im Gegensatz zu einer versiegelten Verkehrsfläche (Straßen,, Plätze) eine Fläche die mit Pflanzen jeder Art bewachsen oder die für eine Bepflanzung vorgesehen ist. Dazu z ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren