Bauleistungen im Steuerrecht

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Bauleistungen im Steuerrecht

In der Bauwirtschaft werden die Bauleistungen nach verschiedenen Gesichtspunkten differenziert bzw. abgegrenzt. Zunächst werden die Bauleistungen § 1 in der VOB/A als Arbeiten jeder Art bestimmt, durch die eine bauliche Anlage hergestellt, instand gehalten, geändert oder beseitigt wird.
Mit Bezug auf das Umsatzsteuerrecht wird die Bauleistung nach
  • Werklieferung und
  • Werkleistung
unterschieden.
Eine Werklieferung liegt vor, wenn der Unternehmer ein bestelltes Werk unter Verwendung eines oder mehrerer von ihm selbst beschaffter Hauptstoffe erstellt (vgl. § 3 Abs. 4 Umsatzsteuergesetz - UStG hinsichtlich der Umsatzsteuer bei Werklieferungen). Bei Werklieferungen gilt die Leistung als ausgeführt, wenn dem Auftraggeber (Bauherr) die Verfügungsmacht an dem erstellten Werk verschafft worden ist. Sie wird grundsätzlich mit der Übergabe und Abnahme der fertigen Bauleistung verschafft.
Eine Werkleistung liegt im Bauunternehmen vor, wenn für die Bauleistung
  • kein Hauptstoff benötigt wird (z. B. Aushub einer Baugrube, Erdbewegungen) oder
  • wenn die benötigten Hauptstoffe vom Auftraggeber gestellt werden.
Die Verwendung von Nebenstoffen des Auftragnehmers hat auf die Bestellung keinen Einfluss. Werkleistungen sind grundsätzlich bereits mit der Fertigstellung, d. h. mit der Vollendung des Werks, ausgeführt. Hierbei ist die Abnahme nicht Voraussetzung. Die Umsatzsteuer aus Werkleistungen wird fällig mit Ablauf des Voranmeldezeitraums, in dem die Bauleistung ausgeführt worden ist (vgl. § 13 Abs. 1, Nr. 1 UStG), soweit keine Steuerschuldnerschaft für Bauleistungen des Bauherrn (vgl. § 13b UStG) vorliegt.
Die Merkmale der Werklieferungen und -leistungen gelten analog auch für Teilleistungen. Das ist bei einer vorgesehenen Veränderung des Satzes zur Umsatzsteuer von Bedeutung. In einem solchen Fall bliebe zu überprüfen, inwieweit die gesamte Werkleistung oder Werklieferung wirtschaftlich teilbar ist sowie in Teilleistungen erbracht und in Teilen geschuldet und bewirkt werden kann. Für die Teilbarkeit von Bauleistungen wurden bisher bei Umsatzsteuererhöhungen die Teilungsmaßstäbe auf Grundlage des BMF-Schreibens vom 28.12.1970 herangezogen.

Normen und Richtlinien zu Bauleistungen im Steuerrecht

DIN 18380 [2016-09]0 Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibung 0.1 Angaben zur Baustelle "Art und Umfang der Schutzmaßnahmen gemäß VDE-Richtlinien "Art und Umfang der Schutzmaßnahmen ent...
DIN 18379 [2016-09]0 Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibung 0.1 Angaben zur Baustelle "Art und Umfang der Schutzmaßnahmen gemäß VDE- Richtlinien "Art und Umfang der Schutzmaßnahmen ge...
DIN 18381 [2016-09]0 Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibung 0.1 Angaben zur Baustelle neu: "Geländehöhen und Höhe der Rückstauebene." neu: "Art und Lage der notwendigen zur Verfügung ...
DIN 276-4 [2009-08]Kostengruppen Anmerkungen Bauwerk - Technische Anlagen Kosten aller im Bauwerk eingebauten, daran angeschlossenen oder damit fest verbundenen technischen Anlagen oder Anlagenteile...
DIN 18380 [2016-09]Änderungen 2016-09: 3.2.1 Allgemeines Für die Ausführung gelten die im Abschnitt 2 aufgeführten Technischen Regeln sowie insbesondere: DIN 4703-3 Raumheizkörper — Teil 3: Umrechnu...

Baunachrichten zu Bauleistungen im Steuerrecht

Bauaufträge im Kreislauf von Angebot, Ausführung, Nachtrag und Abrechnung -Der Bauauftrag entsteht und ist wert das er zugrunde geht. A` la Goethe erleben die Firmen diesen ewigen Rhythmus am Bau. Vom Anbieten bis zum Abrechnen. Oft ist nach dem Angebot schon Schluss. Aber mit der Schlussrechnung ist der Auftrag noch nicht am Ende. Bauaufträge sind das tägliche Brot der Firmen. Lebenswichtig sind die Bauleistungen und Baupreise. Und eine gesunde Existenz erfordert eine schnelle und sichere Kalkulation sowie eine ordnungsgemäße Abrechnung.
Der Bauauftrag entsteht und ist wert das er zugrunde geht. A` la Goethe erleben die Firmen diesen ewigen Rhythmus am Bau. Vom Anbieten bis zum Abrechnen. Oft ist nach dem Angebot schon Schluss. Aber mit der Schlussrechnung ist der Auftrag noch nicht am Ende. Bauaufträge sind das tägliche Brot der Firmen. Lebenswichtig sind die Bauleistungen und Baupreise. Und eine gesunde Existenz erfordert eine schnelle und sichere Kalkulation sowie eine ordnungsgemäße Abrechnung.
Neue Regelungen zur Steuerschuldnerschaft für Bauleistungen - 28.07.2014 Das Hin und Her bei der Steuerschuldnerschaft zur Umsatzsteuer für Bauleistungen in diesem Jahr fand mit dem Beschluss von Bundestag und Bundesrat am 11. Juli 2014 eine erfreuliche Lösung..
28.07.2014 Das Hin und Her bei der Steuerschuldnerschaft zur Umsatzsteuer für Bauleistungen in diesem Jahr fand mit dem Beschluss von Bundestag und Bundesrat am 11. Juli 2014 eine erfreuliche Lösung.....
10 Baupreis-Thesen im Brennpunkt von Bauen und Geld -Baupreise sind mehr als nur Geldbeträge an denen sich die Gemüter der am Bau Beteiligten erhitzen. In ihnen bündeln sich viele Aspekte. Sie sind technisch-technologisch und kaufmännisch geprägt. Sie werden durch globale und lokale Politik sowie sonstige Interessen beeinflusst. Sie haben eine gesellschaftliche, psychologische und rechtliche Dimension. Mit Gefühl, Wissen und Erfahrung werden Baupreise angeboten und beurteilt. Sie sind eine Art "bauwirtschaftlicher Zollstock" für die mit den Bauleistungen verbundenen Kosten und den dazugehörigen Gewinn oder Verlust. Den Blickwinkel für Baupreise möchte ich für konkrete Diskussionen öffnen und dafür allgemein folgende 10 Thesen formulieren:
Baupreise sind mehr als nur Geldbeträge an denen sich die Gemüter der am Bau Beteiligten erhitzen. In ihnen bündeln sich viele Aspekte. Sie sind technisch-technologisch und kaufmännisch geprägt. Sie werden durch globale und lokale Politik sowie sonstige Interessen beeinflusst. Sie haben eine gesellschaftliche, psychologische und rechtliche Dimension. Mit Gefühl, Wissen und Erfahrung werden Baupreise angeboten und beurteilt. Sie sind eine Art "bauwirtschaftlicher Zollstock" für die mit den Bauleistungen verbundenen Kosten und den dazugehörigen Gewinn oder Verlust. Den Blickwinkel für Baupreise möchte ich für konkrete Diskussionen öffnen und dafür allgemein folgende 10 Thesen formulieren:
Gerätekosten und Baupreise - direkt und indirekt im LV kalkuliert! -Neben den Löhnen und Stoffen beeinflussen auch die Gerätekosten die Baupreise. Vornehmlich dort, wo das Bauen mechanisiert ist. Von der gesamten Baustelle bis zu einzelnen maschinellen Bauleistungen. Diese sind durch Leistungsgeräte bestimmt. Die Baustelleneinrichtung (BE) ist durch Bereitstellungsgeräte geprägt.
Neben den Löhnen und Stoffen beeinflussen auch die Gerätekosten die Baupreise. Vornehmlich dort, wo das Bauen mechanisiert ist. Von der gesamten Baustelle bis zu einzelnen maschinellen Bauleistungen. Diese sind durch Leistungsgeräte bestimmt. Die Baustelleneinrichtung (BE) ist durch Bereitstellungsgeräte geprägt.
Ende oder Fortsetzung der Auftragshöchstgrenzen für Beschränkte Ausschreibu... - 07.02.2011 In der VOB/A (2009) werden Wertgrenzen für Aufträge bestimmt...
07.02.2011 In der VOB/A (2009) werden Wertgrenzen für Aufträge bestimmt...

Begriffs-Erläuterungen zu Bauleistungen im Steuerrecht

Bauleistungen sind nach , Teil A § 1 alle Arbeiten jeder Art, durch die eine bauliche Anlage hergestellt, instand gehalten, geändert oder beseitigt wird.Bauleistungen umfassen eine Vielzahl von Tei ...
Die Umkehr der Umsatzsteuerschuld bzw. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers regelt sich nach § 13 b im Umsatzsteuergesetz (UStG). Der Leistungsempfänger ist Steuerschuldner für die Umsatzste ...
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht kann der Begriff "Rechnungslegung" im engeren und weiteren Sinne unterschiedlich verstanden werden, weiterhin auch noch speziell in einem Baubetrieb in Verbindung m ...
Der Bruttoproduktionswert repräsentiert im Bauunternehmen zunächst die Summe der jährlichen Gesamtbauleistung , umfassend: den Gesamtumsatz (ohne Umsatzsteuer ) für abgerechnete Lieferungen und Leist ...

Verwandte Suchbegriffe zu Bauleistungen im Steuerrecht


 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK