Baustellenstunden

» Begriffs-Erläuterungen

Baustellenstunden

Die Baustellenstunden umfassen alle von den Baustellen durch die gewerblichen Arbeitnehmer geleisteten und gemeldeten Stunden, nicht jedoch die in den Hilfskostenstellen (z. B. Bauhof, Werkstätten u. a.) geleisteten Stunden. Sie sind für die Ausführung der Bauleistungen auf der Baustelle erforderlich. Dem Grunde nach handelt es sich dabei um produktive Stunden.
Die Baustellenstunden sind eine wichtige Bezugsgröße zur Berechnung von Kennzahlen und für die Aussagen zur Produktivität, beispielsweise für den Ausweis der eigenen Bauleistung je Baustellenstunde nach der Berechnung:
Stundenproduktivität=eigene Bauleistung (€)___=...... €______________
Baustellenstunden (Std.)Baustellenstunde
Als eigene Bauleistung gilt die Bauleistung der Baustelle ausschließlich von Leistungen der Nachunternehmer sowie von sonstigen fremden Leistungen. Die Aussagen lassen sich sowohl für einzelne Abrechnungsperioden wie Monate als auch für die einen gesamten Bauauftrag als Bauleistung über den Zeitraum vom Baubeginn bis zur Rechnungslegung.
Als Ausgangsgrößen im Zähler können auch weitere Ausgangswerte herangezogen werden, beispielsweise:
Die Baustellenstunden lassen sich ebenfalls als Zählergröße nutzen, so für Aussagen mit Bezug auf Mengeneinheiten für erbrachte Leistungen bzw. Teilleistungen. Als Beispiele seien angeführt:
  • Baustellenstunden je m² Mauerwerk, m³ Erdaushub u. a. oder
  • Baustellenstunden je Bauauftrag, je Leistung eines Leistungstitels bzw. Gewerks wie Erdarbeiten, Malerarbeiten u. a.
Wichtig sind leistungsbezogene Aussagen für künftige Angebotskalkulationen.
Ausgewiesen werden die Baustellenstunden im Rahmen des Berichtswesens auf der Baustelle
  • als Aufschreibungen in der Summe für die betriebliche Lohnbuchhaltung sowie
  • für einen Bauauftrag und ggf. differenziert nach Teilleistungen bis hin zu Kalkulationseinheiten als Grundlage für den Soll-Ist-Stundenvergleich zu den Arbeitsstunden.

Begriffs-Erläuterungen zu Baustellenstunden

Aus den Aufzeichnungen im betrieblichen Rechnungswesen können die erforderlichen Ausgangswerte übernommen und für analytische Aussagen ins Verhältnis gesetzt werden. Das Resultat sind folgende wichti ...
Eine aussagefähigeLohnabrechnungsollte dem Bauunternehmer genügend Informationen liefern, die für die Unternehmensführung und seine personalpolitischen Aktivitäten dienlich sind. Geeignete Hilfsm ...
Grundlage für das Personal-Controlling ist eine aussagefähigeLohnabrechnung . Sie wird dem Bauunternehmer genügend Informationen liefern, die für die Unternehmensführung und seine personalpolitisch ...
Die Umsatzquote ist eine Kennzahl der Produktivität , die in der Bauwirtschaft allgemein von Interesse und wichtiger Aussage ist. Die Umsatzquote lässt sich folgendermaßen berechnen Bauhauptgewerbe i ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK