Baustoffklasse

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Baustoffklasse

Wärmeversorgungsanlagen - Leitungen, Armaturen, Heizflächen || Deckenstrahlplatte, Aufhängung für Deckenstrahlplatte

Normen und Richtlinien zu Baustoffklasse

1schalige Ausführung - DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
2schalige Ausführung - DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
Bild 33: Ausbildung von Dehnfugen (Schema-Skizze) - DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
Bild 34: Feste, verspachtelte Anschlüsse an Massivbauteilen (Schema-Skizze)... - DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
Bild 35: Feste, verspachtelte Anschlüsse an Wänden aus Gipskarton-Bauplatte... - DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
DIN 4102-4 [1994-03] Feuerwiderstandsklassen von Gipsplatten-Wänden
DIN 4102-4 [1994-03]Zur Baustoffklasse A 2 gehören: Gipskartonplatten nachDIN 18180 mit geschlossener Oberfläche.
DIN 4102-4 [1994-03]Zur Baustoffklasse A 1 gehören: Sand, Kies, Lehm, Ton und alle sonstigen in der Natur vorkommenden bautechnisch verwendbaren Steine. Mineralien, Erden, Lavaschlacke und Naturbims...
DIN 4102-4 [1994-03]Zur Baustoffklasse B 1 gehören: Holzwolle-Leichtbauplatten (HWL-Platten) nach DIN 1101 Mineralfaser-Mehrschicht-Leichtbauplatten (Mineralfaser-ML-Platten) nach DIN 1101 aus einer...
DIN 4102-1 [1998-05]Die Baustoffe werden entsprechend ihrem Brandverhalten in die Baustoffklassen nach Tabelle 1 eingeteilt: BaustoffklasseBauaufsichtliche Benennung nichtbrennbare Baustoffe brenn...
DIN 4102-4 [1994-03]Zur Baustoffklasse B 2 gehören: Holz sowie genormte Holzwerkstoffe, soweit in Abschnitt 2.3.2 nicht aufgeführt, mit einer Rohdichte400 kg/m³ und einer Dicke > 2 mm oder mit ein...

Ausschreibungstexte zu Baustoffklasse

Multipor Flachdachdämmung DAA - Multipor Mineraldämmplatten DAA (dh/ds),
Flachplatten, einlagige Verlegung Dämmstärken: 120 -
200 mm , auf Anfrage 220 - 300 mm.

Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus
CaSi-Hydraten) gem. Al...
Multipor Mineraldämmplatten DAA (dh/ds), Flachplatten, einlagige Verlegung Dämmstärken: 120 - 200 mm , auf Anfrage 220 - 300 mm. Multipor Mineraldämmplatten (Dämmstoff aus CaSi-Hydraten) gem. Al...
eckiger Lüftungskanal bis Kantenlänge 500 mm - Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
eckiger Lüftungskanal, Kantenlänge über 2.000 mm - Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
eckiger Lüftungskanal, Kantenlänge von 1.000 bis 1.500 mm - Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
eckiger Lüftungskanal, Kantenlänge von 1.500 bis 2.000 mm - Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
Wärmedämmung von eckigen Lüftungskanälen mit nicht brennbarer aluminiumkaschierten Steinwolle-Lamellenmatte LMH AluR von Knauf Insulation mit Ecose Technology und damit gleichzeitige Verbesserung der ...
STLB-Bau 2017-04 041 Wärmeversorgungsanlagen - Leitungen, Armaturen, Heizflächen
Deckenstrahlpl. 250-300W/m Stahlgewinderohr mittelschwer geschweißt H bis 3,5m B 300 mm L 4000 mm
STLB-Bau 2017-04 097 Bauarbeiten an Gleisen und Weichen
Standardbesch Baust.logistik Schiene Transport Schwellen Streckenkl.A 9-10km
Wandtyp: WM.100 Plattentyp: MultiGips M100; massive Gips-Wandbauplatte DIN EN 12859 Wanddicke: 100 mm Plattendicke: 100 mm Rohdichteklasse: mittlere Rohdichte DIN EN 12859 (M) Rohdichte: ca. 850 ...
Wandtyp: WM.60 Plattentyp: MultiGips M60; massive Gips-Wandbauplatte DIN EN 12859 Wanddicke: 60 mm Plattendicke: 60 mm Rohdichteklasse: mittlere Rohdichte DIN EN 12859 (M) Wandhöhe: ≤ 3.000 mm* ...
Wandtyp: WD.100-R50 Plattentyp: MultiGips D100-R50; massive Gips-Wandbauplatte DIN EN 12859 Wanddicke: 100 mm Plattendicke: 100 mm Masse: ca. 142 kg/m2 F 180-AB Rw = 50 dB ........................

Baunachrichten zu Baustoffklasse

Schlank, schnell, stabil: Massive Gips-Wandbauplatten - 06.09.2015 Ohne Mörtel und Verputz, und im Gegensatz zur Arbeit mit Gipsplatten auch ohne Unterkonstruktion, entstehen durch Verkleben und Verspachteln hohlraumfreie, selbsttragende Wände aus Gips-Wan
06.09.2015 Ohne Mörtel und Verputz, und im Gegensatz zur Arbeit mit Gipsplatten auch ohne Unterkonstruktion, entstehen durch Verkleben und Verspachteln hohlraumfreie, selbsttragende Wände aus Gips-Wan...

Begriffs-Erläuterungen zu Baustoffklasse

Wärmedämmputz ist im Wärmedämmputzsystem der wärmedämmende Unterputz. Er enthält Leichtzuschläge, wie EPS-Kügelchen (expandiertes Polystyrol) und/oder Perlite Blähperlite Schaumglasgranulat oder Bläh ...
Ein Wärmedämmputzsystem besteht aus einem wärmedämmenden Unterputz ( Wärmedämmputz ) und dem mineralischen Oberputz, der das System vor Wasser und Witterungseinflüssen schützt. Wärmedämmputzsysteme w ...
Gipsfaserplatten sind mit Glas- oder Zellulosefasern armierte Gipsplatten, d. h. die rechteckigen Platten haben im abgebundenen Gipskern verteilt anorganische und / oder organische Fasern, die diesen ...
Unter dem Begriff Mineralwolle werden die mineralisch-synthetische Dämmstoffe Glaswolle und Steinwolle zusammengefasst. Sie werden zu verschiedenen Mineralwolledämmstoffen verarbeitet, z. B. Mineralw ...
Der Begriff Brandschutzwand wird synonym zu Brandwand verwendet und stellt laut einheitlicher europäischer Normung eine Wand dar, die zwei Brandabschnitte so voneinander trennt, dass das Übertreten e ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren