Betondecke

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Betondecke

Betondecken können aus Betonfertigteilen gebaut, aus sogenannten Filigrandeckenplatten in Kombination mit Ortbetonergänzung errichtet und komplett aus Ortbeton auf Schalung gegossen werden.

Betondecken aus Fertigteilen

Betondecken aus Fertigteilen werden auf der Baustelle mit einem Kran in Position gebracht, auf den tragenden Bauteilen (z. B. Ringbalken, Ringanker) abgesetzt und dann mit der Tragkonstruktion durch Vergießen mit Beton kraftschlüssig verbunden. Sie können aus (bewehrten) Vollplatten mit Breiten bis zu 4,5 Metern, Hohlplatten oder TT-Platten bestehen.
Vollplatten sind massiv aus Beton vorgefertigte Platten, die oft als raumgroße Deckenelemente ausgeführt werden. Sie überzeugen durch ihre fugenlose Deckenunterseite und werden daher gerne im Wohnungsbau oder beim Bau von öffentlichen Gebäuden, Büros oder auch Hotels eingesetzt. Ihre hohe Masse sorgt für eine gute Schalldämmung dieser Deckenelemente, wirkt sich aber nachteilig beim Transport aus.
Hohlplatten (auch Hohldecken bzw. Hohldielen genannt) hingegen verfügen über kreisförmige Aussparungen in den Längsachsen. Das bedeutet, dass ihr Gewicht gegenüber Vollplatten wesentlich geringer ist. Das erleichtert den Transport, macht aber auch eine bessere Schalldämmung und Trittschalldämmung auf den Decken nötig, wenn sie als Geschossdecken eingebaut werden und somit auch die Grundlage für den Fußbodenaufbau des darüber liegenden Stockwerkes bilden. Hohlplatten können normal bewehrt oder auch vorgespannt gefertigt werden. Vorgespannte Hohlplatten ermöglichen höhere Spannweiten.
Betonplatten als Kellerdecke in einem Einfamilienhaus
Betonplatten als Kellerdecke in einem Einfamilienhaus, © hanasch - Fotolia.com
TT-Platten haben Ihren Namen ihrer Form zu verdanken. Sie werden bei besonders weitgespannten Decken, wie z. B. Parkhausdecken eingesetzt und können Stützweiten bis zu 20 m erreichen, wenn sie mit Vorspannung hergestellt werden. Sie können Verkehrslasten von 25 kN/m² und mehr aufnehmen. TT-Platten werden als komplettes Fertigteil oder mit Ortbetonergänzung eingebaut. Dazu wird eine weitere Bewehrung zugelegt, sodass der gesamte Querschnitt der Ortbetonergänzung als Scheibe zusätzlich statisch wirksam wird.

Betondecken aus Filigrandeckenelementen

In diesen Bereich fallen die oben bereits erwähnten TT-Platten, da sie wie beschrieben so hergestellt werden können, dass sie auf der Baustelle mit örtlicher Bewehrung und Ortbetonergänzung eingebaut werden können, was ihre statischen Eigenschaften aufgrund der zusätzlichen aussteifenden Scheibe verbessert.
Weiterhin gehören sogenannte Gitterträgerdecken zu den Filigrandeckenelementen. Es sind vorgefertigte Elemente, die aus einer Platte bestehen in die Stahlgitter als Bewehrung einbetoniert wurden. Vor Ort werden auch diese Elemente mit Ortbeton ergänzt.
Filigrandeckenplatte am Kran
Filigrandeckenplatte wird mit Kran auf Baustelle gehoben, © Kara - Fotolia.com

Betondecken aus Ortbeton

Betondecken können auch vor Ort auf der Baustelle gegossen werden. Dazu wird eine Schalung errichtet, die durch Spannschlösser fest mit der Außenwand (tragende Wand) verbunden wird und durch Schalungsträger von unten abgestützt werden muss. Je nach berechneter Statik für das Gebäude müssen die zu gießenden Decken mit Bewehrung versehen werden, um die gewünschten Eigenschaften zu erfüllen. Auf diese Schalung wird der Ortbeton gegossen, der dann drei bis vier Wochen braucht, um völlig auszuhärten.

Baupreis-Informationen zu Betondecke

Deckenkonstruktion - Porenbetonfertigteil -|| Deckenkonstruktion, Porenbetonfertigteil
|| Deckenkonstruktion, Porenbetonfertigteil
Straßen, Wege, Plätze || senkrecht schneiden, senkrecht trennen, mind. ein Drittel der Dicke schneiden, Betondecke, Bruchfläche belassene Betondecke, für Anschluss von Betondecken
|| Deckenkonstruktion, Standardhaus EnEV, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus, Betondecke+Wärmedämmung
Straßen, Wege, Plätze || Betondecke vorbehandeln ZTV BEB-StB und M BEB, Betondecke imprägnieren ZTV BEB-StB und M BEB, Betondecke grundieren ZTV BEB-StB und M BEB, Betondecke beschichten ZTV BEB-StB u...
Straßen, Wege, Plätze || Stahleinlage in Betondecke ZTV Beton-StB, Stahleinlage in Betondecken, Dübel mit Kunststoffbeschichtung in Betondecken ZTV Beton-StB, Anker in Betondecke ZTV Beton-StB, Betons...
Straßen, Wege, Plätze || Fahrbahn, Fußgängerzone, Geh- und Radweg, ländlicher Weg, Ortbeton, Betondecke ZTV Beton-StB, Betondecke ZTV-LW, Haarbesen abziehen, mit Wasser nachbehandeln, Stahlbesen abzie...

Normen und Richtlinien zu Betondecke

Bild 70 - Rechtwinklige Eckbewehrung auf der Oberseite und Unterseite von P... - DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für Vollplatten aus Ortbeton - Beton-Tragwerke
DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für Vollplatten aus Ortbeton - Beton-Tragwerke
Bild 71 - Randbewehrung an freien Rändern von Platten - DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für Vollplatten aus Ortbeton - Beton-Tragwerke
DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für Vollplatten aus Ortbeton - Beton-Tragwerke
Bild 72 - Anordnung der Durchstanzbewehrung - DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für Vollplatten aus Ortbeton - Beton-Tragwerke
DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für Vollplatten aus Ortbeton - Beton-Tragwerke
Bild 73 - Deckenverbindungen zur Querkraftübertragung (Beispiele) - DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für vorgefertigte Deckensysteme - Beton-Tragwerke
DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für vorgefertigte Deckensysteme - Beton-Tragwerke
Bild 74 - Möglicher Tragstoß bei zweiachsig gespannten Fertigteildecken mit... - DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für vorgefertigte Deckensysteme - Beton-Tragwerke
DIN 1045-1 [2008-08] Konstruktionsregeln für vorgefertigte Deckensysteme - Beton-Tragwerke
DIN 18316 [2016-09]3.3.4.1 Anforderungen an den Beton Der Beton muss bei hoher Wassersättigung ohne Taumittel der Expositionsklasse XF 3, bei hoher Wassersättigung mit Taumittel der Expositionsklass...
DIN 4102-4 [2016-05]10.10.1 Anwendungsbereich, Brandbeanspruchung (1) Die Angaben von 10.10 gelten für von unten (Unterseite der Unterdecke) oder von oben (Oberseite der tragenden Decke) beansprucht...
[2008-08] Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton - Teil 1: Bemessung und Konstruktion
DIN 1045-1 [2008-08]13.3.1 Mindestdicke Die Mindestdicke einer Vollplatte aus Ortbeton beträgt: allgemein: für Platten mit Querkraftbewehrung (aufgebogen): für Platten mit Querkraftbewehrung (Bügel)...
DIN 1045-1 [2008-08]13.4.1 Allgemeines Soweit im Folgenden nicht abweichend festgelegt, gelten die Regelungen nach . Ziegeldecken sind in DIN 1045-100 geregelt. 13.4.2 Querverteilung der Lasten (1) ...

Ausschreibungstexte zu Betondecke

Schöck IDock 1 - Zur Herstellung von Aussparungen in Betondeckenplatten ohne Randunterzug als Anschlussvorbereitung für Isokorb ID® 

Lieferung und Einbau von Aussparungselementen in die bauseitige Deckenschalung in...
Zur Herstellung von Aussparungen in Betondeckenplatten ohne Randunterzug als Anschlussvorbereitung für Isokorb ID® Lieferung und Einbau von Aussparungselementen in die bauseitige Deckenschalung in...
Schöck IDock 2 - Zur Herstellung von Aussparungen in Betondeckenplatten mit Randunterzug als Anschlussvorbereitung für Isokorb ID® 

Lieferung und Einbau von Aussparungselementen in die bauseitige Deckenschalung ink...
Zur Herstellung von Aussparungen in Betondeckenplatten mit Randunterzug als Anschlussvorbereitung für Isokorb ID® Lieferung und Einbau von Aussparungselementen in die bauseitige Deckenschalung ink...
Schöck Isokorb Typ RKS - Tragendes Wärmedämmelement zur thermischen Trennung von auskragenden Bauteilen aus Stahl von der bestehenden Stahlbetondecke

Lieferung und Einbau eines tragenden Wärmedämmelementes für freiauskrage...
Tragendes Wärmedämmelement zur thermischen Trennung von auskragenden Bauteilen aus Stahl von der bestehenden Stahlbetondecke Lieferung und Einbau eines tragenden Wärmedämmelementes für freiauskrage...
Schöck Isokorb® Typ KS - Tragendes Wärmedämmelement zur thermischen Trennung von auskragenden Bauteilen aus Stahl von der Stahlbetondecke 

Lieferung und Einbau eines tragenden Wärmedämmelementes für auskragende Stahlbalkon...
Tragendes Wärmedämmelement zur thermischen Trennung von auskragenden Bauteilen aus Stahl von der Stahlbetondecke Lieferung und Einbau eines tragenden Wärmedämmelementes für auskragende Stahlbalkon...
Schöck Isokorb® Typ QS - Tragendes Wärmedämmelement zur thermischen Trennung von auskragenden Bauteilen aus Stahl von der Stahlbetondecke 

Lieferung und Einbau eines tragenden Wärmedämmelementes für unterstützte Stahlbalko...
Tragendes Wärmedämmelement zur thermischen Trennung von auskragenden Bauteilen aus Stahl von der Stahlbetondecke Lieferung und Einbau eines tragenden Wärmedämmelementes für unterstützte Stahlbalko...
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Betondecke schneiden D 15-20cm laden
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Betondecke entspannen bewehrt D 10-15cm
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Kanten- Eckabbruch ausbessern Betondecke B bis 5cm Epoxidharzmörtel
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Platten heben festlegen Mörtel hydraul.Bindemittel Betondecke D 25-30cm
STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
Schadstellen ausbessern Betondecke Epoxidharzmörtel

Baunachrichten zu Betondecke

Neue DIN 4102-4 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - 06.06.2016 Die Brandschutznorm DIN 4102-4 ist an die europäische Normung angepasst worden. Dabei erfolgte eine redaktionelle und technische Überarbeitung sowie eine Aktualisierung anhand von Prüfergeb
06.06.2016 Die Brandschutznorm DIN 4102-4 ist an die europäische Normung angepasst worden. Dabei erfolgte eine redaktionelle und technische Überarbeitung sowie eine Aktualisierung anhand von Prüfergeb...

Begriffs-Erläuterungen zu Betondecke

Porenbetondecken werden aus Fertigelementen gebaut, die als einbaufertige Montageteile zwischen die Etagen der Gebäude oder auch als Abschlussdecke verlegt werden. Sie können auf Stahl, Stahlbeton, P ...
Eine Asphaltbetondeckschicht ist eine Deckschicht aus Asphaltbeton . Sie ist also die Deckschicht im Straßenoberbau und liegt auf Binder- und Tragschicht als Verschleißschicht an der Oberfläche, den...
Decken können unterschieden werden nach: Massivdecken wie Plattendecken, z. B. Filigrandecke, Betonvollplatte, Glasbetondecke, Balkendecken, z. B. Stahlbetonrippendecke, Ziegelfertigteildecken, Holzb ...
Die Deckschicht ist die obere Schicht im Straßen- und Wegebau. Sie wird auch als Verschleißschicht bezeichnet, da sie als Oberflächenschicht allen Belastungen durch den Straßenverkehr, durch Witterun ...

Verwandte Suchbegriffe zu Betondecke


 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren