Betriebsmittellohn

» Begriffs-Erläuterungen

Betriebsmittellohn

Der Betriebsmittellohn enthält neben dem Kalkulationslohn auch noch zugerechnete Gemeinkosten sowie Wagnis und Gewinn, die nur ausschließlich auf den Lohn und nicht noch auf andere Kostenarten zugerechnet werden. Das Ergebnis ist dann der Betriebsmittellohn als synonyme Bezeichnung auch für den Verrechnungslohn, näher erläutert unter diesem Begriff sowie mit Berechnungsbeispielen unter Downloads versehen. Ausgewiesen wird der Betriebsmittellohn in den ergänzenden Formblättern Preise (EFB-Preis) 221 und 222 nach Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017) unter Zeile 1.6.
Bezeichnet wird der Betriebsmittellohn auch dann als " Vollkostenstundensatz ", wenn der gesamte Deckungsbeitrag als Summe aller Gemeinkosten und von Wagnis und Gewinn ausschließlich auf den Lohn zugerechnet wird. Erfolgt dagegen die Verrechnung bzw. Umlage von Gemeinkosten sowie W&G neben dem Lohn auch auf andere Kostenarten wie Stoffe und Geräte beispielsweise bei der differenzierten Zuschlagskalkulation, dann kann der Betriebsmittellohn nicht mit dem Verrechnungslohn in den EFB-Preisblättern gleichgesetzt und nicht unmittelbar verglichen werden.
Der Betriebsmittellohn dient auch als Basis für die Ermittlung der Eigenleistung je Arbeitsstunde. Wird noch der Anteil der anderen Einzelkostenarten außer Lohn, also die Kosten für Stoffe, Geräte und sonstige Kosten, auf die Arbeitsstunde umgelegt, steht im Ergebnis die Eigenleistung je Arbeitsstunde.
Der Betriebsmittellohn kann im Unternehmen - differenziert für das Bauhauptgewerbe nach Ost und West – individuell für den Betrieb, die Baustelle, Personengruppen u. a. berechnet werden. Im Ergebnis stehen die berechneten Stundensätze - wie unter Downloads aufgeführt – sowie mit der Möglichkeit des Ausdrucks.
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.

Begriffs-Erläuterungen zu Betriebsmittellohn

Der Verrechnungslohn stellt praktisch den Betriebsmittellohn dar, der gewöhnlich auch als"Vollkostenstundensatz"bezeichnet wird, wenn die gesamten Gemeinkosten nicht noch über andere Kostenarten...
Der Vollkostenstundensatz stellt praktisch den Betriebsmittellohn dar, wenn die gesamten Gemeinkosten ( Baustellengemeinkosten (BGK) Allgemeine Geschäftskosten (AGK) ) sowie Wagnis und Gewinn (W&G) a ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK