Blase

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Blase

Druckrohrleitungen für Gas, Wasser und Abwasser || unter Druck, einschl. Setzen der Blasen, Anbohrung
Dachabdichtungsarbeiten || Blasen/Falten abstoßen, Fehlstellen überkleben, perforieren, Auffütterung von Traglattungen
Landschaftsbauarbeiten || Acer (Ahorn), Aesculus (Rosskastanie), Ailanthus (Götterbaum), Alnus (Erle), Betula (Birke), Carpinus (Hainbuche), Castanea (Kastanie), Catalpa (Trompetenbaum, Zigarrenbaum),...
Landschaftsbauarbeiten || Acer (Ahorn), Aesculus (Rosskastanie), Ailanthus (Götterbaum), Alnus (Erle), Betula (Birke), Carpinus (Hainbuche), Castanea (Kastanie), Catalpa (Trompetenbaum, Zigarrenbaum),...
Landschaftsbauarbeiten || Acer (Ahorn), Aesculus (Rosskastanie), Ailanthus (Götterbaum), Alnus (Erle), Betula (Birke), Carpinus (Hainbuche), Castanea (Kastanie), Catalpa (Trompetenbaum, Zigarrenbaum),...

Normen und Richtlinien zu Blase

Bild 8 - Einfluss der Stördrücke auf den Luftvolumenstrom nach 5.2.1 - DIN 18017-3 [2009-09] Einzelentlüftungsanlagen mit gemeinsamer Abluftleitung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
DIN 18017-3 [2009-09] Einzelentlüftungsanlagen mit gemeinsamer Abluftleitung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
Bild 9 - Volumenstromverminderung am untersten Lüftungsgerät bei Betrieb al... - DIN 18017-3 [2009-09] Einzelentlüftungsanlagen mit gemeinsamer Abluftleitung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
DIN 18017-3 [2009-09] Einzelentlüftungsanlagen mit gemeinsamer Abluftleitung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
Bild 3 - Zentralentlüftungsanlage mit nur gemeinsam veränderlichem Gesamtvo... - DIN 18017-3 [2009-09] Zentralentlüftung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
DIN 18017-3 [2009-09] Zentralentlüftung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
Bild 4 - Zentralentlüftungsanlage mit wohnungsweise veränderlichen Volumens... - DIN 18017-3 [2009-09] Zentralentlüftung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
DIN 18017-3 [2009-09] Zentralentlüftung - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
Bild 10 - Einfluss der Stördrücke auf den Luftvolumenstrom nach 5.3.1 bzw. ... - DIN 18017-3 [2009-09] Zentralentlüftungsanlagen mit nur gemeinsam veränderlichem Gesamtvolumenstrom - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
DIN 18017-3 [2009-09] Zentralentlüftungsanlagen mit nur gemeinsam veränderlichem Gesamtvolumenstrom - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster mit Ventilatoren
DIN 18017-3 [2009-09]5.2.1 Allgemeines , erster und zweiter Absatz, ist der Nachweis zu führen, dass sich die planmäßigen Volumenströme infolge von Stördrücken und durch die gegenseitige Beeinflussu...
DIN 55900-1 [2002-05]5.1 Allgemeines Grundbeschichtungsstoffe und Grundbeschichtungen dürfen keine Bestandteile enthalten, die während des Überlackierens oder danach bei Dauerbetrieb bis 120 °C in d...
DIN EN ISO 12543-3 [2011-12]5.1 Prüfung bei hoher Temperatur 5.1.1 Allgemeines Die Beständigkeit von Verbundglas hängt von folgenden Faktoren ab: Art der Zwischenschicht; Vorhandensein von Verglasun...
DIN EN ISO 12543-2 [2011-12]5.1 Prüfung bei hoher Temperatur 5.1.1 Allgemeines Die Beständigkeit von Verbund-Sicherheitsglas hängt von folgenden Faktoren ab: Art der Zwischenschicht; Vorhandensein v...
DIN 55900-2 [2002-05]5.1 Allgemeines Fertiglackierungen nach dieser Norm sind auf dem Raumheizkörper allseitig (FWA) oder frontseitig (FWT) aufgebracht. Sie bedürfen nach Einbau der Raumheizkörper k...

Ausschreibungstexte zu Blase

STEINEL Außenleuchte L 400 S - STEINEL Außenleuchte L 400 S
Einfach klassisch, einfach klasse. Sensor-Außenleuchte L 400, ideal für Hauswände und Eingangsbereiche, für E 27 Leuchtmittel, 240° Erfassungswinkel, max. 12 m Reichweite...
STEINEL Außenleuchte L 400 S Einfach klassisch, einfach klasse. Sensor-Außenleuchte L 400, ideal für Hauswände und Eingangsbereiche, für E 27 Leuchtmittel, 240° Erfassungswinkel, max. 12 m Reichweite...
STLB-Bau 2017-04 075 Raumlufttechnische Anlagen
Luftschleieranlage B 2,5 m H 2,5 m Einzelgerät
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Großgehölz verpflanzen Kronendurchm. bis 4m StU. 20-30cm Ballendurchm. 1-1,5m bis 10km
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Großgehölz freigraben Ballendurchm. 2-2,5m T bis 50cm Gemisch verfüllen 50% Sand 50% Kompost Krone auslichten Auslichtung 10%
STLB-Bau 2017-04 003 Landschaftsbauarbeiten
Großgehölz zurückschneiden auslichten Auslichtung 5% Baum Kronendurchm. 2-4m StU. 20-30cm
STLB-Bau 2017-04 043 Druckrohrleitungen für Gas, Wasser und Abwasser
Straßenkappe höhenverstellbar Gasltg Abzugsrohr Messkontakt

Baunachrichten zu Blase

RWI: Anzeichen für Immobilienpreisblase bei Wohnhäusern mehren sich - 17.07.2016 In immer mehr Regionen Deutschlands deutet sich bei den Preisen für Wohnhäuser eine Immobilienpreisblase an - insbesondere im Norden. Für Wohnungen hingegen lässt sich kein deutlich gestiegenes Risiko einer Preisblase erkennen.
17.07.2016 In immer mehr Regionen Deutschlands deutet sich bei den Preisen für Wohnhäuser eine Immobilienpreisblase an - insbesondere im Norden. Für Wohnungen hingegen lässt sich kein deutlich gestiegenes Risiko einer Preisblase erkennen.
Auf ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2010 - wir starten mit dem Baufachl... -Die nachhaltigste Erfindung des letzten Jahrtausends war die Erfindung des Buchdrucks durch Gutenberg im Jahre 1455. Die Reproduktion des Wissens vom Buch bis zur Zeitung veränderte gründlich die Menschheit. Und mit dem Millennium verursachte das noch sehr junge Internet die Spekulationsblase: „Neuer Markt“! Mittlerweile mag man sich die Welt ohne Internet kaum mehr vorstellen. Nicht allein wegen dem Fundus von Informationen. Sondern kraft seiner vielfältigen Vernetzung. Die an das Papier gefesselte Information kommt in Bewegung. Dank elektronischer Beweger. Die Informationen sollen nicht nur informieren, sondern Probleme lösen. Wirkungsvoll verknüpft mit den Geschäftsprozessen. Der Nutzen wird sofort erlebt. So informiert man sich z.B. privat über eine Flugverbindung und bucht direkt den Flug. Wann und wo auch immer. Genauso am Bau.
Die nachhaltigste Erfindung des letzten Jahrtausends war die Erfindung des Buchdrucks durch Gutenberg im Jahre 1455. Die Reproduktion des Wissens vom Buch bis zur Zeitung veränderte gründlich die Menschheit. Und mit dem Millennium verursachte das noch sehr junge Internet die Spekulationsblase: „Neuer Markt“! Mittlerweile mag man sich die Welt ohne Internet kaum mehr vorstellen. Nicht allein wegen dem Fundus von Informationen. Sondern kraft seiner vielfältigen Vernetzung. Die an das Papier gefesselte Information kommt in Bewegung. Dank elektronischer Beweger. Die Informationen sollen nicht nur informieren, sondern Probleme lösen. Wirkungsvoll verknüpft mit den Geschäftsprozessen. Der Nutzen wird sofort erlebt. So informiert man sich z.B. privat über eine Flugverbindung und bucht direkt den Flug. Wann und wo auch immer. Genauso am Bau.
Die Zyklen von Bauen und Geld im Wechsel der Jahre -Das Jahr 2013 ist gelaufen. Und in 2014 eröffnen sich abermals neue Wege. Eine gefühlte Zeitenwende mit dem Wissenden von Gestern und dem Hoffenden für Morgen. Aus den oft zufällig geprägten Lebenswegen entstehen unsere realen Lebensläufe. Dabei wird einem klar, dass „das Leben vorwärts gelebt, aber rückwärts verstanden wird“. Rückblickend erscheint uns Vieles logisch. Als hätte es solcherart geschehen müssen. Ein gefährlicher „Rückschaufehler“, weil wir so an Vorhersagen der Zukunft glauben und damit falsche Entscheidungen treffen. Und wir fallen immer wieder auf diesen Denkfehler rein.
Das Jahr 2013 ist gelaufen. Und in 2014 eröffnen sich abermals neue Wege. Eine gefühlte Zeitenwende mit dem Wissenden von Gestern und dem Hoffenden für Morgen. Aus den oft zufällig geprägten Lebenswegen entstehen unsere realen Lebensläufe. Dabei wird einem klar, dass „das Leben vorwärts gelebt, aber rückwärts verstanden wird“. Rückblickend erscheint uns Vieles logisch. Als hätte es solcherart geschehen müssen. Ein gefährlicher „Rückschaufehler“, weil wir so an Vorhersagen der Zukunft glauben und damit falsche Entscheidungen treffen. Und wir fallen immer wieder auf diesen Denkfehler rein.
Nach einem guten Jahr 2008 erwarten wir mit Spannung das Jahr 2009 -Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt. Ein Wechselbad der wirtschaftlichen Gefühle in 2008. Am Anfang war verhaltener Optimismus. Dann kam die Konjunktur stärker als erwartet. Und sie wurde eher weggeredet als gedacht. Die Bauindustrie warnte am 25.11.2008 vor "übertriebenen Konjunkturpessimismus" bei klaren Fakten: "Bauinvestitionen um 7,5 % höher, Umsätze mit 3,6 % im Plus, Auftragseingänge um 4,5 % gestiegen".
Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt. Ein Wechselbad der wirtschaftlichen Gefühle in 2008. Am Anfang war verhaltener Optimismus. Dann kam die Konjunktur stärker als erwartet. Und sie wurde eher weggeredet als gedacht. Die Bauindustrie warnte am 25.11.2008 vor "übertriebenen Konjunkturpessimismus" bei klaren Fakten: "Bauinvestitionen um 7,5 % höher, Umsätze mit 3,6 % im Plus, Auftragseingänge um 4,5 % gestiegen".
Trugschluss: Fallende Zinsen führen zu höherer Bau-Nachfrage - 24.11.2010 Die Entwicklung der Zinsen ist eine wirtschaftliche Rahmenbedingung für die Baubranche. Man könnte annehmen, dass fallende bzw. niedrige Zinsen die Investitionsbereitschaft der Investoren i
24.11.2010 Die Entwicklung der Zinsen ist eine wirtschaftliche Rahmenbedingung für die Baubranche. Man könnte annehmen, dass fallende bzw. niedrige Zinsen die Investitionsbereitschaft der Investoren i...

Begriffs-Erläuterungen zu Blase

Händetrockner sind elektrische Heißluftgebläse, die besonders in öffentlichen Toiletten und Waschräumen in Büros, Restaurants, Cafés, Hotels, Pensionen, Theatern und Kinos, auf Campingplätzen usw. zu ...
Bitumenemulsionsestrich ist ein Estrich, bei dem Sand und Splitt mittels Bitumenemulsion und Zement gebunden werden. Die Gesteinskörnung macht etwa 40 bis 60 % der Estrich-Masse aus. Bitumenemulsions ...
Porenbeton ist hinsichtlich seiner Herstellung kein Beton, sondern noch am ehesten dem Kalksandstein verwandt. Denn beide Baustoffe entstehen durch Dampfhärtung und zudem enthält die Grundmischung de ...
Schaumglas ist ein mineralischer Wärmedämmstoff , der aus Quarzsand oder pulverisiertem Recyclingglas unter Zugabe von Zusätzen und Kohlenstoff als Treibmittel hergestellt wird. Das Gemisch wird erhi ...
Fließestrich, manchmal auch als Dünnestrich bezeichnet, ist ein sich selbst nivellierender dünnflüssiger Nass-Estrich, der z.B. aus Werktrockenmörtel auf der Baustelle angemischt und dann zur Verlege ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren