Brandschutzwand

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Brandschutzwand

Der Begriff Brandschutzwand wird synonym zu Brandwand verwendet und stellt laut einheitlicher europäischer Normung eine Wand dar, die zwei Brandabschnitte so voneinander trennt, dass das Übertreten eines Feuers von einem in den anderen Abschnitt verhindert wird. Brandschutzwände sollen mindestens eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten (F90) realisieren und darüber hinaus einen definierten Stoß aushalten, um die Stabilität und die Funktion der Wand zu gewährleisten, z. B. auch wenn während des Brandes ein Bauteil herabstürzt und die Wand trifft.
Brandschutzwände werden aus nicht brennbarem Material der Baustoffklasse A errichtet und sollen in der Regel keine Öffnungen haben. Sind für die Nutzung des Gebäudes jedoch Türen, Schächte, Fenster oder Kanäle unbedingt notwendig, so müssen sie feuerbeständig sein und demnach mindestens mit einem Feuerwiderstand von 90 Minuten ausgeführt werden. Im Allgemeinen werden Brandschutzwände 24 cm dick und mindestens 30 cm über das Dach hinaus gebaut, um einen Feuerübertritt über das Dach zu verhindern.
In den Bauordnungen der Länder ist genau geregelt, wann eine Brandschutzwand zu errichten ist. Grundsätzlich sind Brandwände notwendig, um einen Brandüberschlag auf das Nachbargrundstück zu verhindern (bei Abstand des Gebäudes zur Grundstücksgrenze < 2,5 m) bzw. bei gemeinsamer Wand (z. B. Doppel- und Reihenhäuser) und wenn eine Gebäude so groß ist, dass ein Niederbrennen des gesamten Gebäudes nicht hinnehmbar ist.

Baupreis-Informationen zu Brandschutzwand

Dachdeckungsarbeiten || Dachfläche, Wandfläche, Dachgaube, Schornstein, Attika, Brandwand, Faserzement-Dachplatte, Faserzement-Dachplatte unterhalb Regeldachneigung, Faserzementplatte, kleinformatig, ...
Trockenbauarbeiten || Einfachständerwerk, Winkelprofil, Einfachständerwerk mit Doppelprofilen, Einfachständerwerk mit Doppelprofilen und schachtseitigen Abdeckstreifen, Gipsplatte mit Vliesarmierung, ...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || vom AG übernommen, vom AN übernommen, Beseitigungsanlage, Verwertungsanlage, Stahl, Stahl, verzinkt, Stahl, nichtrostend, Aluminium, Stahlblechpr...
Trockenbauarbeiten || Einfachständerwerk, Doppelständerwerk, Riegelwerk, Doppelständerwerk, mit selbstklebenden Distanzstreifen gegeneinander abgestützt, Winkelprofil, Trapezprofil, Riegelwerk mit Dop...
Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten || vom AG übernommen, vom AN übernommen, Beseitigungsanlage, Verwertungsanlage, Faserzementplatte, Gips-Wandbauplatte, Kalziumsilikatplatte, Gipspla...

Normen und Richtlinien zu Brandschutzwand

a) Einzelanschlüsse - DIN EN 806-4 [2010-06] Rohrleitungen in Gebäuden - Trinkwasser-Installationen; Ausführung
DIN EN 806-4 [2010-06] Rohrleitungen in Gebäuden - Trinkwasser-Installationen; Ausführung
b) Eingeschleifte Anschlüsse - DIN EN 806-4 [2010-06] Rohrleitungen in Gebäuden - Trinkwasser-Installationen; Ausführung
DIN EN 806-4 [2010-06] Rohrleitungen in Gebäuden - Trinkwasser-Installationen; Ausführung
c) Ringleitungssystem - DIN EN 806-4 [2010-06] Rohrleitungen in Gebäuden - Trinkwasser-Installationen; Ausführung
DIN EN 806-4 [2010-06] Rohrleitungen in Gebäuden - Trinkwasser-Installationen; Ausführung
[2016-05] Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 4: Zusammenstellung und Anwendung klassifizierter Baustoffe, Bauteile und Sonderbauteile
DIN 4102-4 [2016-05]Legende Bekleidung nach Abschnitt 7.2 Mauerwerk oder Beton Blechummantelung
DIN 4102-4 [2016-05]Legende Stahlstützen, Stahlriegel Porenbeton-Wandplatte Mauerwerk oder Beton Bekleidung Blechummantelung
DIN 4102-4 [2016-05]Maße in Millimeter Legende Porenbeton-Wandplatten
DIN 4102-4 [2016-05]Innen-Beplankung oder -Bekleidung nachAbschnitt 10.5.4Mindestdicke der Beplankungen und Bekleidungen von Außen-Beplankungen oder -Bekleidungen nachAbschnitt 10.5.4Holzwer...

Ausschreibungstexte zu Brandschutzwand

Wandtyp: WM.100 Plattentyp: MultiGips M100; massive Gips-Wandbauplatte DIN EN 12859 Wanddicke: 100 mm Plattendicke: 100 mm Rohdichteklasse: mittlere Rohdichte DIN EN 12859 (M) Rohdichte: ca. 850 ...
Wandtyp: WM.60 Plattentyp: MultiGips M60; massive Gips-Wandbauplatte DIN EN 12859 Wanddicke: 60 mm Plattendicke: 60 mm Rohdichteklasse: mittlere Rohdichte DIN EN 12859 (M) Wandhöhe: ≤ 3.000 mm* ...
STLB-Bau 2017-04 020 Dachdeckungsarbeiten
Standardbesch Angaben Baustelle Dachaufbau Bereich Brandwände über Deckung
STLB-Bau 2017-04 020 Dachdeckungsarbeiten
Dach FZ-Dachpl Doppeldeckung L/B 20/40cm
STLB-Bau 2017-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Bekleidungspl. Wand Alu D 0,7mm abbrechen v.Hand laden LKW AN nicht schadstoffbelastet

Baunachrichten zu Brandschutzwand

Aluprof bietet künftig extrem transparente Brandschutzwände an - 01.08.2016 Aluprof, polnsicher Entwickler und Anbieter von Aluminiumsystemen, nimmt transparente Brandschutzwände in sein Portfolio auf. Sie basieren auf dem System MB-78EI und können ohne sichtbare vertikale Profilen konstruiert werden.
01.08.2016 Aluprof, polnsicher Entwickler und Anbieter von Aluminiumsystemen, nimmt transparente Brandschutzwände in sein Portfolio auf. Sie basieren auf dem System MB-78EI und können ohne sichtbare vertikale Profilen konstruiert werden.

Begriffs-Erläuterungen zu Brandschutzwand

Eine Feuerschutzwand, auch als Brandschutzwand oder meist als Brandwand bezeichnet, ist laut Normung eine Wand, die zwei Brandabschnitte voneinander trennt, und zwar derart, dass ein Übertreten eines ...
Gipskartonplatten bestehen aus Gips und einer beidseitigen Kartonage, die der Platte Stabilität gibt, indem sie die Zugkräfte aufnimmt. In der Normierung werden sie als Gipsplatten bezeichnet. Wände...
Gipsplatten wurden früher als Gipskartonplatten bezeichnet, da sie aus einem Gipskern und einer zweiseitigen Kartonage bestehen. Die Kartonage verleiht der Gipsplatte Stabilität, denn sie nimmt die Z ...
Brandschutzverglasungen sind lichtdurchlässige Bauteile und werden eingesetzt, wenn Brandwände nicht ohne diese Öffnungen auskommen. Die Brandschutzverglasungen bestehen aus Rahmen, Halterungen, Dich ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren