Brutto-Grundfläche (BGF)

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Brutto-Grundfläche (BGF)

Die Brutto-Grundfläche (BGF) ist in der DIN 277 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) definiert. Die BGF umfasst die:
  • Konstruktions-Grundfläche (KGF) und
  • Netto-Raumfläche (NRF) mit der weiteren Unterteilung nach:
    • Nutzungsfläche (NUF),
    • Technikfläche (TF) und
    • Verkehrsfläche (VF).
Bei Bedarf können noch weitere Teilflächen der BGF nach DIN EN 15221- 6 (Flächenbemessung im Facility Management (FM) - Ausgabe 2011- 12) gebildet werden, beispielsweise die Innen-Grundfläche (IGF) aus der Differenz der BGF und der Außenwand- Konstruktions-Grundfläche (AKF).
Die BGF und umfasst die Grundflächen aller Grundrissebenen (äußere Maße der Bauteile einschließlich Bekleidung, z. B. Außenseite von Putzschichten oder Außenschalen mehrschaliger Wandkonstruktionen).
Die äußeren Maße werden in Höhe des Decken- oder Bodenbelages herangezogen. Loggien sind seitlich offen und folglich als seitlich offene BGF zu bestimmen. Balkone sind meistens überdeckt und als überdeckte, jedoch nicht allseitig in voller Höhe umschlossene Flächen zu betrachten. Letztere gelten als Sonderfälle der Raumumschließung mit Bezug auf Tz. 5.6.2 in der DIN 277-1.
Nicht zur Brutto-Grundfläche gehören mit Bezug auf Tz. 6.1.1 in der DIN 277-1:
  • Flächen innerhalb einer Grundrissebene, die nicht vorhanden sind (z. B. Deckenöffnungen),
  • Flächen im Dachraum, die keinen Zugang haben und nicht begehbar sind,
  • Flächen, die ausschließlich der Wartung, Inspektion und Instandsetzung von Baukonstruktionen und technischen Anlagen dienen (z. B. nicht nutzbare Dachflächen),
  • Flächen, die sich außerhalb des Bauwerks befinden und nicht mit dem Bauwerk konstruktiv verbunden sind (z. B. Außentreppen, Terrassen u. a.).
Detaillierte Aussagen zur DIN 277-1 können im Baunormenlexikon aufgerufen werden.

Normen und Richtlinien zu Brutto-Grundfläche (BGF)

DIN 277-1 [2016-01]6.1 Brutto-Grundfläche (BGF) 6.1.1 Inhalt und Abgrenzung Zur Brutto-Grundfläche (BGF) gehören die nutzbaren Netto-Raumflächen (NRF) und die Konstruktions-Grundflächen (KGF) aller ...
DIN 276 [2018-12]Für Kostenkennwerte der Kostengruppen der ersten Ebene der Kostengliederung nachTabelle 1 wird empfohlen, die Mengen und Bezugseinheiten nach Tabelle 2 anzuwenden. Soweit nicht un...
DIN 277-1 [2016-01]Für die Anwendung dieses Dokuments gelten die folgenden Begriffe. 3.1 Grundflächen des Bauwerks 3.1.1 Brutto-Grundfläche (BGF) Gesamtfläche aller Grundrissebenen des Bauwerks 3.1....
DIN 276 [2018-12]Für die Kostengruppe 400 Bauwerk-Technische Anlagen kann ergänzend zur Kostengliederung der Tabelle 1 die erweiterte Gliederung nach Tabelle 4 mit den Mengen und Bezugseinheiten ang...
DIN 277-1 [2016-01]4.1 Grundsatz und Gliederungstiefe Die nach dieser Norm ermittelten Grundflächen des Bauwerks sind entsprechend ihrer Art und Nutzung nach der Tabelle 1 zu gliedern. Brutto-Grundf...

Baunachrichten zu Brutto-Grundfläche (BGF)

Am Anfang von Planen und Bauen steht der bezahlbare Bauwille -"Bauen ist eine Lust, nur kostet es Geld." Bauen will bezahlt sein. Die Vorhersage der Kosten ist nicht zu unterschätzen. Sie sollte vom Ziel her mit Sorgfalt erfolgen. Denn: "Bauen ist eine Lust, hätt ich gewusst, was es gekust, dann hätt ich es sein gelust." Dieser Spruch an einem alten Dresdner Gebäude offenbart die banale Wirkung der Baukosten auf die Seelenlage.
"Bauen ist eine Lust, nur kostet es Geld." Bauen will bezahlt sein. Die Vorhersage der Kosten ist nicht zu unterschätzen. Sie sollte vom Ziel her mit Sorgfalt erfolgen. Denn: "Bauen ist eine Lust, hätt ich gewusst, was es gekust, dann hätt ich es sein gelust." Dieser Spruch an einem alten Dresdner Gebäude offenbart die banale Wirkung der Baukosten auf die Seelenlage.

Begriffs-Erläuterungen zu Brutto-Grundfläche (BGF)

Der BRI ist definiert in der DIN 277 - Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen - Teil 1: Hochbau (aktualisierte Ausgabe Januar 2016) und errechnet sich aus der Brutto-Grundfläche (BGF) und den zugeh ...
Kostenrichtwerte sind Verhältniszahlen, die allgemein aus Wert-Kennzahlen in Euro als Zählergrößen im Verhältnis zu Flächen und Rauminhalten als Nennergrößen gebildet werden, z. B. Kosten der Brutto- ...
Kosten für "Ausstattung und Kunstwerke" sind Bestandteil der Baukosten als Investitionskosten eines Bauprojekts, über deren Höhe im Rahmen der Bauplanung Aussagen zu treffen sind. Die Aufbereitung is ...
Der Kostenrahmen ist eine Stufe innerhalb der Kostenermittlung nach DIN 276 . Er dient als eine Grundlage für die Entscheidung über die Bedarfsplanung zum Bauwerk für grundsätzliche Wirtschaftlichkei ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK