Dachsparren

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Dachsparren

Die Dachsparren gehören zur Dachkonstruktion und sind die Träger der Dachhaut. Sie verlaufen in der Regel paarweise vom First zur Traufe. Ein Sparrenpaar wird auch Gespärre genannt. Das untere Ende des Sparrens heißt Sparrenfuß, ragt es jedoch über die Kante der Außenwand hinaus, wird es Sparrenkopf genannt.
Dachsparren
Foto: Rohbau mit zum Dachstuhl aufgerichteten Dachsparren eines Pyramidendaches mit Gaube © PANORAMO - Fotolia.com 
Auf den Sparren wird bzw. werden Dachlattung und/oder Dachschalung aufgebracht. Zwischen den Sparren wird bei, zu Wohnraum ausgebauten Dachräumen, oft das Dämmmaterial angeordnet. Eine Dampfsperre oder Dampfbremse eingebracht und ebenfalls eine Lattung angebracht, die als Befestigungsgrundlage für den Innenausbau, z. B. aus Gipsplatten oder Holzspanplatten dient. 
Die Sparren leiten die ständige Dachlast, aber auch temporäre Verkehrslasten, Schneelasten und Windlasten in das darunter befindliche Tragwerk. Die Abstände zwischen den einzelnen Sparren betragen meist zwischen 50 und 100 cm. Sollen Fenster-, Schornsteine- oder Gaubenöffnungen im Dach berücksichtigt werden, müssen diese in Ihren Abmessungen zwischen den Sparren positioniert werden, oder es sind Wechsel einzubauen, die die Lasten der unterbrochenen Sparren aufnehmen und in die angrenzenden Wechselsparren ableiten.
Sparren sind historisch aus Vollholz, werden aber heute z. B. auch aus Brettschichtholz, Stahlprofilen oder Stahlbeton konstruiert und ermöglichen so die Realisierung sehr großer Dachkonstruktionen.

Baupreis-Informationen zu Dachsparren

|| Dachbelag, Bitumenschindel
|| Dachbelag, Bitumenwellplatte
|| Dachbelag, Faserzementwellplatte
Dachdeckungsarbeiten || Wärmedämmschicht zwischen Sparren, Wärmedämmschicht unter Sparren, Wärmedämmschicht auf Sparren, Wärmedämmschicht auf Schalung, Wärmedämmschicht unter Sparren zwischen Latte/Ka...

Normen und Richtlinien zu Dachsparren

Bild 3 — Beispiel für raumluftunabhängige Anlagen — Maße - DIN EN 15287-2 [2008-06] Daten für die Planung - Abgasanlagen für raumluftunabhängige Feuerstätten
DIN EN 15287-2 [2008-06] Daten für die Planung - Abgasanlagen für raumluftunabhängige Feuerstätten
Bild 4 — Beispiel für die Maße des Verbindungsstücks und der Verbindungsluf... - DIN EN 15287-2 [2008-06] Daten für die Planung - Abgasanlagen für raumluftunabhängige Feuerstätten
DIN EN 15287-2 [2008-06] Daten für die Planung - Abgasanlagen für raumluftunabhängige Feuerstätten
DIN EN 15287-1 [2010-12]4.3.9.1 Systemabgasanlage Der Mindestabstand zu brennbaren Baustoffen ist für eine Systemabgasanlage nach Herstellerangaben in Übereinstimmung mit den relevanten Produktnorme...
DIN EN 15287-2 [2008-06]4.3.8.1 Systemabgasanlage Der Mindestabstand zu brennbaren Baustoffen ist für eine Systemabgasanlage nach Herstellerangaben in Übereinstimmung mit den relevanten Produktnorme...
DIN 18345 [2016-09]Änderungen 2015-08: Ergänzend zuATV DIN 18299 Abschnitt 5 , gilt: 5.1 Allgemeines Der Ermittlung der Leistung – gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt – si...
DIN 18345 [2016-09]Änderungen 2015-08: Besondere Leistungen sind ergänzend zurATV DIN 18299 Abschnitt 4.2 , z. B.: Vorhalten von Aufenthalts- und Lagerräumen, wenn der Auftraggeber Räume, die leic...
DIN EN 15287-2 [2008-06]4.2.1 Daten- und Informationsquellen Die in 4.2.2 bis 4.2.5 festgelegten Daten und Angaben sind bei Bedarf einzuholen und aufzuzeichnen. ANMERKUNG Mögliche Quellen sind: Lite...

Ausschreibungstexte zu Dachsparren

STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Holzbauträger Deckenbalken
STLB-Bau 2017-04 020 Dachdeckungsarbeiten
Steildachdämmung anpassen Wärmedämmschicht auf Massivdach Ortgang
STLB-Bau 2017-04 023 Putz- und Stuckarbeiten, Wärmedämmsysteme
Zuschnitt Dämmplatte WDVS Ortgang
STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Deckenbalken BSH Fichte/Tanne GL24h B 10 cm H 20 cm L 4 m
STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Deckenbalken Furnierschichtholz Fichte/Tanne D 75mm B 20 cm L 4 m

Begriffs-Erläuterungen zu Dachsparren

Eine Untersparrendämmung wird als zusätzliche Dämmung zu einer Zwischensparrendämmung unterhalb der Dachsparren angebracht. Die Kosten sind verhältnismäßig gering, allerdings geht diese Dämmmaßnahme...
Die Zwischensparrendämmung von innen ist das Mittel der Wahl, wenn bereits ausgebaute Dachgeschosse nachträglich gedämmt werden sollen, um so die Wärme im Inneren zu halten (bis zu 30 % der Wärme ein ...
Die Dachlattung setzt sich zusammen aus Konterlattung Traglattung . Die Konterlatten werden auf die Dachsparren oder auf die Dachschalung genagelt. Auf den Konterlatten werden danach im rechten Winke ...
Die Konterlattung wird auf die Dachsparren oder dieDachschalung genagelt und verläuft vom First zur Traufe. Sie liegt damit senkrecht zu den Lagerhölzern der Traglattung . Die Konterlattung soll ei ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren