22.02.2018

Preisanpassung bei Mindermengen nach VOB

Bei einer über 10 % hinausgehenden Unterschreitung des Mengenansatzes (Mengenminderung) ist bei einem Bauvertrag nach VOB-Vertrag auf Verlangen – in der Regel durch den Auftragnehmer – der Einheitspreis (EP) für die tatsächlich ausgeführte Menge der Leistung oder Teilleistung nach § 2 Abs. 2, Nr. 3 VOB Teil B zu erhöhen, soweit der Auftragnehmer ni... » weiterlesen
22.02.2018

Bürgschaftsurkunde

Für die Gültigkeit der Bürgschaft ist die schriftliche Bürgschaftserklärung erforderlich. Erfolgt die Sicherheitsleistung zur Bauausführung und für die Mängelansprüche auf Grundlage eines VOB-Vertrags, wird das Schriftformerfordernis dafür im § 17 Abs. 4 VOB/B betont aufgeführt. Die Bürgschaft selbst muss sich auf die Hauptschuld des Auftragnehmers... » weiterlesen
Gratis Download

Über 200 kostenlose Musterbriefe!

Hier die Top-10 unserer Anwender:
22.02.2018

Nachtragsvergütung

Für die Vergütung von Nachträgen sind die Bestimmungen in § 2 der VOB, Teil B zu berücksichtigen und weiterhin bei öffentlichen Aufträgen im Hochbau der "Leitfaden zur Vergütung bei Nachträgen"in der Richtlinie 510 im Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017). Der aktualisierte Leitfaden wurde an die Rechtsprechung der letzten Jahre ... » weiterlesen
22.02.2018

Verhandlungsleiter bei Angeboten

Der Verhandlungsleiter trifft bei öffentlichen Bauaufträgen die erforderlichen Feststellungen bei der Angebotseröffnung im Vergabeverfahren. Er ist der Vertreter des Auftraggebers und handelt in seinem Namen. Der Verhandlungsleiter soll grundsätzlich ein Bediensteter des ausschreibenden Auftraggebers sein. Sowohl der Verhandlungsleiter als auch der... » weiterlesen
22.02.2018

Nachtragsmanagement beim Auftragnehmer

Beim Auftragnehmer umfasst das Nachtragsmanagement vorrangig: ... » weiterlesen
21.02.2018

Vergütungsanspruch bei Bauzeitverlängerung

Eine Bauzeitverlängerung kann Vergütungsansprüche durch den Auftragnehmer zur Folge haben, wenn sie eine zeitliche Anordnung oder einseitige Entscheidung des Auftraggebers darstellt, die vom vertraglich festgelegten ausführungszeitlichen Inhalt abweicht, z. B. ein späterer Beginn der Bauausführung.Abzugrenzen wären Mehrkosten als Schadenersatzforde... » weiterlesen
21.02.2018

Homogenbereich

Der Homogenbereich ist in der aktuellen Normung die Regelung zur Einteilung der Böden und Felsen und hat damit die zuvor gültigen Boden- und Felsklassen abgelöst. Vor dem Lösen, Bohren, Verdichten usw. sind damit alle Böden und Felsen, die den Baugrund betreffen in Homogenbereiche einzuteilen, womit in der Regel ein Bodengutachter beauftrag wird, d... » weiterlesen
21.02.2018

Nachtragsangebot

Für ein Nachtragsangebot müssen zunächst die für einen Nachtrag maßgebenden Merkmale und Anspruchsvoraussetzung nach den Nachtragsarten in der VOB, Teil B § 2, Abs. 3 bis 10 vorliegen. Bei einem Einheitspreis-Vertrag ist das oft der Fall. Dagegen bleibt bei einem Detail-Pauschalpreisvertrag die Vergütung unverändert. Eine Vergütungsanpassung könnte... » weiterlesen
21.02.2018

Mischkalkulation

Anzeichen für eine unzulässige Mischkalkulation können unangemessen niedrige Einheitspreise (EP) für Teilleistungen (z. B. Euro- oder Cent-Preise) in Angeboten sein. Ein Bieter, der in seinem Angebot die von ihm tatsächlich für einzelne Leistungspositionen zu dem im Leistungsverzeichnis (LV) geforderten EP auf verschiedene EP anderer Leistungsposit... » weiterlesen
21.02.2018

Endsummenkalkulation

Die Endsummenkalkulation ist ein zukunftsorientiertes Kalkulationsverfahren. Es bezieht die konkreten Bedingungen des Bauauftrags und der Bauausführung in die Baukalkulation ein. Zunächst werden die Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) für jede Position des Leistungsverzeichnisses (LV) der Ausschreibung direkt ermittelt, danach die auftragsbezogen... » weiterlesen

 
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren


Bauprofessor folgen:
Aktuelle Meldungen:
03.02.2018
Schallschutznorm: DIN 4109-1 und DIN 4109-2 in der neuen Ausgabe 2018-01
Die wichtigsten Inhalte zu den neuen Ausgaben der Schallschutznormen DIN 4109-1 und DIN 4109-2 sind im baunormenlexikon.de bereits online ...
02.02.2018
Online-Umfrage des DIN: Standardisierte Bauteil-Eigenschaften für BIM dringend benötigt
Normen und Richtlinien zum Thema BIM werden für die Praxis dringend benötigt. Dieses Fazit zieht das DIN aus der Auswertung von über 1.000 Fragebögen, die in Planungsbüros, Industrie und Öffentlicher Hand zum Thema BIM-Standardisierungsbedarf ausgefüllt wurden ...
01.02.2018
Neue Ausgabe Vergabehandbuch – was sich 2018 ändert
Die Aktualisierung des Vergabe- und Vertragshandbuches zum Vergaberecht bei Öffentlichen Bauaufträgen (April 2016) hat nun auch in den Formblättern und Richtlinien des Regelwerkes entsprechend Berücksichtigung gefunden. Die Neufassung "VHB-Bund Ausgabe 2017" ist bei Vertragsabschlüssen ab 1. Januar 2018 anzuwenden ...