Einkünfte

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Einkünfte

Einkünfte sind jener Teil des Einkommens, der der Einkommensteuer unterliegt. Das Einkommensteuergesetz (EStG) kennt 7 Einkunftsarten:
  1. Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft (§ 13 und 14a EStG),
  2. Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§ 15 bis 17 EStG),
  3. Einkünfte aus selbstständiger Arbeit (§ 18 EStG),
  4. Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit (§ 19), wie
    • Löhne, Gehälter, Tantiemen, Pensionen,
  5. Einkünfte aus Kapitalvermögen (§ 20), wie z. B.
    • Zinsen aus Sparguthaben, aus Hypotheken und anderen Darlehen,
    • Gewinnanteile aus der Beteiligung als typischer Gesellschafter,
    • Einkünfte aus der Beteiligung an Kapitalgesellschaften (z. B. Gewinnausschüttungen jedoch nur zur Hälfte beim Anteilseigner nach dem Halbeinkünfteverfahren gemäß § 3 Nr. 40 EStG),
  6. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG), wie z. B.
    • aus entgeltlicher Überlassung von Grundstücken, Gebäuden, Rechten (Erbbaurecht), beweglichem Betriebsvermögen,
  7. Sonstige Einkünfte (§§ 22 und 23 EStG), wie z. B.
    • Einkünfte aus wiederkehrenden Bezügen (Leibrenten),
    • Einkünfte aus Unterhaltsleistungen,
    • Einkünfte aus bestimmten Leistungen (Amtszulagen),
    • Einkünfte aus sonstigen Geschäften, z. B. Gewinne aus dem Verkauf von Grundstücken innerhalb von 10 Jahren nach der Anschaffung oder aus Veräußerungsgeschäften, bei denen der Verkauf zeitlich vor dem Erwerb liegt.
Einkunftsarten aus dem Gewinn sind die Einkünfte aus 1. bis 3. sowie aus dem Überschuss die Einkünfte nach 4. bis 7.
In der Bauwirtschaft sind die (2.) Einkünfte aus Gewerbebetrieb besonders wichtig. Alle Bauunternehmen, die als Einzelunternehmen, Personen- oder Kapitalgesellschaft geführt werden, sind Gewerbebetriebe. Gewinneinkünfte sind ebenfalls die aus selbstständiger Arbeit wie z. B. die Honorare eines Architekten, Fachingenieurs, Bausachverständigen u. a.

Normen und Richtlinien zu Einkünfte

VDI 2067 Blatt 1 [2012-09 ]6.1 Allgemeines Die Berechnungen nach der Richtlinienreihe VDI 2067 mit den darin enthaltenen tabellierten Rechenwerten stellen das Ergebnis einer Übereinkunft der an der ...
DIN EN 14041 [2018-05]Ein Hersteller darf die Ergebnisse der Bestimmung des Produkttyps verwenden, die von jemand anderem erzielt wurden (z. B. von einem anderen Hersteller, als gemeinsame Dienstlei...
DIN EN ISO 12944-5 [2018-06]Die in den Tabellen B.2 bis B.5 angegebenen Schichtdicken sind Sollschichtdicken. Trockenschichtdicken werden allgemein an dem gesamten Beschichtungssystem geprüft. Wenn ...
DIN 55634-1 [2018-03]5.4.1 Grundwerkstoffe und Überzüge Es gelten die Anforderungen in den nachfolgenden Normen: für den Grundwerkstoff Stahl ohne Metallüberzüge gelten DIN EN 10025-1 DIN EN 10025-2...
DIN 55633 [2009-04]5.1 Einteilung der Umgebungsbedingungen Pulver-Beschichtungssysteme werden für atmosphärische Umgebungsbedingungen in den folgenden 6 Korrosivitätskategorien nachDIN EN ISO 1294...

Begriffs-Erläuterungen zu Einkünfte

Einkünften aus Gewerbebetrieb (§ 15 bis 17 im Einkommensteuergesetz EStG) zählen Einkünfte aus gewerblicher Tätigkeit eines Unternehmens bei Selbstständigkeit, Nachhaltigkeit, Absicht zur Gewinnerzie ...
Als Einkünfte aus Kapitalvermögen zählen in vollem Umfang Einnahmen aus Beteiligungen, die nicht gewerblich tätig sind, beispielsweise aus stillen Beteiligungen Zinsen aus Grundschulden und Rentensch ...
Der sachlichen Steuerpflicht nach Einkommensteuergesetz (EStG) unterliegen auch die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung (§ 21 EStG). Sie zählen zu den Überschuss-Einkunftsarten. Zu den Einkünfte ...
Als Einkommen gilt die Summe aller Einkünfte eines Unternehmens bzw. einer Gesellschaft oder einer Person, jedoch vermindert um die nach § 2 Einkommensteuergesetz (EStG) abzuziehenden Sonderausgaben...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK