Einkommen

» Normen und Richtlinien
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Einkommen

Als Einkommen gilt die Summe aller Einkünfte eines Unternehmens bzw. einer Gesellschaft oder einer Person, jedoch vermindert um die nach § 2 Einkommensteuergesetz (EStG) abzuziehenden Sonderausgaben sowie außergewöhnlichen Belastungen.
Speziell wird dabei das Einkommen für einen bestimmten Zeitraum betrachtet. Dazu rechnen
  • das Arbeitseinkommen aus nichtselbstständiger und selbstständiger Tätigkeit,
  • das Besitzeinkommen aus Erträgen des Besitzes von Kapital und Immobilien (Grundstücke und Gebäude),
  • das Übertragungseinkommen als Einkünfte aus Gegenleistungen wie Renten, Sozialhilfe, Schenkungen und Erbschaften.
In besonderen Fällen können auch Einkünfte aus Naturalien dem Einkommen zugerechnet werden.

Normen und Richtlinien zu Einkommen

DIN EN 15459-1 [2017-09]6.4.5.1 Allgemeines Energieversorgungsverträge werden hauptsächlich in zwei Teile untergliedert: der erste Teil ist unmittelbar mit dem Energieverbrauch entsprechend den Able...

Baunachrichten zu Einkommen

Der Staat erfindet neue Paragrafen zum Geld-Suchen - 29.11.2014 So den § 42g Einkommensteuergesetz: die Erfindung einer Lohnsteuer-Nachschau, um in Firmen unangekündigt zu kontrollieren, ob die Lohnsteuer richtig abgeführt wird...
29.11.2014 So den § 42g Einkommensteuergesetz: die Erfindung einer Lohnsteuer-Nachschau, um in Firmen unangekündigt zu kontrollieren, ob die Lohnsteuer richtig abgeführt wird...
Bautarifrunde 2018 - was ändert sich im Bauhauptgewerbe? - 05.06.2018 Der Schiedsspruch ist angenommen. Die Verhandlungspartner Industriegewerkschaft BAU, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Hauptverband der Deutschen Bauindustrie haben Ihre Bautarif
05.06.2018 Der Schiedsspruch ist angenommen. Die Verhandlungspartner Industriegewerkschaft BAU, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und Hauptverband der Deutschen Bauindustrie haben Ihre Bautarif...
Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen – Gläubiger brauchen noch mehr Geduld - 01.08.2019 Bernd Drumann, Geschäftsführer der Bremer Inkasso GmbH erklärt aktuelle Änderungen der Pfändungsfreigrenzen und schlägt eine "Finanzerziehung" in Kindergarten und Schule vor, um die Finanzk
01.08.2019 Bernd Drumann, Geschäftsführer der Bremer Inkasso GmbH erklärt aktuelle Änderungen der Pfändungsfreigrenzen und schlägt eine "Finanzerziehung" in Kindergarten und Schule vor, um die Finanzk...
Aktualisiert: Musterrechnungen 2018 zu Lohn- und Gehaltszusatzkosten - 04.05.2018 Die exemplarischen Musterrechnungen sind zum 01. März 2018 vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie aktualisiert worden. Die Werte für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten sind gegenüber 20
04.05.2018 Die exemplarischen Musterrechnungen sind zum 01. März 2018 vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie aktualisiert worden. Die Werte für die Lohn- und Gehaltszusatzkosten sind gegenüber 20...
Präzisierte Zuschläge 2017 zu Lohn- und Gehaltszusatzkosten - 31.03.2017 Begründet liegen die Änderungen u. a. in der Anpassung der Löhne an den aktuellen Tarifstand zum 1.1. 2017, der Erhöhung des Beitragssatzes 2017 zur Pflegeversicherung und der Berücksichtig
31.03.2017 Begründet liegen die Änderungen u. a. in der Anpassung der Löhne an den aktuellen Tarifstand zum 1.1. 2017, der Erhöhung des Beitragssatzes 2017 zur Pflegeversicherung und der Berücksichtig...
07.06.2016 Wie eine aktuelle BVR-Studie aufzeigt, haben sich die Immobilienpreise in den städtischen und ländlichen Regionen weitestgehend im Einklang mit den Mieten und Einkommen entwickelt. Die drei größten deutschen Millio­nenstädte bilden jedoch die Ausnahme.
03.04.2016 Außer in Berlin und Stuttgart soll sich das Wohnen in Großstädten seit 2010 alles anderer als verteuert haben, denn die Einkommen seien im Schnitt schneller gestiegen als die Kosten - zu diesem Ergebnis kommt eine Stu­die des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Begriffs-Erläuterungen zu Einkommen

Die Einkommensteuer (ESt) ist die wichtigste Personensteuer. Sie erfasst nicht das Unternehmen, nicht die Personen- Kapitalgesellschaften , sondern den Unternehmer bzw. die Gesellschafter persönlich. ...
Dreizehnte Monatseinkommen im Baugewerbe zählt zu den Soziallöhnen . Für die Angestellten Poliere wird es innerhalb der Gehaltszusatzkosten berücksichtigt und als Teil der Gemeinkosten mit in den Bau ...
Das 13. Monatseinkommen regelt sich für das Baugewerbe nach dem „Tarifvertrag über die Gewährung eines 13. Monatseinkommens im Baugewerbe (vom 21. Mai 1997 in der Fassung vom 29. Oktober 2003) „. Der ...
Hinsichtlich detaillierter Ausführungen zum 13. Monatseinkommen sei verwiesen auf: Dreizehntes Monatseinkommen im Baugewerbe zu den tariflichen Regelungen vom 1. Juni 2018 als Änderung zu den Tarifve ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK