Einlage

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Einlage

Betonarbeiten || PE-Schaumstreifen, Holzfaserplatte, porös, Holzfaserplatte, porös, bituminiert, Polystyrol-Hartschaum, Fugeneinlage
Tapezierarbeiten || Gewebeeinlage aus Glasfaser, Vlieseinlage aus Glasfaser, Gewebeeinlage aus Kunststofffaser, Vlieseinlage aus Zellulose-Polyestervlies, Flächenarmierung
Wärmeversorgungsanlagen - Leitungen, Armaturen, Heizflächen || Gummi mit Gewebeeinlage, Kunststoff mit Gewebeeinlage, Füllschlauch
Natur-, Betonwerksteinarbeiten || Basalt, Diorit, Gabbro, Granit, Sandstein, Travertin, Juramarmor, Marmor, Syenit, Granodiorit, Monzonit, Dolerit, Foidführende Plutonite, Rhyolit, Dacit, Trachyt, And...

Normen und Richtlinien zu Einlage

Bild 5 — Einlage für Rahmen - DIN 19584-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einlagen, Rahmen - Schachtabdeckungen für Einsteigschächte D 400
DIN 19584-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einlagen, Rahmen - Schachtabdeckungen für Einsteigschächte D 400
Bild 6 — Einlage für Deckel - DIN 19584-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einlagen, Deckel - Schachtabdeckungen für Einsteigschächte D 400
DIN 19584-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einlagen, Deckel - Schachtabdeckungen für Einsteigschächte D 400
Bild 5 — Einlage (Pos.-Nr. 6) - DIN 19571-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einzelteile - Aufsätze 500 × 500 für Abläufe C 250, rinnenförmig
DIN 19571-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einzelteile - Aufsätze 500 × 500 für Abläufe C 250, rinnenförmig
Bild 2 — Einlage - DIN 19594-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einzelteile - Aufsätze 300 × 500 für Abläufe C 250
DIN 19594-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Einzelteile - Aufsätze 300 × 500 für Abläufe C 250
Bild 2 — Deckel mit Nut für Einlage - DIN 19584-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Deckel - Schachtabdeckungen für Einsteigschächte D 400
DIN 19584-2 [2012-10] Maße und Bezeichnung der Deckel - Schachtabdeckungen für Einsteigschächte D 400
DIN 19584-2 [2012-10]Einlage für Deckel (Pos.-Nr. 4) Bezeichnung der Einlage für Deckel (Pos.-Nr. 4): Einlage DIN 19584 — 4
DIN 19584-2 [2012-10]Einlage für Rahmen (Pos. Nr 10) Bezeichnung der Einlage für Rahmen (Pos.-Nr. 10): Einlage DIN 19584 — 10
DIN EN 13707 [2013-12]5.2.1 Sichtbare Mängel Das Produkt muss, geprüft nach EN 1850-1 , frei von sichtbaren Mängeln sein. 5.2.2 Maße, Toleranzen und flächenbezogene Masse Die Länge, Breite und Gerad...
DIN 18545 [2015-07]Falzgrundeinlagen dürfen den Dampfdruckausgleich im Glasfalzraum zum Außenklima nicht verhindern. Es muss sichergestellt sein, dass der MIG-Randverbund keiner länger andauernden F...
DIN 52128 [1977-03]5.1 Beschaffenheit nach Augenschein Bitumendachbahnen mit Rohfilzeinlage müssen mit Tränkmasse durchtränkt, mit Deckmasse auf beiden Seiten überzogen und gleichmäßig mit mineralis...

Ausschreibungstexte zu Einlage

Icopal Schindel SPEZIAL SBS Dach Bitumenschindel Biberschwanzformat - Schindel SPEZIAL SBS besteht aus:
1.Spezial-Bitumen, einem natürlichen Rohstoff
2.115 g/m² Schwerglasvlies als Trägereinlage, dadurch erhält die Schindel Formstabilität und Reißfestigkeit
3.Einer O...
Schindel SPEZIAL SBS besteht aus: 1.Spezial-Bitumen, einem natürlichen Rohstoff 2.115 g/m² Schwerglasvlies als Trägereinlage, dadurch erhält die Schindel Formstabilität und Reißfestigkeit 3.Einer O......
Icopal Schindel SPEZIAL SBS Dach Bitumenschindel Rechteckformat - Schindel SPEZIAL SBS besteht aus:
1. Spezial-Bitumen, einem natürlichen Rohstoff
2. 115 g/m² Schwerglasvlies als Trägereinlage, dadurch erhält die Schindel Formstabilität und Reißfestigkeit
3. Eine...
Schindel SPEZIAL SBS besteht aus: 1. Spezial-Bitumen, einem natürlichen Rohstoff 2. 115 g/m² Schwerglasvlies als Trägereinlage, dadurch erhält die Schindel Formstabilität und Reißfestigkeit 3. Eine......
Icopal Anschlussbahn - Icopal Anschlussbahn bestreut
Elastomerbitumen-Schweißbahn mit FireSmart®-Ausrüstung und Rillen-VARIO
Einlage: Kombinationsträger, 255 g/m² 
oberseitig: Bestreuung
unterseitig: Rillen-VARIO und Fo...
Icopal Anschlussbahn bestreut Elastomerbitumen-Schweißbahn mit FireSmart®-Ausrüstung und Rillen-VARIO Einlage: Kombinationsträger, 255 g/m² oberseitig: Bestreuung unterseitig: Rillen-VARIO und Fo...
Icopal Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn POLARTHERM® SK - Icopal POLARTHERM® SK
Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn mit unterseitigen selbstklebenden Power-THERM-Streifen, blauer SYNTAN®-Beschichtung und SK-Sicherheitsnaht
Einlage: Polyestergewebe-Verbund...
Icopal POLARTHERM® SK Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn mit unterseitigen selbstklebenden Power-THERM-Streifen, blauer SYNTAN®-Beschichtung und SK-Sicherheitsnaht Einlage: Polyestergewebe-Verbund...
Icopal Elastomerbitumen-Schweißbahn EXPANDRIT®-PLUS - Icopal EXPANDRIT®-PLUS
Elastomerbitumen-Schweißbahn mit Rillen-VARIO, Sicherheitsnaht und bestreuungsfreiem Querstoß
Einlage: Polyestervlies glasverstärkt, 250 g/m² 
oberseitig: Bestreuung, Sicherh...
Icopal EXPANDRIT®-PLUS Elastomerbitumen-Schweißbahn mit Rillen-VARIO, Sicherheitsnaht und bestreuungsfreiem Querstoß Einlage: Polyestervlies glasverstärkt, 250 g/m² oberseitig: Bestreuung, Sicherh......
STLB-Bau 2017-04 013 Betonarbeiten
Fugeneinlage Schutzschicht Einlage PE-Schaumstreifen D 8mm
STLB-Bau 2017-04 009 Entwässerungskanalarbeiten
Schachtabdeck. Schachthals DN625 F900 rund Guss Einlage Rahmen rund Guss setzen
STLB-Bau 2017-04 014 Natur-, Betonwerksteinarbeiten
Einlage Bodenbelag Naturwerkstein Granit
STLB-Bau 2017-04 037 Tapezierarbeiten
Flächenarmierung Gewebeeinlage Glasfaser mineralisch Wand
STLB-Bau 2017-04 009 Entwässerungskanalarbeiten
Aufsatz A15 Guss setzen

Baunachrichten zu Einlage

Tausende Quadratmeter Glasgespinst als Dämmung und Sonnenschutz im Industri... - 16.07.2016 3.000 m² transluzente Wärmedämmung TIMax GL-Plus F sowie 1.300 m² der Sonnenschutzeinlage TIMax LT der Herforder Wacotech sind in der Profilglasfassade des campusartigen Produktionsstandortes von HAWE Hydraulik in Kaufbeuren verbaut.
16.07.2016 3.000 m² transluzente Wärmedämmung TIMax GL-Plus F sowie 1.300 m² der Sonnenschutzeinlage TIMax LT der Herforder Wacotech sind in der Profilglasfassade des campusartigen Produktionsstandortes von HAWE Hydraulik in Kaufbeuren verbaut.
DIN-Normen: Neuausgaben Dezember 2013 - 02.12.2013 Neue DIN-Normen in diesem Monat u.a. in den Bereichen: Bauholz für tragende Zwecke, Textile Bodenbeläge und Pflasterziegel.
02.12.2013 Neue DIN-Normen in diesem Monat u.a. in den Bereichen: Bauholz für tragende Zwecke, Textile Bodenbeläge und Pflasterziegel.

Begriffs-Erläuterungen zu Einlage

Werden in eine Kapitalgesellschaft "Sachen" anstelle von Geld zur Aufbringung des Stammkapitals Grundkapitals eingebracht, dann liegt eine Sacheinlage vor. Dies muss im Gesellschaftsvertrag vermerkt...
Bei der Gründung einer Kapitalgesellschaft kann zur Aufbringung des Stammkapitals Grundkapitals anstelle von Geld eine Sacheinlage erfolgen. Im Gesellschaftsvertrag ist dies zu vermerken. Eine verdec ...
Als Stammkapital gilt das Einlage- oder Nominalkapital einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und zwar als Summe der Nennbeträge aller Stammeinlagen als GmbH-Anteile. Die Höhe des Stammka ...
Nicht benötigte finanzielle Mittel bei den Geschäftsbanken können bei der Europäischen Zentralbank (EZB) kurzfristig angelegt werden. Für diese Geldanlage gewährt die EZB einen Einlagezinssatz, auch...
Als Beteiligungsfinanzierung gilt die Zuführung von Eigenkapital , die von außerhalb erfolgt: Einzelunternehmen kann z. B. stille Gesellschafter aufnehmen, die eine Kapitaleinlage leisten und am Gewi ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren