Einzelkosten der Teilleistungen (EKT)

Einzelkosten der Teilleistungen (EKT)

Liegt zur Ausschreibung ein Leistungsverzeichnis (LV) vor, dann sind die Bauleistungen in der Regel nach Teilleistungen untergliedert. Für eine Teilleistung gilt jeweils eine eigene Ordnungszahl (OZ) Im Angebot wird für jede Teilleistung ein Einheitspreis (EP) bestimmt. Für den EP sind zunächst die Einzelkosten der Teilleistungen (EKT) zu bestimmen. Zu den EKT werden jene Kostenarten bzw. Kostenpositionen gerechnet, die der jeweiligen Teilleistung unmittelbar, d. h. direkt zurechenbar sind. In der Baukalkulation bilden die EKT den Ausgangspunkt, zugleich auch im Kalkulationsschema an vorderer Stelle ausgewiesen.
Die zu den EKT zu rechnenden Kostenpositionen lassen sich unterteilen:
  • einerseits nach den jeweils betrieblichen Aufbereitungen oder dem herangezogenen Kontenrahmen sowie
  • zum anderen nach den Anforderungen und Aussagen, die in den ergänzenden Formblättern Preise (EFB-Preis) 221 und 222 nach Vergabe- und Vertragshandbuch (VHB-Bund, Ausgabe 2017) jeweils im Abschnitt 2 der Formblätter auszuweisen sind.
Danach zählen zu den EKT die folgenden direkt zurechenbaren Kostenpositionen, zu bestimmen jeweils aus einem Mengen- und Wertansatz nach dem Mengen-Wert-Gerüst bei der Baukalkulation:
  • Lohnkosten als Produkt aus dem Arbeitszeitaufwand als Mengenansatz und dem Kalkulationslohn als Wertansatz,
  • Stoffkosten als Produkt aus den Mengenansätzen für die Einbaustoffe wie Ziegel, Beton u. a. und den Einstandspreisen (meistens frei Baustelle) für die Stoffe,
    in den EFB-Preisblättern einschließlich von Bauhilfsstoffen als Rüst-, Schal- und Einbaumaterial bei dafür zutreffenden Gewerken bzw. Teilleistungen wie für Betonarbeiten u. a.,
  • Gerätekosten einschließlich für sie anfallende Betriebsstoffe, soweit es sich um Leistungsgeräte wie Bagger, Putzmaschine u. a. handelt und deren Kosten unmittelbar einer Teilleistung zurechenbar ist,
  • Sonstige Kosten wie für Transportleistungen, Kippgebühren u. a. sowie
  • ggf.Fremdleistungskosten für Nachunternehmerleistungen.
Die Mengen- und Wertansätze sind die preisbestimmenden Größen und bedürfen einer besonderen Pflege.
Soweit in einem LV Leistungspositionen als Besondere Leistungen für die Baustelleneinrichtung (BE) ausgeschrieben werden, dann sind auch EKT dafür direkt zu ermitteln, so beispielsweise auch für die Bereitstellungsgeräte (wie für Unterkunfts-Container, Baukran, Kreissäge u. a.sowie Lohn- und Stoffkosten sowie ggf. Sonstige Kosten.
Die Kalkulation der Einzelkosten ist Schwerpunkt jeder Kalkulation, weil die EKT zugleich als Basis für die Verrechnung bzw. Umlage der anderen Kosten wie für die Gemeinkosten (BGK, AGK), von Gewinn und Wagnis im Unternehmen herangezogen werden. Unter den Downloads können Aussagen beispielhaft mit Bezug auf die verschiedenen Kalkulationsverfahren betrachtet werden.
Kostenlose Downloads
Bitte beachten Sie, dass die Muster-Dokumente keine juristische Empfehlung darstellen und die Verwendung nach dem konkreten Sachverhalt eigenverantwortlich erfolgen muss. Vollständigkeit, sowie technische und inhaltliche Fehlerfreiheit werden nicht zugesichert.
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK