Erosionsgefahr

» Normen und Richtlinien
» Begriffs-Erläuterungen

Normen und Richtlinien zu Erosionsgefahr

DIN 18918 [2002-08]4.1 Allgemeines Erfordernis, Art, Umfang und Zeitpunkt von Leistungen richten sich insbesondere nach dem vorgesehenen Sicherungsziel, den Standortverhältnissen und ökologischen As...
DIN 18918 [2002-08]Pflanzarbeiten sind nach DIN 18916auszuführen, soweit nicht Abweichungen wegen besonderer Gelände-, Boden- und Klimaverhältnisse erforderlich sind, z. B.: Bei der Auswahl der Pf...
[2002-08] Vegetationstechnik im Landschaftsbau - Ingenieurbiologische Sicherungsbauweisen - Sicherungen durch Ansaaten, Bepflanzungen, Bauweisen mit lebenden und nicht lebenden Stoffen und Bauteilen, ...
DIN 1185-3 [2015-12]Für die Dränausmündungen sind korrosions- und frostbeständige Formstücke zu verwenden, deren Innendurchmesser mindestens dem anzuschließenden Dränrohr entspricht. Formstücke aus ...
DIN 18918 [2002-08]7.1Saatverfahren Bei der Auswahl des Saatverfahrens zur Sicherung des jeweiligen Standortes sind die Faktoren des Abschnittes, die Wirtschaftlichkeit sowie auch die Ziele de...

Begriffs-Erläuterungen zu Erosionsgefahr

Die ingenieurbiologische Sicherungsbauweise beschäftigt sich in erster Linie mit der Beseitigung von Landschaftsschäden, wie sie z. B. in großem Stil beim Bau neuer Verkehrswege entstehen. Dabei lieg ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren