Estrichbeschichtung

» Baupreis-Informationen
» Ausschreibungstexte

Estrichbeschichtung

Unter Estrichbeschichtung versteht man das Aufbringen einer Beschichtung, um die Oberfläche des Estrichs zu versiegeln und damit vor Wasser und Gebrauchsabnutzungen zu schützen. Mit dieser Art der Veredlung werden Sichtestriche mit sehr strapazierfähigen Oberflächen geschaffen, die in verschiedenen Bereichen des Wohn- und Objektbaus zum Einsatz kommen. Neben dieser Veredlungsform sind auch das Schleifen und Polieren, Wachsen oder Ölen sowie Imprägnieren von Sichtestrich gängige Veredlungsformen. Die z. B. ein Eindringen von Wasser und das Entstehen von Flecken verhindern.
Estrichbeschichtungen bestehen aus Mehrkomponenten-Harzen, wie Epoxidharzen, Polyesterharzen, Polymethacrylatharz und Polyurethanharz. Sie werden nach dem Aushärten und Schleifen auf den Estrich in einer Dicke von 1 bis 3 mm und in den verschiedensten Farben aufgebracht und trotzen sowohl chemischen, mechanischen als auch thermischen Beanspruchungen.

Baupreis-Informationen zu Estrichbeschichtung

Estricharbeiten || Versiegelungsmittel, Einkomponenten-Kunstharz, Mehrkomponenten-Kunstharz, imprägnieren, versiegeln, schleifen, versiegeln einschl. grundieren, beschichten einschl. grundieren, schle...
Maler- und Lackierarbeiten - Beschichtungen || Boden, Silikatfarbe, Dispersionssilikatfarbe, Polymerisatharzlösung, Dispersionssilikatlasur, Epoxidharz, Siloxan, Siliconharzfarbe, Silan-Siloxan, Silan...

Ausschreibungstexte zu Estrichbeschichtung

STLB-Bau 2017-04 025 Estricharbeiten
Beton beschichten grundieren Mehrkomponenten-EP D 1mm
STLB-Bau 2017-04 034 Maler- und Lackierarbeiten - Beschichtungen
Erstbesch Boden Beton Epoxidharzlack-GBS EP-Lack EP-Lack

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren