Fahrtreppe

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Fahrtreppe

Fahrtreppen oder Rolltreppen dienen der Personenbeförderung, wobei eine bestimmte Höhendistanz z. B. zwischen zwei Geschossen überwunden wird. Ähnlich einem motorisierten Förderband, wird ein Band aus Metallelementen um zwei Endpunkte, oben und unten, geführt. Die Metallelemente stellen sich dabei im begehbaren Bereich zu Treppenstufen auf. Sie werden von den Fahrgästen betreten, welche dann ins darüber- oder darunterliegende Stockwerk befördert werden. Der größte Vorteil von Fahrtreppen gegenüber Aufzügen liegt in der hohen Beförderungsrate, denn Fahrgäste können kontinuierlich zusteigen, da die Fahrtreppe im Vergleich zu einem Aufzug permanent arbeitet.
Fahrtreppen werden meist mit einem Neigungswinkel von 27-35 ° eingebaut, je nach vorhandenem Platz und gewünschtem Komfort für die zu befördernden Personen. Diese Fahrtreppen sind gerade und werden nicht durch Podeste unterbrochen. Gekrümmte Rolltreppen werden seltener eingebaut, da sie sowohl im Bau als auch im Unterhalt teuer und zudem wartungsanfällig sind.
Auch Fahrtreppen mit Treppenabsatz/Podest werden gebaut. Diese finden häufig als Beförderungsmöglichkeit direkt neben zu Fuß begehbaren Treppen in Flughäfen oder Bahnhöfen Verwendung.
Richten sich die Metallelemente nicht zu Treppenstufen auf, sondern bleiben eben bzw. in einem geringen Neigungswinkel liegen, spricht man von geneigten oder horizontalen Fahrsteigen. Diese werden in langen Gebäuden eingesetzt, um den Fahrgast bei langen Distanzen zu unterstützen.

Normen und Richtlinien zu Fahrtreppe

a) Aufzug mit Leitstreifen - DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
a) Breite Treppe im Leitsystem (> 3 m) - DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
b) Aufzüge im Leitsystem - DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
b) Schmale Treppe im Leitsystem (< 3 m) - DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
Bild 38 — Aufmerksamkeitsfelder vor Treppe (in Draufsicht) - DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 32984 [2011-10] Niveauwechsel - Bodenindikatoren und Leitelemente im Verkehrsraum
DIN 18040-1 [2010-10]Mit den nachfolgenden Eigenschaften sind Fahrtreppen und geneigte Fahrsteige für Menschen mit begrenzten motorischen Einschränkungen sowie für blinde und sehbehinderte Menschen ...
DIN 18385 [2016-09]Änderungen 2016-09: Für die nachfolgenden Anlagen gelten die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG bzw. die Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU 3.2.1 Aufzugsanlagen, Fahrtreppen und Fahrsteige ...
VDI 3819 Blatt 2 [2013-07]Aufzüge und Fahrtreppen dienen im Brandfall nicht der planmäßigen Personenevakuierung. Dies gilt auch für die gesicherten und im Brandfall funktionsfähig bleibenden Feuerwe...
DIN 18385 [2016-09]Änderungen 2016-09: Ergänzend zur ATV DIN 18299,Abschnitt 5 , gilt: 5.1 Allgemeines Der Ermittlung der Leistung — gleichgültig, ob sie nach Zeichnung oder nach Aufmaß erfolgt — ...
DIN 18385 [2016-09]Gebäudenutzung, z. B. Wohnhaus, Hotel, Warenhaus, Einkaufszentrum, Verwaltungsgebäude, Krankenhaus, Industrie- und Lagergebäude. Lage, Art, Ausführung und Maße der baulichen Anlag...

Ausschreibungstexte zu Fahrtreppe

STLB-Bau 2017-04 069 Aufzüge
Dokumentation Prüfbescheinigung Störstrahlung Schallschutz
STLB-Bau 2017-04 069 Aufzüge
Energieeffizienzmessung
STLB-Bau 2017-04 069 Aufzüge
Kommandosteuerung Personen-/Lastenaufzug Schaltschrank Zweiknopfsammelsteuerung
STLB-Bau 2017-04 069 Aufzüge
Schnittstelle Leittechnik Hierarchie 1 BACnet
STLB-Bau 2017-04 054 Niederspannungsanlagen - Verteilersysteme und Einbaugeräte
Doku Niederspannungsschaltgerät

Baunachrichten zu Fahrtreppe

Angekündigte VOB/C-Änderungen 2016 - 03.06.2016 Fachtechnisch sind für die neue VOB-Gesamtausgabe 2016, die im Oktober erscheinen soll 15 ATV der VOB/C überarbeitet worden. Zudem wird die neue ATV DIN 18329 "Verkehrssicherungsarbeiten" a
03.06.2016 Fachtechnisch sind für die neue VOB-Gesamtausgabe 2016, die im Oktober erscheinen soll 15 ATV der VOB/C überarbeitet worden. Zudem wird die neue ATV DIN 18329 "Verkehrssicherungsarbeiten" a...
Die neue VOB 2012 - 07.08.2012 Die neue VOB ist beschlossen, die Teile A und B wurden am 13.07. im Bundesanzeiger veröffentlicht...
07.08.2012 Die neue VOB ist beschlossen, die Teile A und B wurden am 13.07. im Bundesanzeiger veröffentlicht...

Begriffs-Erläuterungen zu Fahrtreppe

Rolltreppen oder Fahrtreppen werden gebaut, um Personen über eine bestimmte Höhendistanz zu befördern. Dies geschieht über eine Konstruktion ähnlich einem motorisierten Förderband, über dessen oberen ...
ATV ist die Abkürzung für die „Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen“. Sie sind in der, Teil C mit den insgesamt 65 DIN-Vorschriften , beginnend mit der DIN-18299 – Allgemei ...
In der Kostengliederung der Baukosten nach DIN 276 Kosten im Bauwesen mit den Teilen DIN 276-1 – Hochbau (Ausgabe Dezember 2008) und DIN 276-4 – Ingenieurbau (Ausgabe August 2009) umfasst die Kosteng ...

Verwandte Suchbegriffe zu Fahrtreppe


 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren