Fertigparkett

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Fertigparkett

Von Fertigparkett spricht man, wenn ein ab Werk verlegefertig produzierter, also bereits geschliffener und versiegelter Parkettbelag aus Holz oder mit einer Holzoberfläche gemeint ist. Dabei kann ein Fertigparkett als Massivparkett (Stäbe bzw. Planken sind aus Massivholz) oder als Mehrschichtparkett (mehrschichtiger Parkettaufbau aus verschiedenen Holzwerkstoffen mit einer versiegelten Holzoberfläche) ausgeführt werden. Fertigparkett ist somit nach dem Verlegen sofort bewohnbar, denn die Endbehandlung auf der Baustelle entfällt.
Verlegen von Fertigparkett
Verlegen von Fertigparkett, © Urheber: Ingo Bartussek - Fotolia.com
Zudem ist Fertigparkett nicht nur schnell nutzbar. Es ist entweder mit Nut- und Feder zu verbinden oder sogar mit einem sogenannten Klick-Systemen ausgestattet und kann so auch einfach und schnell verlegt werden. Außerdem ist an der Unterseite des Fertigparketts häufig bereits eine Trittschalldämmung angebracht, so dass eine extra Verlegung einer solchen entfallen kann, was wiederum Zeit bei der Verlegung spart.
Die Nutzschicht von Fertigparkett und damit die Möglichkeit dieses zu renovieren hängt davon ab, ob es sich um ein Massivparkett oder ein Mehrschichtparkett handelt. Fertigparkett aus Massivholz hat eine relativ dicke Nutzschicht und kann mehrfach renoviert werden. Mehrschichtparkett hat in der Regel eine sehr dünne obere Nutzschicht (ca. 3 mm), was zur Folge hat, dass es oft nur ein oder zweimal abgeschliffen und neu versiegelt werden kann.

Baupreis-Informationen zu Fertigparkett

Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Massivholz-Elemente (Parkettstäbe), Mosaikparkettelemente, Mehrschichtparkettelemente (Fertigparkett), massive Laubholzdielen, Lamparkett (Dünnparkett), massive Nadel...
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Massivholz-Elemente (Parkettstäbe), Mosaikparkettelemente, Mehrschichtparkettelemente (Fertigparkett), massive Laubholzdielen, Lamparkett (Dünnparkett), massive Nadel...
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Massivholz-Elemente (Parkettstäbe), Mosaikparkettelemente, Mehrschichtparkettelemente (Fertigparkett), massive Laubholzdielen, Lamparkett (Dünnparkett), massive Nadel...
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Massivholz-Elemente (Parkettstäbe), Mosaikparkettelemente, Mehrschichtparkettelemente (Fertigparkett), Schwingboden DIN V 18032-2, Sporthalle, Schwingboden, Sporthall...
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Massivholz-Elemente (Parkettstäbe), Mosaikparkettelemente, Mehrschichtparkettelemente (Fertigparkett), massive Laubholzdielen, Lamparkett (Dünnparkett), massive Nadel...

Normen und Richtlinien zu Fertigparkett

Bild 1 - Typ 1 - DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
Bild 2 - Typ 2 - DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
Bild 3 - Typ 3 (Element für eine gemusterte Verlegung) - DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
Bild 4 - Typ 4 - DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
DIN EN 13489 [2003-05] Typen, Muster - Mehrschichtparkettelemente
[2003-05] Holzfußböden - Mehrschichtparkettelemente
DIN EN 13489 [2003-05]Die Nutzschicht muss bei der Erstauslieferung des Erzeugnisses einen Feuchtegehalt von 5 % bis 9 % aufweisen. Das einzige geeignete Verfahren zur Messung des Feuchtegehaltes vo...
DIN EN 13489 [2003-05]Die Bilder 1 bis 4 zeigen Beispiele üblicher Typen/Muster von Mehrschichtparkettelementen. Die Bilder 2 und 3 zeigen Beispiele von Typen für eine gemusterte Verlegung. Die Elem...
DIN EN 13489 [2003-05]Für die Anwendung dieser Europäischen Norm gelten die inEN 13756angegebenen und die folgenden Begriffe. 3.1 Querkrümmung Krümmung eines Elementes über die Breite der Oberse...
DIN EN 13489 [2003-05]4.6.1 Allgemeines Alle Anforderungen werden für eine Bezugsfeuchte von 7 % angegeben und gelten zum Zeitpunkt der Erstlieferung des Erzeugnisses. Die Verfahren zur Messung der ...

Ausschreibungstexte zu Fertigparkett

STLB-Bau 2017-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Aussparung Mosaikparkettelemente herstellen
STLB-Bau 2017-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Massivholz-Parkettstäbe 3x versiegeln zwischenschleifen
STLB-Bau 2017-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Parkett anarbeiten Mosaikparkettelemente
STLB-Bau 2017-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Schwingboden H 100mm Massivholz-Parkettstäbe Eiche Versiegelung
STLB-Bau 2017-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Holzfußboden schleifen Holzpflaster RE 4Schleifgänge

Begriffs-Erläuterungen zu Fertigparkett

Zu den Holzböden zählen der großformatige Dielenboden , der kleinformatige Parkettboden mit seinen verschiedenen Arten, wie Lamparkett Mosaikparkett Stäbchenparkett Hochkantlamellenparkett Breitlamel ...
Kork wird als Werkstoff im Fußbodenbau auf der einen Seite zur Trittschall- und Wärmedämmung, auf der anderen Seite aber auch als eigenständiger Bodenbelag für den Innenbereich verwendet. Als Dämmung ...
Korkbelag wird aus Presskorkplatten gebaut. Zu den Vorteilen eines Korkbelags zählt, dass er lärm- und schalldämmend, hygienisch, strapazierfähig, sehr trittelastisch, pflegeleicht und einfach zu ver ...
Korkboden wird im Innenbereich als Fußbodenbelag verwendet. Er wird aus einzelnen Presskorkplatten zusammengesetzt. Seine Eigenschaften machen ihn zu einem als besonders gemütlich empfundenen Bodenbe ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren