Feuchtegehalt

» Baupreis-Informationen
» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Baunachrichten
» Begriffs-Erläuterungen

Baupreis-Informationen zu Feuchtegehalt

Abdichtungsarbeiten || trocknen, abdecken, Kunststofffolie, Glasvlies-Bitumendachbahn V 13
Betonerhaltungsarbeiten || Bohrmehl entnehmen, mit Phenolphthaleinlösung, frisch gespaltener Bohrkern, mit Phenolphthaleinlösung, frisch eingeschlagene Stelle, an entnommenem Bohrkern, mit Wassereindr...
Parkett-, Holzpflasterarbeiten || Lagerholz
Zimmer- und Holzbauarbeiten || Bretter, gespundete Bretter, Blindboden
Zimmer- und Holzbauarbeiten || Bretter, gespundete Bretter, kunstharzgebundene Holzspanplatte, Kalziumsilikatplatte, Gipsplatte, zementgebundene Holzspanplatte, Gipsfaserplatte, Furnierschichtholzplat...

Normen und Richtlinien zu Feuchtegehalt

a) Spezifische Wärme von Beton mit quarzhaltigem Zuschlag cp(θ ) in Abhängi... - DIN EN 1992-1-2 [2010-12] Materialeigenschaften; Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton - Beton-Tragwerke im Brandfall
DIN EN 1992-1-2 [2010-12] Materialeigenschaften; Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton - Beton-Tragwerke im Brandfall
b) Räumliche spezifische Wärme von Beton mit quarzhaltigem Zuschlag cv(θ ) ... - DIN EN 1992-1-2 [2010-12] Materialeigenschaften; Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton - Beton-Tragwerke im Brandfall
DIN EN 1992-1-2 [2010-12] Materialeigenschaften; Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton - Beton-Tragwerke im Brandfall
Bild 6.1 - Beispiel der Biegemomentenverteilung in der Platte zur Ermittlun... - DIN EN 1995-2 [2010-12] Grenzzustände der Tragfähigkeit - Holzbrücken
DIN EN 1995-2 [2010-12] Grenzzustände der Tragfähigkeit - Holzbrücken
Bild 6.2 - Stumpfstöße in vorgespannten Deckplatten aus Lamellen - DIN EN 1995-2 [2010-12] Grenzzustände der Tragfähigkeit - Holzbrücken
DIN EN 1995-2 [2010-12] Grenzzustände der Tragfähigkeit - Holzbrücken
Bild 3.5 — Gesamte thermische Verlängerung von Beton - DIN EN 1992-1-2 [2010-12] Materialeigenschaften; Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton - Beton-Tragwerke im Brandfall
DIN EN 1992-1-2 [2010-12] Materialeigenschaften; Thermische und physikalische Eigenschaften von Beton - Beton-Tragwerke im Brandfall
DIN EN 13226 [2009-09]Einzelelemente müssen bei Erstauslieferung des Produktes einen Feuchtegehalt von 7 % bis 11 % aufweisen. Kastanie und Seekiefer müssen bei Erstauslieferung einen Feuchtegehalt ...
DIN EN 13227 [2003-06]Einzelelemente müssen bei der Erstauslieferung des Erzeugnisses einen Feuchtegehalt von 7 % bis 11 % aufweisen. Kastanie muss bei der Erstauslieferung einen Feuchtegehalt von 7...
DIN 68702 [2017-06]Der mittlere Feuchtegehalt der Klötze (bei Anlieferung) ist nach dem zu erwartenden Raumklima vom Besteller festzulegen. Andernfalls gelten die mittleren Werte der Tabelle 3. Dabe...
DIN EN 14761 [2008-09]Der Feuchtegehalt der einzelnen Elemente muss zum Zeitpunkt der Erstauslieferung des Produktes zwischen 7 % und 11 % liegen. Der Feuchtegehalt ist nachEN 13183-2 mit einem el...
DIN EN 13353 [2011-07]Bei Auslieferung muss der Feuchtegehalt nach(8 ± 2) % für die Verwendung im Trockenbereich, (10 ± 3) % für die Verwendung im Feuchtbereich und (12 ± 3) % für die Verwendung i...

Ausschreibungstexte zu Feuchtegehalt

STLB-Bau 2017-04 018 Abdichtungsarbeiten
Untergrund trocknen
STLB-Bau 2017-04 081 Betonerhaltungsarbeiten
Prüfen Feuchtegehalt Darrversuch
STLB-Bau 2017-04 028 Parkett-, Holzpflasterarbeiten
Lagerholz B/H 6/4cm Streifen Mineralwolle D 10mm
STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Blindboden Bretter D 28mm
STLB-Bau 2017-04 016 Zimmer- und Holzbauarbeiten
Fehlboden Bretter D 28mm Achsabstand 25-40cm B 6cm

Baunachrichten zu Feuchtegehalt

Neuausgabe: DIN-Normen für Wärmedämmstoffe - 02.03.2013 Die Normenreihe zu werkmäßig hergestellten Wärmedämmstoffen für Gebäude ist 2013-03 neu erschienen...
02.03.2013 Die Normenreihe zu werkmäßig hergestellten Wärmedämmstoffen für Gebäude ist 2013-03 neu erschienen...

Begriffs-Erläuterungen zu Feuchtegehalt

Mit der CM-Messung (Calciumcarbid-Methode) wird laut Normung der Feuchtegehalt bei dampfdichten Belägen, wie Estrich oder Putz bestimmt, um danach zu entscheiden, ob z.B. der Estrich trocken genug is ...
Sich selbst nivellierender Anhydritfließestrich (auch Calciumsulfatfließestrich genannt) setzt sich aus Sand/Kies, Wasser, Anhydrit als Bindemittel und einem Fließmittel zusammen. Um die Verdichtung...
Calciumsulfatestrich besteht aus Sand, Wasser, möglicherweise aus weiteren Zusatzstoffen, wie Kalksteinsplittern oder Quarzsanden zur Verbesserung der Verdichtung des Mörtels und der Festigkeit des E ...
Betontragschichten gehören zu den gebundenen Tragschichten beim Straßenbau und werden aus Beton gebaut. Als Tragschicht bilden sie die untere Schicht des Straßenoberbaus und leiten die wirkenden Kräf ...
Aerogel ist als leichtester Feststoff der Welt bekannt, erinnert optisch an gefrorenen Rauch, besteht zu 98 % aus Luft und wird aus Silikat (bzw. Kaliwasserglas) hergestellt. Damit ist Aerogel ein re ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren