Firmenbezogene Preiselemente

» Begriffs-Erläuterungen

Firmenbezogene Preiselemente

Die Baupreise im Ausdruck der Einheitspreise (EP) für einzelne Leistungspositionen im Leistungsverzeichnis (LV) setzten sich aus verschiedenen Elementen als Preisbestandteile mit Bezug auf das Kalkulationsschema der Baupreisbildung zusammen.
Als firmenbezogene Preiselemente gelten allgemein die anteiligen Beträge für Allgemeine Geschäftskosten (AGK) sowie Wagnis und Gewinn (W&G).
Im "Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB)" werden im Teil 3 unter Tz. 3.4 (Nr. 8) die firmenbezogenen Preiselemente unmittelbar ausgewiesen sowie angeführt, dass sie bei der Preisermittlung und Prüfung einschließlich von Nachträgen unterschiedlich behandelt werden sollten.
Diese firmenbezogenen Preiselemente werden bei der:

Begriffs-Erläuterungen zu Firmenbezogene Preiselemente

Als Elemente einer Preisermittlung gelten allgemein die Preisbestandteile, aus denen sich die Angebotsendsumme sowie die einzelnen Einheitspreise (EP) der Leistungspositionen im Leistungsverzeichnis...
Die Angebotssumme sowie die einzelnen Einheitspreise (EP)der Leistungspositionen im Leistungsverzeichnis (LV) setzen sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen, die auch als Elemente einer Preis ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK