Flockbodenbelag

» Normen und Richtlinien

Flockbodenbelag

Beim Herstellen von Flockbodenbelägen werden Flockfasern auf elektrostatischem Weg auf einen mit einem Klebebett versehenen Träger (z. B. Grundgewebe oder Faservlies) aufgebracht. So entstehen Teppichböden mit einer veloursartigen Oberfläche, deren Florlängen meist 2 – 4 mm betragen.

Normen und Richtlinien zu Flockbodenbelag

DIN EN 1307 [2016-05]12.1 Abriebfestigkeit Die Anforderungen an jede Klasse sind in Tabelle 16 festgelegt. Die Abriebfestigkeit ist nach dem in Anhang F der vorliegenden Norm beschriebenen Prüfverfa...
DIN EN 1307 [2016-05]Änderungen Anwendungsbereich Normative Verweisungen Begriffe Beschreibung der Beanspruchungsbereiche Anforderungen an die Kennzeichnung Grundanforderungen Einstufung in Beanspru...
[2016-05] Textile Bodenbeläge - Einstufung
DIN EN 1307 [2016-05]Textile Bodenbeläge sind nach Tabelle 18 in Komfort-Klassen einzustufen. Komfort-Klassen Flächengewicht der Nutzschicht über dem Träger (in g/m² nach ISO 8543 oderKonformität ...
DIN EN 1307 [2016-05]Textile Bodenbeläge werden entsprechend ihrer Eignung für den Einsatz auf der Grundlage einer oder mehrerer, in Tabelle 4 genannter Eigenschaften eingeteilt. Die einem textilen ...

Verwandte Suchbegriffe zu Flockbodenbelag


 
Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren