Frostschutzschotter

» Baupreis-Informationen
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Frostschutzschotter

Werden Schotter als Frostschutzschicht verbaut, nennt man sie Frostschutzschotter. Sie tragen dann in der Frostschutzschicht dafür Sorge, dass Straßen, Schächte, Baugruben usw. keine Frostschäden erleiden. Frostschutzschichten sind gut wasserdurchlässig, damit Niederschlagswasser versickern kann, und haben kapillar brechende Wirkung, damit das Wasser nicht wieder aufsteigen, gefrieren und die Bauwerke darüber beschädigen kann.
Als Schotter werden Korngruppen mit Korngrößen zwischen 32 mm bis 63 mm bezeichnet. Kleinere Sortierungen mit Körnungen bis 32 mm nennt man Splitt, größere mit Körnungen über 63 mm heißen Schroppen. Die Bezeichnungen treffen nur eine Aussage zur Größe des Materials, aber nicht zu dessen Art. So können Schotter, Splitt und Schroppen aus recyceltem Beton oder Ziegel sein oder aus Naturstein hergestellt werden.

Baupreis-Informationen zu Frostschutzschotter

Straßen, Wege, Plätze || Baustoffgemisch für Frostschutzschicht, Fahrbahn, Fußgängerzone, Geh- und Radweg, ländlicher Weg, Frostschutzschicht, Frostschutzschicht ZTV SoB-StB, Frostschutzschicht ZTV-LW...

Ausschreibungstexte zu Frostschutzschotter

STLB-Bau 2017-04 080 Straßen, Wege, Plätze
FSS Bk10 DPr1 0/45 D 15cm

Begriffs-Erläuterungen zu Frostschutzschotter

Natursteinmosaikpflastersteine sind mit Abmessungen von ca. 4 bis 6 Zentimetern die kleinsten Natursteinpflaster. Sie werden vor allem für Wege und begehbare Flächen verwendet und können zu aufwendig ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren