Gasschlauchleitung

» Normen und Richtlinien

Gasschlauchleitung

Gasschlauchleitungen werden meist zum Anschluss von Endgeräten wie Herden oder Backöfen mittels Gassteckdose verwendet. Sie bestehen aus einem Edelstahl-Wellschlauch mit Edelstahldrahtumflechtung. An den Enden des Schlauches sind einerseits eine Verschraubung mit Innengewinde und ein Gewindenippel mit Außengewinde angelötet, um Geräte und Stecker mit der Schlauchleitung zu verbinden.

Normen und Richtlinien zu Gasschlauchleitung

DIN 3383-2 [2013-08]4.1 Allgemeines Die Gasschlauchleitung setzt sich zusammen aus festem Anschluss durch Bundstück oder Dichtkegel, Gasschlauch und Geräteanschluss. Anforderungen Der Bundanschluss ...
DIN 3383-1 [2013-08]4.6.1 Allgemeines Die Sicherheits-Gasschlauchleitung setzt sich zusammen aus Anschlussstecker, Gasschlauch und Geräteanschluss. 4.6.2 Anforderungen an Sicherheits-Gasschlauchleit...
[2013-08] Anschluss von Gasgeräten - Teil 2: Gasschlauchleitungen für festen Anschluss
DIN 3383-2 [2013-08]Gegenüber DIN 3383-2:1996-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: alle Bauanforderungen, die sich aus DIN EN 14800 ergeben, wurden aus der Norm entfernt; die Norm wurde unter ...
DIN 3383-2 [2013-08]Diese Norm legt die Anforderungen an und die Prüfung von Gasschlauchleitungen für festen Anschluss (kurz "Schlauchleitungen" genannt) mit zulässigen Betriebsdrücken bis 500 mbar ...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK