Gefahrstoffverordnung

» Normen und Richtlinien
» Ausschreibungstexte
» Begriffs-Erläuterungen

Gefahrstoffverordnung

Die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) vom 26. November 2010 erfuhrÄnderungen am 22.7.2013 im BGBl. I S. 2514, die am 23. Juli 2013 in Kraft traten. Sie umfassen im Wesentlichen folgende Inhalte:
  • Die Regelungen zu Tätigkeiten mit Krebs erzeugenden Stoffen wurden konkretisiert.
  • Ableitung von Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Krebs erzeugenden Stoffen
  • Risikobezogene Erstellung von Bewertungen der Exposition der Beschäftigten
  • Dem Arbeitgeber ist es künftig möglich, mit Einwilligung der betroffenen Beschäftigten die Aufbewahrungs- und Aushändigungspflicht zu Informationen der beruflichen Exposition auf den zuständigen gesetzlichen Träger der Unfallversicherung (z. B. Berufsgenossenschaft) zu übertragen.
  • Aufnahme eines neuen Anhangs III, der Regelungen zu organischen Peroxiden umfasst.
Seit 1. Juni 2015 sind weitere Änderungen zur Gefahrstoffverordnung in Kraft, die in Artikel 2 der "Verordnung zur Neuregelung der Anforderungen an den Arbeitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln und Gefahrstoffen vom 3.2.2015 (in BGBl. I 2015, S. 91)" vorgegeben sind. Mit diesen Regelungen wurden die materiellen Anforderungen zum Brand- und Explosionsschutz ausschließlich in die Gefahrstoffverordnung verlagert. Danach ist das Explosionsschutzdokument Bestandteil der Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach der Gefahrstoffverordnung.

Normen und Richtlinien zu Gefahrstoffverordnung

Bild 1. Zentrale RLT-Anlage oder -Gerät im Außen- und Fortluftbetrieb - VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
Bild 2. Zentrale RLT-Anlage oder -Gerät mit Umluft - VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
Bild 3. RLT-Anlage, dezentrales RLT-Gerät oder Endgerät mit Sekundärluft au... - VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
Bild 4. Dezentrales RLT-Gerät oder Endgerät mit Sekundärluft aus einem nich... - VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
Bild 5. RLT-Anlage, dezentrales RLT-Gerät oder Endgerät mit Sekundärluft au... - VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
VDI 6022 Blatt 1 [2011-07] Vergleichsluft - Hygiene bei RLT-Anlagen und -Geräten
DIN 68800-4 [2012-02] Bei der Planung sind die jeweiligen im Objekt vorliegenden Bedingungen zu berücksichtigen, wie Schadensart und -umfang; Bauweise und Bauzustand; Bauteilfeuchte; Befallsursache;...
VDI/GVSS 6202 Blatt 1 [2013-10]Der Koordinator ist zur Abwehr gegenseitiger Gefährdungen durch Schadstoffe ergänzend zum Sanierungsplaner tätig, wenn Tätigkeiten von mehreren Firmen gleichzeitig aus...
VDI 6022 Blatt 1 [2011-07]Ziel der Hygiene-Bemühungen in der VDI 6022 Blatt 1 ist es, dass die Luft durch das RLT-Gerät oder die RLT-Anlage mindestens nicht verschlechtert wird. Der Nachweis der Zie...
DIN 20000-1 [2017-06]3.1 Allgemeines Bei der Anwendung und Bemessung von Holzwerkstoffen nach DIN EN 13986 :2015-06 sind 3.2 bis 3.14 dieser Norm zu beachten. ANMERKUNG Die Überschriften 3.2 bis 3.1...

Ausschreibungstexte zu Gefahrstoffverordnung

STLB-Bau 2017-04 084 Abbruch-, Rückbau- und Schadstoffsanierungsarbeiten
Standardbesch Gefahrstoffverordnung Asbest

Begriffs-Erläuterungen zu Gefahrstoffverordnung

Die Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) beziehen sich auf den neuesten Stand der Technik, der Arbeitsmedizin sowie der Arbeitshygiene. Sie geben gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntniss ...

Keine wichtigen Meldungen verpassen!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren