Geräteschlüssel der Baumaschinen

Geräteschlüssel der Baumaschinen

Die Beschreibung und damit eindeutige Einstufung der Baumaschinen und Geräte erfolgt nach einem Geräteschlüssel mit der Unterteilung nach Gerätehauptgruppen und weiter nach Gerätegruppen, Geräteuntergruppen und Geräteartenmit Bezug auf die Tz. 2.1 in der Baugeräteliste (BGL) 2015 (vorherige Fassung Euroliste BGL 2007). Eine beispielhafte Darstellung ist unter dem Begriff " BGL-Aufbau " aufrufbar.
Die Untergliederungen im Geräteschlüssel werden durch eine jeweils zusätzliche Ziffer gekennzeichnet. Gleiche Gerätearten sind zu erkennen an gleichartiger Konstruktion und Einsatzmöglichkeit. Zur besseren Beschreibung innerhalb einer Geräteart werden noch eine, ggf. zwei technische Kenngrößen von Baumaschinen herangezogen und in weiteren 4 Stellen ausgewiesen. Sofern keine Kenngrößen angebbar sind, erfolgt eine fortlaufende Nummerierung, beginnend mit 0001.
Handelt es sich beispielsweise um neue Geräte, für die kein praktikabler Mittlerer Neuwert in der BGL verfügbar ist oder bestimmt werden kann, ist die Einstufung mit einer fiktiven Kenngröße "0000" vorzusehen. Dazu sind nachfolgend auch weitere Kenndaten wie Vorhaltemonate, monatliche Abschreibungs- und Verzinsungsbeträge sowie Reparaturkosten zu hinterlegen.
Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK