Gerätestundenbericht

» Begriffs-Erläuterungen

Gerätestundenbericht

Der Gerätestundenbericht - auch als Maschinenstundenbericht bezeichnet - ist zugehörig zum Berichtswesen auf der Baustelle. Meisten wird ein solcher Bericht von den Geräteführern nur für die größeren Baumaschinen abgefordert und geführt, insbesondere für die größeren Leistungsgeräte wie z. B. Bagger.
Die Führung des Stundenberichts, sowie die möglichst monatliche Auswertung ist für verschiedene betriebliche Aussagen von Bedeutung, beispielsweise:
  • für den Nachweis der zeitlichen Auslastung der Baumaschinen und Geräte,
  • zum Nachweis und zur Kontrolle über den Verbrauch von Betriebsstoffen,
  • zur Nachkalkulation der Gerätekosten der eingesetzten Baumaschinen,
  • zur Nachkalkulation von Geräteverrechnungspreisen bei Vermietung an Dritte,
  • zur Verrechnung von Einsatz- und Stillliegezeiten bei Geräten bei interner Verrechnung von Vorhaltekosten der eigenen Baumaschinen und Geräte.

Begriffs-Erläuterungen zu Gerätestundenbericht

Das Berichtswesen auf der Baustelle dient zur Dokumentation aller maßgeblichen Vorgänge bei einem Bauvorhaben. Es kann sowohl internen als auch externen Charakter haben. Interne Berichte sind in der...

Schon über 50.000 Abonnenten!
bauprofessor.nachrichten
Ihr kostenloser Newsletter
E-Mail:
» Abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
OK